News

Des Gärtners Multitalent: Garten- und Landschaftsbauer Boymann setzt auf PALFINGER-Technik

Wenn Fahrer Sven die Knöpfe der Funkfernsteuerung drückt, hebt sich der Kranarm aus der Mulde des am Straßenrand abgestellten Dreiachsers, reckt sich meterweit über die grüne Hecke am Privatgrundstück und holt mit dem Greifer ausgebaggertes Erdgut aus der Pool-Grube. Das geht recht flott, ohne zusätzliches Transportmittel, ohne Schmutz zu hinterlassen und ohne Schäden an der Natur. Und das ist nur eine der vielen Anwendungen, bei denen sich der PK 14.501 K SLD5 von PALFINGER als bester Helfer der Garten- und Landschaftsbauer bewährt hat. In jüngster Zeit hat das Projekt „Landesgartenschau Bad Iburg“ den „grünen“ Dienstleistern zahlreiche Aufträge eingebracht. Unter anderem wurde eine drei Meter große Feuerschale mit dem PALFINGER-Kran im Gelände positioniert.

Maßgeschneidertes Arbeitsgerät

„Das neue Kranfahrzeug wurde auf unsere speziellen Bedürfnisse konfiguriert“, erklärte Rainer Kammann, Leiter des Maschinenparks bei der Firma Boymann mit Sitz im niedersächsischen Glandorf. Und er fügte hinzu: „Unsere Geschäftsleitung hat sich für diese Investition entschieden, weil sie vielseitige Lösungen in den Bereichen Transport, Gartenbau und Landschaftsgestaltung anbietet, für die wir bisher unterschiedliche Fahrzeuge und mehr Personal einsetzen mussten.“ Nicht zuletzt wurden bei diesem Projekt auch die Wünsche des Haupt-LKW-Fahrers Sven Kassen berücksichtigt. Und so entstand die Kombination aus einem Scania-LKW R500, einem PALFINGER-Kran PK 14.501 K SLD 5 und einem PALFINGER-Abrollkipper Telescopic T20A. Bei der Umsetzung waren auch die erfahrenen Fahrzeugbauer von Stehmann aus Geeste-Osterbrock und die Muldenkipperspezialisten von Bruns aktiv beteiligt.

Das Unternehmen Boymann GmbH ist mit der Kooperation und dem Service der Dienstleistungs-Partner hoch zufrieden. „Das Fahrzeug war tatsächlich nicht das günstigste am Markt, dafür aber fast eine ‚eierlegende Wollmilchsau‘, die ihr Geld allemal wert ist“, gesteht Fuhrparkleiter Kammann. Mit diesem neuen „Multitalent“ kann Boymann vielfältige Aufgaben im klassischen Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau effizient und wirtschaftlich durchführen.

Ein Kran für alle Fälle

„Hauptakteur“ des neuen Sonderfahrzeugs von Boymann ist der PALFINGER Ladekran PK 14.501 SLD 5 aus der Solid-Baureihe, der auf einem Abrollbehälter montiert wurde. Er hat eine 12 m Auslage und hebt im ausgefahrenen Zustand immerhin noch eine Tonne. Damit ist das Unternehmen flexibel aufgestellt und kann ohne zeitraubende Umrüstung verschiedene Arbeiten durchführen, darunter auch Transporte von Erdreich, Schüttgut oder Big Bags. Für die Beförderung von Baumaschinen sind am Fahrzeug viele Zurrpunkte vorhanden, so dass eine optimale Ladungssicherung gewährleistet wird. Praktischer Helfer ist der Kran zudem auch in der Baumschul-Versandzeit.

Das Konzept des neuen multifunktionalen Fahrzeugs wurde vom Boymann-Team rund um den Leiter des Maschinenparks, Rainer Kammann, „gestrickt“. Das Ziel war: viel flexibler als bisher zu arbeiten und somit Zeit und Kosten sparen. Die Lösung war eine Kombination von LKW + Kran + Aufbau mit Abrollkipper + Mulden. Vor allem wollte man unbedingt auch den Abrollkipper dabeihaben, der für gute und schnelle Wechselmöglichkeiten sorgt. Der Clou an diesem Fahrzeug-Konzept ist, dass der Kran – sofern er für den jeweiligen Einsatz nicht gebraucht wird – zusammen mit der Mulde abgesetzt werden kann. Somit entsteht für den Anwender eine beachtliche Gewichts- und Zeitersparnis. Eine weitere Besonderheit des neuen „Familienmitglieds“ im Fuhrpark von Boymann ist, dass der LKW nicht zuletzt auch dafür genutzt werden kann, um einen drei Tonnen schweren Wohn- und Aufenthalts-Container für die Mitarbeiter zum Einsatzort zu transportieren.


Ein „grüner“ Dienstleister

Seit fast vierzig Jahren ist die Firma Boymann im Bereich Garten und Landschaftsbau tätig. Der Unternehmensgründer Heinz Boymann starteten mit einer Baumschule in Bad Iburg-Glane, die übrigens auch heute noch am Südhang des Teutoburger Waldes besteht. In den letzten Jahrzehnten hat sich der Garten- und Landschaftsbau stetig entwickelt und wird von drei Standorten – Glandorf, Dortmund und Hamburg – aus betrieben. Neben den Aufgaben im klassischen Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau hat sich Boymann auch einen Namen in der Innenraumbegrünung gemacht. Eine „Spezialität“ des Hauses ist das System der Vertikalbegrünung, das auf Wänden und Gebäudefassaden lebendige Pflanzenbilder schafft. Das Unternehmen hat auf dem Gartenschaugelände in Bad Iburg einen eigenen Themengarten gebaut, der seine Kompetenz für Garten und Landschaft im Privatgartensektor einmal mehr unterstreicht.

FIRMENINFO

PALFINGER GmbH

Feldkirchener Feld 1
83404 Ainring

Telefon: +49 (0) 8654/477-0
Telefax: +49 (0) 8654 477-440

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss