News

DOOSAN DT 120 beschickt die Anlage der Biogas Ahe

Die Biogas Ahe Gmbh betreibt zwischen den Ortschaften Wellen und Ahe im nördlichen Niedersachsen eine hochmoderne Biogasanlage. Für die Beschickung des Feststoffeintrags setzt das Unternehmen auf einen Hochleistungsteleskoplader DT 120 von Doosan.

Insgesamt vier Jahre nahm die Planung und Umsetzung der Anlage bis zu ihrer Inbetriebnahme in 2012 in Anspruch. Das Projekt zeichnet sich gleich durch mehrere Besonderheiten aus: Einerseits die Lage inmitten des Substratanbaugebietes und andererseits durch ihr zum Zeitpunkt der Umsetzung besonderes Anlagenkonzept. Um die Anfahrtswege kurz zu halten und damit auch die Umweltbelastung durch den Transport, wurde die Anlage an einer Verbindungsstraße zwischen Wellen und Ahe errichtet. Hier sind fast alle Bauern, mit denen die Biogas Ahe einen Vertrag über die Lieferung von Mais getroffen hat, in einem Umkreis von 1,5 Kilometern um die Anlage ansässig.

Darüber hinaus berücksichtigt das umgesetzte Konzept im Besonderen die Änderungen des EEG 2012. Die Verstromung des gewonnenen Biogases erfolgt dabei nach Angebot und Nachfrage. In Zeiten schwacher Nachfrage (Nachttarif) wird das Gas gespeichert und erst in Zeiten hoher Nachfrage (Tagtarif) verstromt. Für diese Betriebsart wird mehr Kraftwerksleistung benötigt, die dann aber zusätzlich als Regelleistung zur Stabilisierung der Übertragungsnetze genutzt werden kann. Die Bemessungsleistung der Biogasanlage beträgt 1,17 MW, die installierte Leistung jedoch 3,92 MW.

Die Entscheidung für den DT120 von Doosan fiel Guido Koch, Geschäftsführer von Biogas Ahe leicht: “Wir hatten uns für die Trioliet Schneidzange Triomaster S400 entschieden und suchten nach einem geeigneten Trägerfahrzeug, bei dem für andere anfallende Arbeiten auch auf eine angemessene Hubhöhe nicht verzichtet werden sollte. Der DT120 ist für uns die perfekte Lösung.” Der Doosan DT120 bietet eine maximale Hubkraft von 12 t, eine maximale Hubhöhe von 9,4 m und eine maximale Reichweite von 4,9 m. Als Antrieb dient ein Perkins 1104D-ETA Dieselmotor mit einer Leistung von 106 kW. Die Triomaster S400 hat eine Kapazität von 4 m³ und ist das ideale Siloentnahmegerät, denn die Silage wird ohne Auflockerung durchgestanzt. Dadurch, dass hierbei der feste Silostock intakt bleibt, wird das Gärrisiko auf ein Mindestmaß begrenzt. Da das Gewicht der S400 voll beladen mehr als 5 Tonnen beträgt, ist der Doosan DT120 mit seinem Eigengewicht von 16,7 Tonnen und seiner Hubkraft von 12 Tonnen ideal um die Leistungsfähigkeit der S400 voll auszuschöpfen.

Gleichzeitig kann der DT120 mit mehr Anbaugeräten kombiniert werden als es bei vergleichbaren Radladern oder Gabelstaplern möglich ist, so dass mit einer einzigen Maschine viele verschiedene Arbeiten durchgeführt werden können, für die normalerweise zwei oder mehr unterschiedliche Maschinen benötigt würden. In der Biogasanlage kommen neben der S400 auch ein Arbeitskorb, eine Greifschaufel, eine Erdschaufel und eine Palettengabel zum Einsatz. Der Hochleistungsteleskoplader verfügt serienmäßig über einen Niveauausgleich, ist geländegängig und bietet einen hohen Mobilitätsgrad, nicht zuletzt dank der Fahrgeschwindigkeit von bis zu 36 km/h.  

Gekauft hat die Biogas Ahe den DT120 bei der Landtechnik Dallmann in Gnarrenburg-Kuhstedt, das auch für den Service und die Wartung zuständig ist. Das 1925 gegründe Unternehmen für Landwirtschaftstechnik ist Fachhändler für Bobcat und Doosan Kunden aus der Landwirtschaft, für den Raum Bremerhaven.  

Weitere Informationen unter www.doosanequipment.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss