News

DLG hat Internationalen Preis 2014 ausgeschrieben

Bereits 236 Nachwuchskräfte aus 22 Ländern ausgezeichnet - Bewerbungsschluss ist der 1. Oktober 2013

(DLG). Wissen und Können sind für die junge Generation wesentliche Voraussetzungen dafür, dass Herausforderungen in der Zukunft gemeistert werden können. Diesem Leitmotiv folgend vergibt die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) seit ihrer Hundertjahrfeier im Jahr 1985 mit dem Internationalen DLG-Preis Stipendien zu Fortbildungszwecken an qualifizierte Nachwuchskräfte der Agrar- und Ernährungsbranche. Seitdem konnten bereits 236 Nachwuchskräfte aus 22 Ländern ausgezeichnet werden. Auch für das Jahr 2014 hat die DLG wieder diesen Preis ausgeschrieben. Bewerben können sich junge, engagierte Nachwuchskräfte aus der Agrar- und Ernährungsbranche. Darüber hinaus können Hochschulen, Fachhochschulen, Verbände und Organisationen sowie die Industrie geeignete Bewerber bei der DLG nominieren. Die Verleihung des Internationalen DLG-Preises findet im Rahmen der DLG-Wintertagung 2014 in München statt. Bewerbungsschluss ist der 1. Oktober 2013.

Die Internationalen DLG-Preise werden in zwei Kategorien vergeben. In der Kategorie der Juniorenpreise, die jeweils mit 2.500 Euro dotiert sind, werden junge, in der Berufsausbildung stehende Fachleute im Alter zwischen 18 und 24 Jahren ausgezeichnet. Die Kategorie der Fortbildungspreise, die jeweils mit 4.000 Euro dotiert sind, richtet sich an junge Fachleute mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder zum größten Teil abgeschlossenem Studium bzw. weiterführender Ausbildung bis zum Alter von 36 Jahren. Voraussetzungen für eine Bewerbung sind eine gute fachliche Qualifikation, ehrenamtliches Engagement sowie Aufgeschlossenheit und Interesse an internationaler Kommunikation und Zusammenarbeit.

Bewerben können sich praktische Landwirte und junge Unternehmer der Land- und Ernährungswirtschaft sowie der vor- und nachgelagerten Wirtschaftsbereiche, Nachwuchskräfte, die in der Landwirtschaft, in berufsständischen Vertretungen, Genossenschaften und privaten Unternehmen auf Beschaffungs- und Absatzmärkten der Landwirtschaft, in Verarbeitungs- und Ernährungsbetrieben, in der Agrarverwaltung bzw. in benachbarten Bereichen tätig sind, Hoch- und Fachschulabsolventen der Bereiche Landwirtschaft, Agrartechnik, Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaften, Forst- und Holzwirtschaft sowie der Veterinärmedizin.

Bewerbungsunterlagen sowie ausführliche Verleihungsrichtlinien sind erhältlich bei der DLG, Eschborner Landstraße 122, 60489 Frankfurt am Main. Ansprechpartnerin ist Leonie K. Hug, Tel. 069/24788-308, Fax 069/24 788-114 oder E-mail: l.hug(at)dlg.org. Ausführliche Informationen sind auch im Internet unter www.DLG.org/jungeDLG zu finden.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss