News Baumaschinen

Doosan Händlertagung im Herzen von Dresden

Am 27. und 28. März 2014 folgten 16 Doosan-Händler der Einladung von Doosan Infracore Construction Equipment zur deutschen Händlertagung ins Hotel Swissôtel im Herzen Dresdens.

Auf der Tagung berichteten Martin Knoetgen, President Doosan Infracore Construction Equipment – EMEA, Franz Beckmann, Direktor Doosan Deutschland und Verkaufsleiter Dieter Gutschmidt über die Strategie und die weitere Entwicklung der Doosan Gruppe – mit allgemeinem Blick auf das weltweit agierende Unternehmen und mit speziellem Fokus auf den deutschen Markt. Die zentralen Fragestellungen lauteten in diesem Zusammenhang: Wie sieht sich Doosan und wie sehen sich die Händler in 5 Jahren? Welche Herausforderungen, Erwartungen und Zielstellungen erwarten sie auf dem Baumaschinenmarkt hinsichtlich Produkte, Marketing, Verkauf, Vermietung, Service und  Ersatzteilwesen? Wie muss man aufgestellt sein, um den erhöhten Erwartungen gerecht zu werden und besser als der Wettbewerb zu sein? Dazu Franz Beckmann: „Wir hatten zu diesen Themen eine sehr offen geführte Diskussion, bei der sich in einem Punkt alle einig waren. Die von uns eingeschlagenen Wege werden zu einer erheblichen Verbesserung der Marktdurchdringung von Doosan im deutschen Markt beitragen. Es war schön zu hören, dass alle Teilnehmer die von uns vorgezeichnete Perspektive für Kunden und Händler als eine der besten im Baumaschinensektor einstufen.“

Mit Spannung erwartet wurden die Produktinnovationen der Doosan Großmaschinen für 2014 und 2015. Produktmanager aus Korea und Belgien stellten die neuen Maschinen bis ins kleinste Detail vor und beantworteten die Fachfragen der Händler. In Dresden wurden aber nicht nur Strategie und Produkte der Doosan Gruppe vorgestellt, sondern gleichzeitig auch drei neue Doosan-Händler, die erstmals bei der Händlertagung dabei waren: Becker Baumaschinen in Haßfurt, Schmid Baumaschinen in Amberg und Atlas Vorpommern in Kletzin.

Ein besonderes Augenmerk wurde bei der Tagung auf den Bereich Aftermarket gelegt. Unter Leitung von Andrew Voigt gab das deutsche Aftermarket-Team den Teilnehmern einen Ausblick auf die neue Motorengeneration Stufe 4, die damit verbundenen Doosan Motorenstrategien und Support-Programme. „Der Aftermarket ist für Doosan der Schlüssel für weiteres Wachstum im Markt. Deshalb werden wir und unsere Händler weiter in den Ausbau der Aftermarket Aktivitäten investieren; zum Beispiel mit einer neuen Ersatzteil-Marketingkampagne und verlängerten Gewährleistungsprogrammen“, so Franz Beckmann. 

Weitere Informationen: Opens external link in new windowwww.doosanequipment.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss