Partner

„EineStadt”-App mit vielen neuen Features

Lesedauer: min

Die Software „EineStadt” erleichtert Städten und Gemeinden bereits seit vielen Jahren die Verwaltung ihrer Objekte. Prozesse werden digitalisiert, Informationen und anstehende Aufgaben übersichtlich strukturiert und Abläufe dadurch stark vereinfacht. Statt der altbekannten „Zettelwirtschaft” freuen sich Bauhof und Co. über die neuen Möglichkeiten, dezentral und digital zu arbeiten. Zudem entwickelt sich das System stetig weiter, wird an neue Herausforderungen angepasst und strukturell verbessert.

Neue Spezialisierung der App: Unterstützung bei der Pflege von Grünflächen

Mit der App lassen sich seit diesem Jahr auch Gehölz-, Zier- und Mähflächen kontrollieren – Pflegearbeiten werden dadurch erleichtert. Die Flächen werden ortsgenau in einer Übersichtskarte verzeichnet, während im Hintergrund automatisch der Flächeninhalt berechnet wird. Um beispielsweise die richtigen Werte für eine Ausschreibung zu erhalten, kann auch die gesamte Mähfläche angezeigt werden. Nicht zuletzt dokumentiert die App alle Arbeiten an einer Fläche – somit sind diese zuverlässig „scheckheftgepflegt“. Aufgrund von Ortungsmechanismen kann jederzeit datenschutzgerecht nachgewiesen werden, dass Mitarbeiter vor Ort waren.


Straßenkontrolle per App

Eine weitere Neuerung der App ist die Möglichkeit zur effektiven Straßenkontrolle. Mit Hilfe dieser Anwendung können Mitarbeiter Schlaglöcher und andere Straßenschäden dokumentieren. Bei einer Routine-Befahrung können festgestellte Schäden als Markierung auf der Karte gesetzt und so leicht wiedergefunden werden. Der optische Schaden wird dann mit einem Foto dokumentiert; eine Beschreibung sowie die Art des Schadens und weitere Maßnahmen können direkt im System erfasst werden.

Durch die Pandemie wurde die Gesellschaft stark beeinflusst und digitale Prozesse wie Homeoffice und dezentrale Verwaltung unabdingbar gemacht. Spätestens seit der Krise hat sich einer der größten Vorteile der App herauskristallisiert: Durch die Vernetzung ermöglicht das System ein kontaktloses, dezentrales Arbeiten. Sämtliche Instanzen einer Stadt sowie externe Dienstleister können effizient zusammenarbeiten, ohne dass persönliche Kontakte notwendig sind: Gute Voraussetzungen, um für eine mögliche weitere „Corona-Welle“ gewappnet zu sein. Mit Hilfe der App kann in Städten – trotz möglicher Corona-Restriktionen – eine reibungslose Abwicklung aller anstehenden Aufgaben gesichert werden.

Partner

Firmeninfo

EineStadt GbR

Werner-Haas-Str. 13
86153 Augsburg

Telefon: +49 170 1911531
Telefax: