Arbeitsbühnen, News

02. Januar 2019

Einsatz mit strengen Umweltauflagen: Hybride Genie® Z®-60/37FE Bühne ist die richtige Wahl

Einsatz mit strengen Umweltauflagen: Hybride Genie® Z®-60/37FE Bühne ist die richtige Wahl

Seit ihrer Markteinführung vor zwei Jahren hat die hybride Genie® Z®-60/37 FE die Zugangstechnik revolutioniert. Und das ist völlig logisch, denn alle Beteiligten profitieren. Vermietunternehmen stellen fest, dass ihre Investition sich aufgrund der ausgezeichneten Produktivität, der hohen Auslastungsrate und der niedrigen Betriebskosten der Maschine schnell auszahlt. Bedienern bietet sie Höchstleistung auf jedem Gelände – ein echter Wettbewerbsvorteil bei geringen Betriebskosten im Innen- und Außenbereich. Bau- und Handwerksunternehmen sind mit dieser Hybridarbeitsbühne in der Lage, den wachsenden Anforderungen des Umweltschutzes durch geringe Emissions- und Lärmbelastung gerecht zu werden.

Für Arbeiten in einer Höhe von 18 m mitten im Zentrum von Paris eignet sich generell schon nicht jede Arbeitsbühne. Handelt es sich darüber hinaus um einen Einsatz mit engem Zeitplan im historischen fünften Arrondissement von Paris, benötigen die Anwender aufgrund schmaler Straßen und Gehwege eine kompakte und verlässliche Maschine mit hoher Manövrierfähigkeit und Leistung, die auch noch emissionsfrei ist und mit der sie extrem effektiv arbeiten können – wenn nötig auch nachts. Mit genau diesen Anforderungen wandte sich der Leiter eines Wohnungsbauprojekts an das Vermietunternehmen Acces Industrie. Er suchte eine wirtschaftliche, umweltfreundliche und geländegängige Lösung für die Reinigung der Gebäudefassaden, hatte allerdings bisher nicht mit Hybridmaschinen gearbeitet. Ohne Zögern empfahl Acces Industrie die hybride Genie Z-60/37 FE Bühne und wies dabei auf die besondere Eignung der Maschine für diesen Einsatz hin. Diese Empfehlung erwies sich als genau die richtige Wahl.  

An erster Stelle sprachen die technischen Daten für die Maschine – eine 20-Meter-Gelenkteleskoparbeitsbühne mit emissionsfreiem Betrieb, einer übergreifenden Höhe von bis zu 7,40 Metern und einer seitlichen Reichweite von bis zu 11,15 Metern. Eine Elektromaschine kann zwar wie bei engen Zeitplänen oft erforderlich – aufgrund des geräuscharmen Betriebs – auch nachts eingesetzt werden. Doch das Aufladen der Batterie stellt genau dann ein Problem dar, wenn an der Baustelle keine Stromquelle verfügbar ist.  Hier kommen die Vorzüge der Hybrid-Maschine zum Tragen, die ihre Batterien automatisch und autark über ihren Dieselantrieb aufladen, der für einen einwöchigen Betrieb in der Regel eine Tankfüllung benötigt.

Schließlich erlaubt es die Geländegängigkeit der hybriden Genie Gelenkteleskoparbeitsbühne Bedienern, die bei Einsätzen auch in urbaner Umgebung zu erwartenden Schrägen und Bordsteinkanten zu bewältigen. In geschäftigen Innenstädten ist der Umweltschutz entscheidender Faktor. Das anderthalb Monate umfassende Fassadenreinigungsprojekt ist kein Einzelfall, betonte das Vermietunternehmen Acces Industrie und bestätigte, dass für eine wachsende Anzahl von Baustellen strenge Umweltauflagen gelten. Im Interesse ihrer Kunden müssen Vermietunternehmen daher Lösungen mit geringer Emissions- und Lärmbelastung anbieten. Genau hier kommen die Vorzüge der Genie Z-60/37 FE voll zur Geltung.


Rizqui Kariouch Niederlassungsleiter, Region Île de France, Acces Industrie
berichtet: „Unser Kunde war von der Genie Z-60/37 FE Bühne so begeistert, dass er die Miete noch um 15 Tage verlängert hat, um Wartungsarbeiten durchzuführen. Besonders erfreut hat ihn, dass er mit der Maschine die Umweltauflagen für Bauunternehmen erfüllen konnte, ohne den Bedienern das Arbeiten zu erschweren. Aus Kostenperspektive und angesichts der aktuellen Kraftstoffpreise ist auch zu sehen, dass dieses Hybrid-Modell mit durchschnittlich nur 30 Litern Diesel pro Woche auskommt, wo vergleichbare Diesel- Maschinen 100 Liter verbrauchen. Wenn wir also die Vorzüge der Hybrid-Technologie erläutern und diese Maschine empfehlen, können wir die Entwicklung des Marktes fördern und gleichzeitig dazu beitragen, diese Welt etwas sauberer zu machen.“

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss