News

Doosan DX340LC schafft Platz für neue Brücke

Wenn besondere Präzision und Leistung gefragt sind, vertraut die Firma Müller und Sohn dem kraftvollen Doosan Kettenbagger.

Rund 4.700 Einwohner leben in der sächsischen Gemeinde Arnsdorf bei Radeberg, 1.000 davon im Ortsteil Fischbach. Die beiden Siedlungen trennt nicht nur das Wasser der Schwarzen Röder, sondern auch eine zweigleisige Bahnstrecke. Genau diese Gleise waren es, die aus dem Abriss der alten Brücke zwischen Fischbach und Arnsdorf Ende März 2012 eine besonders anspruchsvolle Aufgabe gemacht haben.

 „Wir hatten einen engen Zeitplan einzuhalten, damit die Bahnstrecke nach zwei Tagen wieder befahren werden konnte“, erklären Maik und Toni Müller, beide Geschäftsführer der Müller und Sohn GmbH aus Röderau, die mit dem Abriss der Brücke beauftragt wurde. Ihr Doosan DX340LC war für diesen Auftrag genau die richtige Maschine. „Er zeichnet sich nicht nur durch ein sehr gutes Handling aus, sondern überzeugt gegenüber den Wettbewerbern vor allem mit einer enormen Leistung.“ Kraftvolle 184 kW (250 PS) leistet der Motor des DX340LC und hat durch die kompakte Abmessung der Maschine im Vergleich einen geringen Kraftstoffverbrauch.

Freilegen, Abbrechen und Räumen – für alle Aufgaben die passenden Anbaugeräte
Nicht nur beim eigentlichen Abriss, auch bei Vor- und Nacharbeiten wie dem Rückbau der Bahngleise oder dem Abtransport des Bauschutts hat der Doosan Bagger eine gute Figur gemacht. Die zahlreichen passenden Anbaugeräte machen den DX340LC zu einem echten Alleskönner. Abbruchschere, Pulverisierer, Abbruch-Sortiergreifer sowie Tief- und Sieblöffel waren auf der Baustelle in Arnsdorf für die verschiedenen Abbruch-, Sortier- und Verladearbeiten im Einsatz. Während der gesamten Einsatzzeit wurde der DX340LC von Fahrer Thomas Zöller bedient, der sein liebgewonnenes Arbeitsgerät gar nicht mehr hergeben wollte, wie Geschäftsführer Maik Müller berichtet: „Eigentlich sollte er nach Beendigung der Baustelle auf ein Wettbewerbsgerät umsteigen, hat dies aber im Gespräch mit seinen Vorgesetzten abgewehrt. Er wollte auf seine ‚tolle Maschine‘ nicht verzichten.“

Regionale Betreuung und kundennaher Service
Ein weiterer Pluspunkt des Doosan DX340LC ist für Toni Müller, verantwortlich für die Disposition und Einsatzbereitschaft der Maschinen, der Service und die Kundenbetreuung durch seinen Baumaschinenhändler. Die Eberle-Hald Gruppe ist in Sachsen als exklusiver Doosan Vertriebspartner mit 32 Mitarbeitern an den Standorten Kesselsdorf, Coswig und Chemnitz vertreten und einer der leistungsfähigsten Baumaschinenhändler der Region. Besonders viel Wert legt das Unternehmen auf seinen vorbildlichen Reparatur- und Ersatzteilservice für die Fabrikate vieler führender Hersteller. Mit einer kundennahen Betreuung hat Eberle-Hald auch die Geschäftsführer Maik und Toni Müller überzeugt.

www.doosan.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss