Partner

EineStadt: Mit einer App in Richtung Zukunft

Lesedauer: min

Städte und Gemeinden bereiten sich auf den Sommer und die damit anfallenden Aufgaben im öffentlichen Raum vor. Hierbei biete sich die Gelegenheit, das Thema Digitalisierung in der Stadt voranzutreiben. Die Software „EineStadt” ermöglicht Städten und Gemeinden die Verwaltung ihrer Objekte. Mit der App sind die Bauhof-Mitarbeiter in der Lage Gehölz-, Zier- und Mähflächen sowie Spielplätze, Bäume und Grünflächen zu kontrollieren. Eine Übersichtskarte zeigt die Flächen, während im Hintergrund automatisch der Flächeninhalt berechnet wird. Zudem kann die gesamte Mähfläche angezeigt und alle Arbeiten an einer Fläche dokumentiert werden.


Straßenkontrolle per App

Eine weitere Neuerung von „EineStadt” ist die Möglichkeit zur Straßenkontrolle mit Hilfe der App. Bei Routine-Befahrungen der Bauhof Mitarbeiter, können Schlaglöcher und andere Straßenschäden festgestellt und anschließend mit einer Markierung wiedergefunden werden. Der optische Schaden wird dann mit einem Foto über das Smartphone erstellt und vom System weiter analysiert. Hierzu zählen eine genaue Beschreibung sowie Art des Schadens. Eine datenschutzgerechte Funktion des Ortungsmechanismus, kann zusätzlich nachweisen ob die Mitarbeiter vor Ort waren.

Seit der Corona-Krise habe sich zudem ein weiterer Vorteil der App gezeigt: Durch die Vernetzung ermögliche das System ein kontaktloses und dezentrales Arbeiten. Sämtliche Instanzen einer Stadt sowie externe Dienstleister können effizient zusammenarbeiten, ohne dass persönliche Kontakte notwendig seien. „EineStadt” ermögliche somit trotz Corona-Restriktionen eine reibungslose Abwicklung aller anstehenden Aufgaben.

Partner

Firmeninfo

EineStadt GbR

Werner-Haas-Str. 13
86153 Augsburg

Telefon: +49 170 1911531