Top-News Winterdienst Traktoren/Geräteträger Kehrmaschinen

Den Winter gut im Griff im Geräteträger und Maschinen von Hako

Sobald die Temperaturen sinken, der Schnee fällt und die Straßen glatt werden, wird Winterdienst zur allgemeinen Pflicht. Bestens darauf vorbereitet ist man mit den wirtschaftlich arbeitenden Fahrzeugen und Geräteträgern von Hako. Mit vielen Einsatzbereichen im Ganzjahreseinsatz präsentieren sie sich auch im Winterdienst von ihrer besten Seite.

Multifunktionale Geräteträger
Der Citymaster 600 ist ein ultrakompakter, knickgelenkter und multifunktionaler Geräteträger mit vier Schnittstellen für Anbaugeräte. Diese lassen sich bei Bedarf auch mehrmals täglich ganz einfach und ohne Werkzeug wechseln. Schneeräumschild, Frontkehrmaschine oder auch Schneefräse sind dadurch ebenso schnell angebaut wie zum Beispiel ein Kombinationsstreuer. Der Citymaster 600 bietet einen komfortablen Fahrer-Arbeitsplatz mit großzügiger Kopffreiheit. Dank Warmwasserheizung, optionaler Klimaanlage und Fußraumheizung lässt es sich im Sommer wie im Winter in dieser Maschine lange konzentriert arbeiten.

Der Citymaster 1250C ist die bewährte Profi-Maschine für den kommunalen Dauereinsatz. Als Geräteträger lässt er sich im Winterdienst mit einer Vielzahl von An- und Aufbaugeräten flexibel an jahreszeitliche und lokale Anforderungen anpassen: Kehrmaschinen oder Schneeschilder zum Schneekehren bzw. -räumen, Schneefräsen, An- und Aufbaustreuer zum Abstumpfen oder Salzlaugen-Sprühanlagen zum Ausbringen von Sole. Die Wendigkeit, die einfache Handhabung und das umfangreiche Zubehör machen ihn für den vollen Einsatz planbar. Dank Knicklenkung leistet er dies auch sehr eng rund um Parkbänke und anderes städtisches Mobiliar.

Der neue Citymaster 1600 überzeugt als multifunktionaler Geräteträger und Profi-Kehrmaschine in Einem. Er schließt die Lücke in der 3,5 Tonnen-Klasse, die sich bislang zwischen dem Citymaster 1250 und Citymaster 2000/Multicar TREMO zeigte. Für den Einsatz gegen Eis und Schnee ist auch dieser Citymaster bestens gerüstet: eine große Anzahl von angepassten Schneepflügen, Universal-Vorbau- oder reinen Winterkehrmaschinen für unterschiedlichste Schneemengen steht für die Schneebeseitigung bereit. Walzenstreuer für den Gehwegeinsatz, Kombinationsstreuer für z.B. den Einsatz auf Parkplätzen oder Silostreuer ergänzen das Anbaugeräteprogramm um Lösungen für die Glatteisbeseitigung. Auch eine Sole-Sprühanlage steht zur Verfügung.

Kompaktkehrmaschine für flexiblen Ganzjahreseinsatz
Eine „Nummer größer” präsentiert sich der Citymaster 2000. Diese professionelle Kompaktkehrmaschine bietet ein breites Einsatzspektrum.
Durch ihre durchdachte Konstruktion lässt sie sich einfach und schnell
mit An- und Aufbaugeräten für den Winterdienst ausrüsten. Für den „kleinen Winterdienst“ sind Anbaustreuer, im „großen Winterdienst“ professionelle Aufbau-Silostreuer mit bis zu 800 Litern Kapazität für das flächendeckende Streuen von Straßen sowie Geh- und Radwegen verfügbar. In Verbindung mit Frontkehrmaschine und Räumschildern gelingt so die effektive Schnee und Eisbekämpfung - mit der Option „schneller Winterdienst" mit bis zu 45 km/h!

Multitalente für alle Fälle
Wer maximale Einsatzflexibilität sucht, findet diese bei den Multicar-Geräteträgern und -Transportern. An drei Anbauräumen lassen sich über hundert am Markt erhältliche An- und Aufbaugeräte einfach anbringen. Allein schon für den professionellen Winterdienst wird hier eine breite Auswahl geboten: von manuellen, halbautomatischen oder voll wegeabhängigen Aufsatzstreuern und Heckanbaustreuern für Salz oder Trockenstoff, bis hin zu Solesprühern. Außerdem Seitenschneepflüge, Keil-Vario-Pflüge, Frontkehrmaschinen und Frässchleudern – um die wichtigsten zu nennen. Die einzelnen Geräte werden durch die leistungsstarken Hydraulikvarianten der Geräteträger angetrieben und lassen sich innerhalb kurzer Zeit in Einmannbedienung wechseln.

Die kompakten Fahrzeuge werden in vier Baureihen angeboten: Multicar M31 - der Innovative mit dem besonderen Fahrkomfort- und DEKRA-zertifiziertem Sicherheitskonzept. Multicar FUMO mit Doppelkabine. Multicar M27 – robust und mit einem optimalen Preis-/ Leistungsverhältnis. Und Multicar TREMO – der Schmalspurgeräteträger mit dem weiten Einsatzfeld.

Das neueste Flaggschiff der Multicar-Baureihe ist der Multicar M31 Euro VI. Aufgrund zahlreicher technischer Innovationen zeigt sich dieses Modell noch dynamischer, stärker, umweltfreundlicher und wirtschaftlicher.

Positiv in punkto Funktionalität und Verbrauch wirkt sich zum Beispiel im Winterdienst das wegeabhängige Streuen über die Fahrzeughydraulik aus. Arbeitserleichternd ist die Flächenräumfunktion für Schneepflüge, die beim Wechseln in den Rückwärtsgang automatisch den Schneepflug anhebt und beim Wechseln in den Vorwärtsgang wieder absenkt. Für das Schneekehren bietet die neue Vorbauautomatik für Frontkehrmaschinen einen ähnlichen Komfort. Beim Absenken des Vorbaugeräts schaltet sich die Kehrwalze automatisch an und stoppt entsprechend beim Anheben. Außerdem kann bereits  das neue Transporter-Modell Multicar M31 T Euro VI für den leichten Winterdienst ausgerüstet werden.

Handgeführte Alternativen für den Winterdienst
Was die Großen können, meistert der handgeführte Geräteträger Variette im Kleinen. Wenn der erste Schnee den Weg zur Eingangstür in seinen weißen Bann schlägt, schiebt man mit ihrem bis zu hundert Zentimeter breiten Schneeschild den Schnee mühelos zur Seite. Und wenn es nur mäßig schneit, dann lässt sich einfach auch eine Kehrmaschine anbringen.

Die richtige Fahrzeug- und Maschinenwahl
Die Wahl der richtigen Technik ist abhängig von der Aufgabe, die es im Winterdienst und darüber hinaus auch rund ums Jahr zu bewältigen gilt. Alle Hako-Maschinen und Fahrzeuge im Produktsegment Kommunaltechnik sind für den Ganzjahreseinsatz konzipiert. Auch aufgrund ihrer hohen Qualität glänzen sie durch niedrige Lebensdauer- und Wartungskosten. Außerdem findet sich im Fall der Fälle durch das dichte Servicenetz mit mobilem Service schnell die passende Lösung.

So kann man sich auf die lückenlose Einsatzfähigkeit seines Equipments verlassen, und seinen Pflichten nachkommen.

Die Just-in-Time-Lösung
Was tun, wenn der Maschinenpark nicht erweitert werden kann oder soll, weil entweder die Finanzmittel ausgeschöpft sind oder die Auftragslage eine Neuinvestition (noch) nicht rechtfertigt? Die Hako Finance GmbH bietet dafür zum einen die klassischen Leasingvarianten, von der Miete über Mietkauf bis zur Vollamortisation. Eine weitere, sehr interessante, Möglichkeit im Winterdienst ist die Saison-Miete. Zwischen dem 1. November bis 31. März können die benötigten Maschinen und Fahrzeuge für einen Monat oder mehr gemietet werden. Das erlaubt rechtzeitiges Planen ohne Kapitalbindung.

www.hako.com

FIRMENINFO

Hako GmbH

Hamburger Straße 209-239
23843 Bad Oldesloe

Telefon: +49 (04531) 806 0
Telefax: +49 (04531) 806 338

Video

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss