News Baumaschinen

Der VDMA auf der bauma 2019

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der VDMA als fachlich-ideeller Träger der bauma und Partner der Messe München organisiert Veranstaltungen für das Partnerland Kanada sowie für zukünftige Auszubildende, betreut das bauma Forum und ist als Ansprechpartner die ganze Woche auf der Messe präsent.

Die bauma ist die weltweit führende Branchenveranstaltung für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte und mit einer Gesamtausstellungsfläche von 605.000 Quadratmetern die größte Messe der Welt. Im Jahr 2016 brach sie mit insgesamt 3.425 Ausstellern aus 58 Ländern sowie 583.736 Besuchern aus 219 Ländern alle früheren Rekorde. Die bauma hat einen dreijährigen Turnus: Die nächste Fachmesse findet vom 8. bis 14. April 2019 in München statt. Der VDMA hat seinen zentralen Anlaufpunkt im Pressezentrum Ost EOO.200/P.

Los geht es bereits am Vorabend in der Allerheiligenhofkirche mit der Verleihung des bauma Innovationspreises 2019. Fünf Sieger werden in fünf Kategorien mit diesem Preis ausgezeichnet. Die Ausschreibung und Verleihung des Preises finden zum zwölften Mal statt – mit geladenen Gästen und dem bayerischen Wirtschaftsminister Aiwanger als Ehrengast in der Allerheiligenhofkirche in der Münchner Residenz am Sonntag, 7. April, um 17 Uhr.

THINK BIG! – Das Thema Nachwuchs und Nachwuchsförderung treibt die meisten Investitionsgüterhersteller um. Die zunehmende Digitalisierung erfordert neue Ausbildungsinhalte und oft eine Anpassung veralteter Berufsbilder. Wer könnte jungen Menschen, die sich die Frage stellen, welchen Beruf sie ergreifen wollen, die Berufswelt besser erklären, als Auszubildende, die gerade mitten im Lerngeschehen stehen? Unter dem Motto „THINK BIG! - Live auf der bauma 2019 - Jugend für Technik begeistern“, wird auf den Aktionsflächen der Firmen gebastelt, geschraubt und ausprobiert. Spaß und Action, aber auch Informationen zu Ausbildung, Praktikum und Studium kommen dabei nicht zu kurz. Azubis helfen beim Basteln, oft haben sie die Mitmach-Angebote selbst entworfen und gebaut. Hier, wie auch bei den anderen „THINK BIG!“-Elementen wird Wert auf „Augenhöhe“ gelegt: Ein begeisterter Azubi überzeugt mehr als 1.000 Ausbilder.

Bei Werkstatt Live! – der Showbühne von THINK BIG! – führen Azubis Wartungs- und Reparaturarbeiten an Baggern und Co. aus und werden dabei von Moderatoren zu ihrem Leben und Beruf befragt. Dies alles wird auf Großbildschirme übertragen. Auch das Studium kommt nicht zu kurz: Studenten der DHBW (Duale Hochschulen Baden-Württemberg) informieren über duale technische Studiengänge und bringen reale Objekte oder Experimente mit. Auch Studenten der TU Dresden und von weiteren technischen Universitäten stehen für Fragen rund um das Maschinenbaustudium bereit und geben Einblicke in laufende Forschungsprojekte. Die Veranstaltungen finden die ganze Woche im ICM im Eingangsbereich West statt.

Das bauma Forum mit VDMA Mining in Halle C2.214 bietet den Besuchern erneut ein Spektrum an internationalen Vorträgen und Podiumsdiskussionen. Highlights sind der Innovation Day am Montag, 08.04., von 10 bis 11:30 Uhr. Hier präsentieren noch einmal alle 15 Nominierten des bauma Innovationspreises ihre Entwicklungen. Weiter geht es mit dem Network und Conference Event des Partnerlandes mit Vorträgen aus Politik und Wirtschaft, dem Canada Day „Construction and Infrastructure“ von 12 bis 15:30 Uhr und Canada Day „Mining“ am Dienstag, 09.04., von 10 bis 13 Uhr. Es gibt Länderspecials zu Lateinamerika am Mittwoch, 10.04., 14 bis 16 Uhr und zu Indien am Mittwoch, 10.04., 16 bis 17:30 Uhr. Das Thema Digitalisierung am Bau in der Praxis lockt garantiert am Freitag, 12.04., von 10 bis 13 Uhr zahlreiche Besucher in das bauma Forum. Forschung Live präsentiert sich am Mittwoch, 10.04., 10 bis 12:30 Uhr sowie am Samstag, 13.04., 11 bis 16 Uhr und richtet sich speziell an den Ingenieur-Nachwuchs. Radikale Veränderung geschieht durch digitale Transformation, das ist die Kernthese, unter der das Real Estate Innovation Network mit den Besuchern diskutiert am Freitag, 12.04., 16 bis 18 Uhr zu allen Aspekten der Digitalisierung innerhalb des Lebenszyklus einer Immobile.

Das Partnerland Kanada ist nicht nur als siebtgrößter Baumaschinenmarkt und eins der rohstoffreichsten Länder der Welt von wirtschaftlichem Interesse, sondern auch als offener und verlässlicher Geschäftspartner. CETA, das von der EU und Kanada kürzlich unterzeichnete Freihandelsabkommen, wird dem bilateralen Handel neuen Schwung verleihen. Ein großer Nutzen ist der fast vollständige Abbau von Zöllen auf beiden Seiten. Für kanadische Unternehmen bedeutet dies nahezu uneingeschränkten Zutritt zu den europäischen Märkten und umgekehrt.


Der kanadische Gemeinschaftsstand C2.226 und die Canada Visitor Lounge beim VDMA im Eingang Ost bieten Gelegenheit, sich gezielt mit internationalen Geschäftspartnern zu vernetzen. Die rund 45 kanadischen Aussteller bekommen zudem Unterstützung von der Politik. Auch das zwanglose Networken soll auf keinen Fall zu kurz kommen. Die Canada Night in der Almhütte auf dem Freigelände lädt ein, am Montag, 08.04., ab 18:30 Uhr in bayerischem Umfeld den ersten Messetag mit kanadischen Ausstellern und Besuchern ausklingen zu lassen.

FIRMENINFO

VDMA

Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. | Lyoner Strasse 18
60528 Frankfurt/Main

Telefon: +49 69 6603 0
Telefax: +49 69 6603-1511

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss