News

DOOSAN-Radlader neuester Generation im Recycling-Einsatz

Lüder GmbH erhält neues Modell DL420-3 von O&K Hamburg

Das Recycling-Unternehmen Lüder GmbH aus Uetersen hat unlängst seinen neuen Doosan-Radlader DL420-3 von O&K Hamburg übernommen. Eingesetzt wird der Tier IIIB konforme Radlader überwiegend im Recycling von Beton.

Der Doosan DL420-3 konnte vor allem durch seine hohe Qualität, das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis und den Scania-Motor mit SCR-Technologie überzeugen. Zusammen mit der Felsschaufel und der Pfreund-Waage bildet die Maschine die optimale Lösung für diese Aufgabenstellung. Vorwiegend wird der neue Radlader für das Beschicken des Brechers und Mischen des Materials verwendet.

Der neue Radlader verfügt über eine hohe Motorleistung kombiniert mit einem neuen ZF-Getriebe. Im DL420-3 kommt ein 13-Liter großer Scania DC13 SCR 6-Zylinder-Dieselmotor zum Einsatz, welcher eine maximale Leistung von 264 kW bei 1.800 U/min erreicht. Er verfügt über eine Rexroth Axialkolbenpumpe mit Load-Sensing-Steuerung für ein verbessertes Leistungsverhalten und einen geringeren Kraftstoffverbrauch. Mit Hilfe der intelligenten Kupplungsdeaktivierung kann der Fahrer das Getriebe vom Motor abkoppeln, indem er das Bremspedal betätigt, um so die Motorleistung zu 100% für das Hydrauliksystem zu nutzen.
 
Das neue ZF 5-Gang-Getriebe verbessert die Kraftübertragung vom Motor zu den Rädern und trägt ganz wesentlich zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs bei. Zudem führt es zu einem deutlich besseren Ansprech- und Beschleunigungsverhalten, welches sich insbesondere an Steigungen sehr positiv auswirkt.
 
O&K Hamburg und der Kunde Lüder GmbH
Ausgeliefert wurde die neue Maschine durch den Händler O&K Hamburg, der im letzten Jahr den Doosan-Vertrieb für den Raum Schleswig-Holstein, Hamburg und Nord-Niedersachsen übernommen hat. O&K Hamburg ist als Teil der „Von der Wehl-Gruppe“, mit ca. 200 Mitarbeitern einer der größten privaten Baumaschinen-Händler in Nord-Deutschland. Die langjährigen Erfahrungen und das umfassende Fachwissen rund um die Technik und die Anforderungen an Baumaschinen versetzen O&K Hamburg in die Lage, individuell auf Kundenbedürfnisse einzugehen.

Dirk Adomat, Geschäftsführer bei O&K Hamburg: „Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden jetzt die - in jeder Beziehung äußerst wettbewerbsfähigen - Baumaschinen von Doosan anbieten können. Die neue Radlader-Generation spiegelt die hohe Wirtschaftlichkeit von Doosan-Baumaschinen wieder. So wurde in den bisherigen Vorführungen mit diesen neuen Maschinen vor allem der sehr niedrige Kraftstoffverbrauch von unseren Kunden als äußerst positives Merkmal hervorgehoben.“

Im Mai 1963 gegründet, ist die Lüder GmbH aus Uetersen heute ein mittelständisches Unternehmen in zweiter Generation. Schwerpunkte der Lüder GmbH sind die Versorgung der Kundschaft mit Sand und Recycling-Materialien sowie das Wiederaufbereiten, Sortieren und Selektieren von gekippten Baumaterialien, Containerdienst, Abbruch inklusive Entsorgung, Grundwasser-Absenkungen bei Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern, Grundwasser-Entwässerung einschließlich Ölabscheidung und Drainage, Tiefbau und Erdarbeiten.

Weitere Informationen unter: www.doosanequipment.de, www.ouk-hamburg.de, und www.lueder-recycling.de.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss