Partner
Aktuelle Meldungen/News Elektrowerkzeuge & Geräte

DENIOS SE Akku-Geräte erfreuen sich großer Beliebtheit

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: DENIOS SE

Egal ob Grünflächenpflege oder Winterdienst – in Kommunen gibt es das ganze Jahr über viel zu tun. Im Arbeitsalltag sind Lithium-Ionen-Akkus zwischenzeitlich allgegenwärtig, und zwar aus gutem Grund: Sie können klein und gleichzeitig effizient sein, wodurch sie für eine Vielzahl von Anwendungen interessant sind. Lithium-Ionen-Akkus liefern Strom für Motorsägen, Freischneider und vieles mehr. Im Vergleich zu herkömmlichen Geräten mit Verbrennungsmotoren sind Akku-Geräte leiser im Betrieb und leichter in der Handhabung. Doch all diese akkubetriebenen Geräte müssen regelmäßig geladen werden.

Lithium-Akkus speichern dabei zum Teil enorme Energiemengen in kleinem Raum. Die hohe Energiedichte bei geringem Eigengewicht und einer schnellen Ladegeschwindigkeit bedeuten im Umkehrschluss ein erhöhtes Brandrisiko. Jährlich verursachen sie in Deutschland etwa 6.000 Brandfälle mit teils erheblichen Sachschäden. Beim Laden von Lithium-Akkus gilt besondere Vorsicht, denn es besteht erhöhte Gefahr eines Thermal Runaway. Dies gilt insbesondere, wenn ein defekter Akku an ein Ladegerät angeschlossen wird und die zugeführte Energie nicht mehr korrekt umgewandelt werden kann.


Erhöhtem Brandrisiko beim Laden vorbeugen

Defekte können durch verschiedenste Ereignisse verursacht werden, wie z.B. eine mechanische Beschädigung des Lithium-Akkus oder eine nicht fachgerechte Lagerung. Aber auch beim Laden von unbeschädigten Stromspeichern kann einiges schiefgehen: Zum Beispiel das Überladen des Akkus durch eine zu hohe Ladespannung oder eine zu lange Ladezeit mit defekten oder nicht originalen Ladegeräten. Explosionen und Brände können verheerende Folgen haben. Daher ist nicht nur für Privatpersonen, sondern vor allem auch für Betriebe die ordnungsgemäße Handhabung von Lithium-Akkus unumgänglich.

DENIOS bietet Lösungen von klein bis groß zur sicheren Ladung und Lagerung von Lithium-Akkus. Zum Produktsortiment gehören brandgeschützte Sicherheitsschränke zur Innenaufstellung sowie verschiedene Formen von Brandschutzräumen, die auch zur Außenaufstellung geeignet sind. Alle Lösungen zeichnen sich durch eine zertifizierte Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten und selbstschließende Türen aus. Zudem sind sie mit Sensoren ausgestattet, die das überwachte Laden ermöglichen und im Notfall Alarme auslösen sowie Systeme zur Brandunterdrückung aktivieren.

Partner
[51]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT