Top-News

Der neue 5,5-Tonnen-Kompaktbagger von Bobcat

Hohe Ausbrechkräfte und hohes Hubvermögen

Der neue 5,5-Tonnen-Kompaktbagger von Bobcat
Der neue 5,5-Tonnen-Kompaktbagger von Bobcat

Der für den schnell wachsenden Markt für Kompaktbagger von 4 bis 5 Tonnen ausgelegte neue Kompaktbagger E55 von Bobcat basiert auf einer vergleichbaren Plattform wie der beliebte Bagger E50 Kurzheckbagger, ist selbst jedoch in herkömmlicher Heckbauweise gebaut.

Mit Kabine und Löffel weist der E55 ein Betriebsgewicht von 5.501 kg auf.Kubota Dieselmotor mit Turbolader des Typs V2403-M-DI-TE38-BC-4. Dieser entspricht der Schadstoffnorm Tier III und liefert bei 2.200 U/min eine Nettoleistung von 35,4 kW (gemäß SAE J1349).  Angetrieben wird er von einem

Zur Standardausstattung des E55 zählt ein langer Löffelstiel, der einen hervorragenden Arbeitsbereich mit einer maximalen Grabtiefe von 3.923 mm und Ausbrechkräfte von 26,1 kN bzw. 42,0 kN am Löffelstiel bzw. am Löffel gewährleistet.

Hohe Produktivität

Der E55 bietet kurze Taktzeiten und Präzision per Tastensteuerung. Die lastabhängige Kolbenpumpe und das Closed Center-Steuerventil sorgen für einen außergewöhnlich präzise abgestimmten Hydraulikfluss und ermöglichen so eine sanfte, präzise Steuerung der Maschinenfunktionen, auch bei simultanen Bewegungen. Die Zylinder von Ausleger und Löffelstiel verfügen über Endlagendämpfung für ein besonders geschmeidiges Betriebsverhalten.  

Die hohe Stabilität trägt zu der höheren Hubkraft und zum effizienteren Graben in hartem Untergrund bei. Mit einer Hubkraft von 1405 kg über die Seite, bei einer Höhe von 1 m und einem Radius von 3 m, kann der E55 zum Anheben schwerer Lasten eingesetzt werden, wie beispielsweise zum Be- und Entladen schwerer Lasten auf Lkw oder zum Verlegen schwerer Rohre und zum Verbauen schwerer Baumaterialien auf der Baustelle.

Dank des hohen Drehmoments beim Schwenken eines vollen Löffels in der ausgefahrenen Stellung kann der Bagger sowohl am Hang als auch auf ebenem Gelände effizient eingesetzt werden.                                          

Die Schaltautomatik sorgt für eine komfortablere Fahrt und erleichtert Planier- und Auffüllarbeiten mit dem Planierschild. 

Die Steuerungen für die Auslegerschwenkung und die Zusatzhydraulik sind in die Joysticks integriert und ermöglichen eine präzisere Steuerung als andere Maschinen auf dem Markt, bei denen diese Funktionen über die Pedale gesteuert werden.  Da der maximale Durchfluss in der Hydraulikleitung verstellbar ist, kann der E55 für die einfachere und effizientere Nutzung von Anbaugeräten angepasst werden.

Ausgezeichneter Fahrerkomfort

Der E55 bietet in der Kabine 360° Rundumsicht, mit freiem Blick auf die rechte Raupe und das Heck der Maschine. Der Wischermotor ist im unteren Bereich der Frontscheibe angebracht. Dies sorgt für bessere Sicht nach vorn.   

Die profilierten Gummiraupen sorgen für eine angenehme, vibrationsarme Fahrt.  Versiegelte Bodenplatten und unter der Bodenmatte verlegte Hydraulikleitungen verhindern eine unerwünschte Wärmeentwicklung in der Kabine.

Die Pedale ermöglichen eine geschmeidige, präzise Steuerung der Maschine.  Wenn die Pedale nicht benötigt werden, können sie nach vorn geklappt werden, um den Fußraum zu vergrößern. Die Fahrhebel sind nebeneinander angeordnet, was die Steuerung – bei Bedarf auch mit nur einer Hand – erleichtert. So kann die Produktivität gesteigert werden, wenn der Fahrer mit der einen Hand lenkt und mit der anderen Hand den Schild verstellen kann. 

Die serienmäßig mit Heizung und Belüftung ausgestattete Kabine bietet dem Fahrer einen großzügig bemessenen Fuß- und Beinraum sowie eine äußerst komfortable Arbeitsumgebung. Eine Klimaanlage ist als Sonderausstattung erhältlich. 

Motor, Luftansaugung, Kühlung und Auspuffanlage sowie die Hydraulikpumpe und das zugehörige Ventil verursachen einen geringen Außengeräuschpegel (Schallleistungspegel, LwA) von 96 dB und einen geringen Innengeräuschpegel (Schalldruckpegel, LpA) von 79 dB. In beiden Fällen handelt es sich um in dieser Klasse wegweisende Werte.

Die automatische Drehzahlabsenkung, die der Fahrer nach eigenem Ermessen aktivieren kann, reduziert den Kraftstoffverbrauch sowie den Geräuschpegel und sorgt für eine angenehmere Arbeitsumgebung. Diese Funktion senkt die Motordrehzahl automatisch auf Leerlaufdrehzahl, wenn die Baggerfunktionen länger als vier Sekunden nicht betätigt werden. Sobald der Fahrer einen Joystick betätigt oder eine Fahrfunktion benutzt, kehrt der Motor wieder in die voreingestellte Drosselklappenposition zurück.

Zuverlässigkeit

Zur Gewährleistung der Zuverlässigkeit werden CAD-Konstruktionstechniken angewandt, besonders langlebige Materialien verwendet und Dauerbeanspruchungstests durchgeführt. Bei diesen Tests werden Komponenten und Baugruppen unter Extrembedingungen auf ihre Ausdauer getestet.

Der Unterwagen bietet aufgrund versiegelter, wartungsfreier Laufrollen, einer oben eingebauten Laufrolle und breiter Leiträder eine bessere Haltbarkeit und somit eine deutlich längere Lebensdauer. Die offene Bauweise und die geneigten Flächen des Unterwagens mit X-Rahmen verhindern, dass sich Schlamm und Schmutz ansammeln. 

Der Ausleger besteht aus einer Kastenkonstruktion aus vier Blechen mit internen Versteifungsblechen. Hierdurch wird das Gewicht optimiert und dennoch für eine starke, langlebige und zuverlässige Struktur gesorgt. 

Verbesserungen hinsichtlich der Hydraulikkomponenten, der Verlegung von Hydraulikleitungen und der Hydraulikanschlüsse sowie verbesserte Fertigungsprozesse tragen wesentlich zur Reduzierung der Gefahr austretender Hydraulikflüssigkeit bei. Durch die Verwendung von Quicklock-Schnappverbindungselementen an den Anschlüssen des Ventilblocks wird die Materialbelastung an den Ventilauslässen reduziert. 

Wartungsfreundlichkeit

Die weit zu öffnende Heckklappe und Seitenverkleidung erleichtern den Zugriff auf Komponenten wie z. B. Filter, Batterie und Kühler, sowie zu allen zentralen Schmierpunkten bei den regelmäßigen Wartungsarbeiten. Der Kondensator der Klimaanlage und der Hydraulikkühler können zur Reinigung ohne Werkzeug leicht getrennt werden. Die selbsttätige Riemenspannvorrichtung verringert den Wartungsaufwand. Im Störfall schaltet eine elektronisch gesteuerte Motor- und Hydrauliküberwachung die Maschine automatisch ab. 

Das Gegengewicht, die Heckklappe und die Seitenverkleidung können auf einfache Weise entfernt werden und bieten so unbeschränkten Zugriff auf die Komponenten. Der Kraftstoffeinfüllstutzen, die Heckklappe und das Staufach unter dem Sitz sind abschließbar.  Ein weiteres Sicherheitsmerkmal ist der Batterie-Notschalter.

Weitere Informationen über Bobcat und Bobcat Produkte finden Sie auf unserer Website www.bobcat.eu

Technische Kurzübersicht

Kompaktbagger Bobcat E55

Kompaktbagger Bobcat E55

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss