Top-News Grün-/Flächenpflege

Der Spaten wurde durch zwei AVANT Multifunktionslader 630 ergänzt

Mit Spaten und Ideen

Vor zwanzig Jahren startete das Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen Bergles & Schauer mit seiner Tätigkeit. Damals lautete der Leitspruch des Unternehmens „Mit Spaten und Ideen“. Und wie Wolfgang Bergles sagt, ist das im Prinzip auch heute noch so. Allerdings wird der Spaten sehr oft durch AVANT Multifunktionslader ersetzt. Bergles & Schauer ist in Nersingen bei Ulm beheimatet. 15 Mitarbeiter sind mittlerweile für die Firma tätig, die sich fast ausschließlich auf Neuanlage, Umbau und Pflege von Privatgärten spezialisiert hat. Zu dem großen, aus zwölf Maschinen bestehenden Gerätepark gehören auch zwei AVANT 630 Multifunktionslader. Die 1,35 t schweren Maschinen leisten mit ihrem 21 kW/28 PS starken Motor unglaublich viele unterschiedliche Arbeiten, die zum einen zur physischen Entlastung der Mitarbeiter und zum anderen zu einer deutlich schnelleren Erledigung der Aufträge beitragen. „Das ist etwas“, wie Wolfgang Bergles sagt, „ was sich wirklich an der Arbeit verändert hat, nämlich die Arbeitsgeschwindigkeit. Ansonsten stellt sich letztlich alles so dar wie früher auch. Es wird nach wie vor mit Pflanzen gearbeitet, mit Erde, mit Naturstein usw. Aber gerade die sehr schweren, sprich körperlich fordernden Arbeiten, wie zum Beispiel das Einheben von Material, von Steinen, Kies oder Sand, wird in großem Maße von den AVANTs erledigt und stellt damit eine bedeutende Entlastung der Mitarbeiter dar.“

Er kann Berge verschieben

Was Bergles besonders gefällt, sind die Knicklenkung und der hydrostatische Fahrantrieb, der Voraussetzung dafür ist, dass die Flurschäden, die bei den Arbeitseinsätzen entstehen können, außerordentlich gering gehalten werden. Obwohl der AVANT 630 zum Beispiel eine maximale Ausbrechkraft von 1.250 kg und eine Schubkraft von 1.100 kp (mit Hydraulikmotor OMT 400) realisiert, kann er sich ausgesprochen bodenschonend bewegen. Das ist ein wirklich wichtiger Vorteil. Ein anderer ist, wie Bergles beschreibt, „die geringe Höhe der Maschine mit 2,09 m und die außerordentliche Wendigkeit des AVANT 630. Gerade in kleineren Gärten, wo es wirklich auf Zentimeter ankommt, kann man mit dem AVANT 630 letztendlich jeden Fleck erreichen.“ Für die vielen Aufgaben, für die der Multifunktionslader genutzt wird, gibt es eine Reihe von Anbaugeräten, wie die Standardschaufel, eine 4-in-1-Schaufel, die Umkehrfräse, einen Aufreißer, Big Bag Haken, Bodenplaner und natürlich die Palettengabel. Sie können mit dem einfach zu bedienenden Schnellwechsler in kurzer Zeit umgebaut werden – ebenfalls eine Eigenschaft der AVANT-Lader, die Bergles gut gefällt, nämlich die Effizienz, mit der die Maschine über das ganze Jahr benutzt werden kann.

Schneller und wendiger Multifunktionslader

Es verblüfft die Mitarbeiter auch immer wieder, zu welchen Leistungen dieser Multifunktionslader fähig ist. Zum einen das millimetergenaue Ablegen, zum Beispiel von Natursteinblöcken, zum anderen das Ausbaggern von schwerstem, nassem Lehmboden. Die maximale Kipplast von 1.100 kg ist zudem, bedingt durch den niedrigen Schwerpunkt des AVANT, die gute Voraussetzung dafür, dass der Lader trotz schwerster Last im engen Baustellenbetrieb nicht umfallen kann. Auch dies ein hervorragendes Detail, das den AVANT so wertvoll macht. Gut betreut, sowohl was Beratung, aber auch den Service anbelangt, fühlt sich Bergles von dem regionalen Händler Nagel Baumaschinen aus Ulm. „Sie sind, wenn einmal etwas anliegt, schnell vor Ort und leisten erstklassigen Service. Das ist das, was man sich wünscht und das ist auch das, was sich im Laufe der Jahre als eine hervorragende Partnerschaft herausgestellt hat.“ Interessant festzustellen ist noch eine weitere Variante, die die vielfältigen Möglichkeiten des AVANT 630 beschreibt. Nicht nur in kleinen Gärten mit engsten Bewegungsräumen, sondern auch, wie hier auf dieser Baustelle, bei der eine große Koppelanlage gestaltet wird, zeigen sich die ausgezeichneten technischen Fähigkeiten des AVANT. Mit einer Geschwindigkeit von fast 20 km/h saust er die Wege entlang, um Material zu transportieren, Steine an die richtige Position zu bringen oder Aushub auf einen entfernt bereitstehenden Hänger zu laden. Letztlich ein Phänomen, was der AVANT 630 alles an Möglichkeiten zum Vorteil seines Nutzers realisiert.

www.avanttecno.com

Video

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss