News

Der JLG Senkrechtlift Toucan 10E

Auch auf engstem Raum beweglich

Auch eine Waggonwerkstatt, wie viele andere Arbeitsumgebungen ebenso,  ist das Metier des JLG Senkrechtliftes Toucan 10E. Der Toucan 10E hat eine Plattformhöhe von 8,10 m. Die Plattform kann 200 kg tragen. Auch hier, in der Waggonwerkstatt von Nordic Rail Service GmbH (NRS) in Lübeck, sind seine Reichweite und Beweglichkeit gefragt. Der Toucan 10E verfügt über eine horizontale Reichweite von 3,08 m bei einer Knickpunkthöhe von 6,51 m. Er kann also über das Waggondach reichen. Ebenso kann man mit ihm zum Beispiel im Waggon unter der Dachunterseite jeden Platz erreichen. Dadurch, dass der Hubmast um 345° gedreht und der Korbarm mit 1,60 m Länge um +66° und -61° vertikal geschwenkt werden kann, sind viele Einsatzorte erreichbar, ohne dass ein Verfahren des Toucans notwendig ist.

Bestens ausgestattete Werkstatt

Die NRS wurde 2003 gegründet und ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Lübecker Hafengesellschaft. Die Waggonwerkstatt liegt in Sichtnähe zur wunderbar anzuschauenden Lübecker Altstadt. Mit modernster Technik ausgestattet, führt sie Inspektionen, Wartungen und Reparaturen an Eisenbahnfahrzeugen, vorrangig Waggons, durch. Hierbei hilft der Toucan 10E als höchst flexibel einsetzbarer Senkrechtlift, die notwendigen Arbeiten auszuführen. Von großem Vorteil ist, dass der regionale Händler, die Rieckermann & Sohn GmbH, auch Schulungen und umfangreiche Einweisungen anbietet. Denn für viele Einsätze, gerade was die Erreichbarkeit von schwer zugänglichen Positionen anbelangt, ist das perfekte Handling des Toucan 10E von wirklich großem Vorteil. Und auch das wird, neben zum Beispiel Sicherheitsaspekten, in Lehrgängen vermittelt. Der Toucan 10E sieht klein aus in dieser Eisenbahnumgebung. Er ist ja auch nur 99 cm breit, 1,99 m hoch und 2,82 lang. Auch das Gewicht von 2,99 t ist nicht allzu groß. Aber schon dies sind beste Voraussetzungen, um im Reparaturbetrieb auch auf engsten Räumen hervorragend einsetzbar zu sein.

Der Toucan ist schnell

Mit einer Steigfähigkeit von 25 Prozent und einer Fahrgeschwindigkeit von 5,5 km/h hat er weitere beste Voraussetzungen für effiziente Einsätze. Dazu kommt ein Außenwenderadius von 1,99 m – auch dies eine Kennzahl dafür, dass er eine sehr gut manövrierbare Arbeitsmaschine ist, die übrigens auch sehr sparsam mit dem Verbrauch von Strom umgeht. Der Elektroantrieb wird mit bürstenlosen Wechselstrommotoren geleistet – eine gute Voraussetzung für Effizienz. Diese wird noch erhöht durch das Angebot der Firma Rieckermann. Sie bietet natürlich Service, Reparatur, Vermietung und Verkauf von JLG Maschinen an. Besonders wichtig aber ist, dass Andreas Rieckermann, der Geschäftsführer des Hauses, die Themen Sicherheit und Qualität sehr wichtig nimmt. Dazu gehören natürlich UVV-Prüfungen für Arbeitsbühnen, insbesondere eben aber auch beste Einweisungen und Schulungen für die Anwender. Gegründet wurde die Firma 1967, damals als Handel mit Leitern. 1989 wurde die Sparte Arbeitsbühnen eröffnet, die mittlerweile ein starkes Standbein der Firma darstellt. Dazu passen die Produkte von JLG sehr gut. Und dass sie mit wirklicher Effizienz im Einsatz sind, zeigt sich in Lübeck in der Waggonwerkstatt der NRS.

Opens external link in new windowwww.jlg.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss