News

Die innovative Verlegelösung für den Straßenbau

Transport und Vakuum-Verlegung verbunden in einem Gerät. Mit dem Verlegetransporter TRANSMOBIL TM der Firma Probst können Bordsteine, Platten und Bauelemente in einem Arbeitsgang transportiert, von der Palette angehoben und exakt verlegt werden.

5x schneller Verlegen
Die Verlegegeschwindigkeit mit dem TRANSMOBIL ist bis zu fünfmal höher, als bei manueller Verlegung. Das Baustoffpaket wird auf dem Verlegetransporter direkt mitgeführt. So erfolgt die Verlegung mit Vakuumpower kraftsparend und zügig und kann mühelos von einer Person ausgeführt werden. Für die Universalmaschine wurde Probst vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und sportplatzbau (BGL) mit der Innovationsmedaille ausgezeichnet.

Der am Ausleger angebrachte Vakuum-Schlauchheber hebt auch Baustoffe mit rauer Oberfläche mühelos an und ermöglicht eine Verlegung ohne Beschädigungsrisiko.

So vertraut auch die WALLISER BAU GMBH CO. KG aus dem Baden-Württembergischen Utzenfeld auf das TRANSMOBIL. Bei der Randsteinverlegung rund um einen Supermarkt in Münstertal kam der Verlegetransporter intensiv zum Einsatz. Die Verlegegeschwindigkeit und die rückenschonende Vakuumtechnik haben sowohl den Geschäftsführer, als auch die Mitarbeiter überzeugt.

Höchster Sicherheitsstandard

Meist werden Bordsteine auf einer Straßenseite verlegt, während auf der Gegenfahrbahn Fahrzeuge fahren dürfen. Wenn bei einem herkömmlichen Knickausleger der Bediener die manuell geführte Hubeinheit unbeabsichtigt loslässt, kann es passieren, dass der Auslegearm unkontrolliert in die befahrene Straße schwenkt – die Folgen könnten fatal sein!

Probst ist es erstmals gelungen, einen Knickarmausleger mit „SAFESTOP“ in einen Verlegetransporter zu integrieren und dabei über Steckbolzenverstellung sicherzustellen, dass der Knickarmausleger nicht in den Bereich der Gegenfahrbahn geschwenkt werden kann!

Geräuscharm arbeiten, präzise platzieren

Der Verlegetransporter besteht aus einem Raupenfahrwerk mit Gummiketten, der Hubeinheit zum Transport einer kompletten Baustoffpalette sowie einer vakuumtechnischen Verlegeeinheit zum Anheben. Es können Baustoffpaletten bis zu 1.500 kg transportiert werden. Die einzelnen Bauelemente dürfen bis zu 150 kg wiegen. Optional kann die Hebeleistung sogar auf 200 kg gesteigert werden. Fahrwerk und Vakuumeinheit werden von einem robusten Honda Verbrennungsmotor angetrieben. Alternativ kann das TRANSMOBIL auch mit dem extrem geräuschgedämmten Hatz Silent Pack Dieselmotor bestellt werden.
Diese Modellvariante ist zusätzlich mit einer elektronisch geregelten automatischen Mastausrüstung ausgestattet, die den Ausleger in exakt vertikaler Stellung ausrichtet.

Dank der kompakter Maße von 3 m x 1,8 m und einem Eigengewicht von nur 1.300 kg kann das Transmobil mit einem PKW-Anhänger transportiert werden. Für die Verlegearbeit auf der Baustelle ist kein Radlader erforderlich.

Der Schwenkkran des Transmobil deckt mit drei Metern Länge und einem Schwenkradius von 270° einen Verlegebereich von rund sechs Metern ab. Der Kranausleger lässt sich mit wenigen Handgriffen exakt horizontal ausrichten. Somit können auch schwere Bauelemente in unebenem Gelände präzise platziert werden.

www.probst.eu

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss