Top-News Traktoren/Geräteträger Winterdienst

Dreipunktstreuer von Gmeiner: Neuer Tracon für Traktoren

Der Hersteller Gmeiner hat zahlreiche technische Neuerungen in seine Streuautomaten für Fahrzeuge mit Dreipunkt-Hydraulik eingebaut und der gesamten Baureihe einen neuen Namen

gegeben.

 

Tracon heißt nun die Serie seiner Trockenstoff-, Feuchtsalz- und Selbstladestreuer für Traktoren.

Nachdem der mittelständische Hersteller Gmeiner seine bewährten Dreipunktstreuer gründlich überarbeitet hat, starten sie zwar weiterhin unter dem bewährten Label „Made in Germany“, aber nunmehr unter der griffigen Serienbezeichnung Tracon in die neue Winterdienstsaison. Die Baureihe umfasst mehrere Trockenstoffstreuer in drei Behältergrößen von 1,0, 1,5 und 1,8 m³ (als Einkammerund Doppelkammer-Streuautomaten lieferbar) sowie einen Feuchtsalzstreuer mit einem Behältervolumen von 1,2 m³ Trockenstoff und 450 Litern Flüssigsalz. Ergänzt wird die Serie durch die Selbstlade-Streuer der Baureihe Tracon S. Zahlreiche technische Neuerungen verleihen den Dreipunktstreuern einen zusätzlichen Vorsprung im Rennen um wirtschaftlichen Winterdienst.

Streubehälter mit neuen Dimensionen
Wesentliche Vorteile liefern die neuen Streuer schon beim Beladen durch ihre mehr als 20 Prozent breiteren und niedrigeren Behälter. Die auf nunmehr 2000 mm verbreiterten Behälter erleichtern die Ladevorgänge, ihr niedriger Schwerpunkt verbessert zudem spürbar das Fahrverhalten der Fahrzeug- Geräte-Kombination im Streueinsatz. Neben den Behälterdimensionen wurden auch der Geräteraum überarbeitet und die Abstellfüße neu angeordnet. Sie befinden sich jetzt immer am Gerät, ohne das Streubild zu beeinflussen. Zum Abstellen des Streugerätes werden die Füße einfach um 180° gedreht. Eine weitere wichtige Änderung betrifft das seitliche Kettengetriebe. Es wurde nach innen versetzt und steht jetzt immer innerhalb der Behälterbreite. Dadurch ist die Antriebseinheit besser geschützt.

Selbstladestreuer zum einfachen Beladen
Ein weiteres Glanzlicht bei Gmeiner sind die Selbstlade-Streuautomaten Tracon S für Fahrzeuge mit Dreipunkt-Hydraulik. Sie sind in Behältergrößen von 1,0 und 2,4 m³ lieferbar und können an alle gängigen Traktoren angebaut werden. Wesentliche Vorteile bieten diese Streuer beim Beladen. Hierzu wird der Streuautomat um 90° nach hinten und unten geschwenkt. In dieser Position kann der Fahrer rückwärts in das Streugut einfahren und dadurch den Behälter befüllen. Danach wird der Behälter hydraulisch in seine Ausgangslage zurückgeschwenkt.

In allen Modellen der Tracon-Serie verwendet Gmeiner dieselbe Technik wie bei seinen großen Unimog- und Lkw-Streuautomaten. Dies erleichtert seinen Kunden mit mehreren Streugeräten aus beiden Baureihen die Bedienung und Wartung ihrer Geräte. Zahlreiche sinnvolle Extras ergänzen die Serienausstattung der Baureihe „Tracon“. Auf Wunsch sind alle Streuautomaten auch in Edelstahl erhältlich.

Über Gmeiner Gmeiner (www.gmeiner-online.de) gehört zur Division Bucher Municipal, einer von fünf Divisionen des Bucher-Konzerns. Das Unternehmen ist ein führender Hersteller von hochwertigen Geräten für den Straßenwinterdienst. Sein Produktprogramm umfasst Streuautomaten und Schneepflüge sowie Steuereinheiten und Hydraulikanlagen. Gmeiner ist nach ISO 9001:2008 zertifiziert und hat das Umweltmanagement-System nach DIN EN 14001 erfolgreich eingeführt.

Gmeiner Tracon Dreipunkt-Streuautomat

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss