News Grün-/Flächenpflege

Einfach sauber tanken mit dem Kanister Rapidon 6 von Birchmeier

Grünflächenprofis nutzen häufig motorbetriebene Kleingeräte. Ob Trimmer, Motorsägen, Motorsensen oder fahrbarer Rasenmäher – das Nachfüllen des Kraftstoffs ist immer heikel: Die Einfüllöffnung ist oft klein und schwer zugänglich und der Kraftstoff fließt über die Hände und auf den Boden anstatt in den Tank. Birchmeier hat mit dem Rapidon 6 einen Kanister entwickelt, mit dem man einfach, schnell und sauber tanken kann. Man benötigt keine Einfüllstutzen, Trichter und ähnliche Hilfsmittel mehr. Sechs Liter Kraftstoff fasst der transparente Behälter. Die Liter-Skalierung ist in jeder Position gut sichtbar und zeigt den Befüll- wie auch Leerstand an.

So tankt man mit dem Rapidon 6

Der eingeklappte Druckknopf und Ausguss zeigen an, dass die Belüftung dicht verschlossen bzw. das Ventil verriegelt ist. Beide kann man „im Handumdrehen“ ausklappen und damit entriegeln. Der Kanister ist aber immer noch dicht verschlossen. Jetzt bringt man den Rapidon 6 in die Befüllposition. Der Tankstutzen kann bis zu ca. 45° angewinkelt werden, so dass man auch schwer zugängliche Tanköffnungen gut erreicht. Die seitliche Abflachung an diesem ermöglicht es der Luft, ungehindert aus dem Tank zu entweichen. Auf Knopfdruck öffnen sich die Kanisterbelüftung und das innenliegende Ventil. Zwischen Außen- und Innendruck entsteht ein Druckausgleich. Die Kanisterbelüftung sorgt für einen schnellen, gleichmäßigen und blubberfreien Ausfluss. Die sechs Liter Inhalt können so in ca. 40 Sekunden entleert werden. Nach dem Einklappen von Ausguss und Drücker ist der Rapidon 6 wieder transportsicher verriegelt. Der Kanister ist im verriegelten wie im entriegelten Zustand immer dicht verschlossen. So läuft auch nichts aus, wenn er einmal umfällt. Dazu muss aber auch der Einfüllstutzen geschlossen sein. In eine senkrechte Position gebracht, kann man den Tankstutzen in jeden beliebigen Tank einführen. Durch das Betätigen des Druckknopfes kann man präzise die benötigte Menge Kraftstoff einfüllen. Die handlich schlanke und hohe Form des Rapidon 6 erleichtert das Tragen, Tanken und Lagern.

Eine praktische und gut erkennbare Inhaltskennzeichnung für den Rapidon 6 wird mitgeliefert. Im Innenteil der Verpackung sind Kleber angebracht, damit der Benutzer den Kanister beschriften kann (2-Takt/4-Takt, Diesel, neutrale Kleber zum Selbstbeschriften sowie die Kennzeichnung für feuergefährlich). Die neutralen Kleber eignen sich auch für andere Flüssigkeiten wie z.B. Scheibenwischerflüssigkeit.


Der Rapidon 6 erfüllt alle Richtlinien für Gefahrengüter. Die UN-Zulassung für Kraftstoff 2- und 4-Takt-Benzine, Alkylatbenzin und Diesel liegt vor. Gewerbliche Nutzer sollten auf eine GGVS-konforme Belabelung achten und diese den aktuellen Vorschriften anpassen.

Der Rapidon 6 wurde von der ersten Idee bis zur Serienreife von der Birchmeier AG entwickelt. Das Design und die Funktion sind urheberrechtlich geschützt bzw. international patentiert. Das Produkt wird zu 100%, ausgenommen das Rohmaterial, in der Schweiz hergestellt und montiert.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss