News GaLaBau

Einstiegslösung von Waterkracht in die Heißwasserwildkrautbekämpfung

Neues kompaktes und leichtes Gerät für die chemiefreie Wildkrautbekämpfung

Die Firma Waterkracht bringt mit dem Weedblaster S ein sehr kompaktes und leichtes Gerät für die Wildkrautbekämpfung mit Heißwasser auf den Markt. Die preiswerte, aber voll funktionsfähige professionelle Lösung macht den Einsatz von Herbiziden wie Glyphosat oder anderen Chemikalien überflüssig. Reines Wasser wird mit einer konstanten Temperatur von 98 Grad Celsius auf das Unkraut gesprüht, dadurch wird die Zellstruktur zerstört und die Pflanze stirbt innerhalb von vier Tagen ab.

Der Weedblaster S zeichnet sich durch eine einfache Handhabung aus, die Bedienung erfordert nur eine Person. Das Gerät wird an eine gewöhnliche Steckdose sowie an eine Wasserzufuhr angeschlossen und ist einsatzbereit. Aufgrund des geringen Betriebsdrucks von nur 2 bar kann der Weedblaster S auf befestigten und unbefestigten Bodenbelägen angewendet werden.

Kennzahlen zum Weedblaster S
Pumpendruck: 15 bar
Arbeitsdruck: 1,5 bar
Wasserfördermenge: 300 Liter/Stunde
Anschlusswerte: 400 Watt, 230 Volt, 1–50 Hertz
Abmessungen (L x B x H): 85 x 52 x 71 cm
Gewicht: 80 kg

Neben weiteren professionellen Geräten zur mobilen Heißwasserhochdruckreinigung zeigt Waterkracht den Weedblaster S vom 14. bis 17. September 2016 auf der GaLaBau in Nürnberg, Halle 8 Stand 307.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss