Top-News Demopark

demopark + demogolf 2015: Gold für den Elektroradlader WL20e

Der e-Loader WL20e von Wacker Neuson gewinnt im Neuheiten-Wettbewerb.

Unter dem Motto “Informieren. Ausprobieren. Weiterbilden“ findet vom 21. bis 23. Juni 2015 in Eisenach die Messe demopark + demogolf statt. Auf der Neuheitenschau im Rahmen der Messe wird der elektrische Radlader WL20e von Wacker Neuson mit einer Gold-Medaille ausgezeichnet.

Auf einer Ausstellungsfläche von 250.000 Quadratmetern treffen sich rund 400 Aussteller und über 36.000 Fachbesucher bei der demopark + demogolf 2015 – Europas größter Freilandausstellung der grünen Branche. Wacker Neuson präsentiert Produkte und Lösungen, die Unternehmen im Garten und Landschaftsbau den Arbeitsalltag erleichtern, sowie bei allen Aufgaben im kommunalen Bereich wertvolle Unterstützung leisten. An Stand Nummer A107 mit einem 600 Quadratmeter großen Demoareal dreht sich alles um das Testen und Erleben. So können sich die Besucher der Messe selbst von den Vorteilen der Maschinen und Geräte von Wacker Neuson überzeugen. Im Fokus des diesjährigen Messeauftritts stehen die ECO-Produkte, insbesondere jene, die emissionsfreies Arbeiten möglich machen. „Das ECO-Siegel wurde vor mehr als zwei Jahren bei Wacker Neuson eingeführt und wird an besonders wirtschaftliche und umweltfreundliche Lösungen vergeben. Gerade die ‚grüne Branche‘ gilt als beispielhaft in Sachen alternative Antriebe. Hier können wir mit vielen innovativen ECO-Lösungen begeistern“, sagt Christian Klose, Vertriebsleiter Wacker Neuson Deutschland, Region Ost. „Davon, dass mit Elektroantrieb keine Abstriche bei der Leistung gemacht werden, können sich die Besucher unseres Standes selbst überzeugen.“

Auszeichnung für „grüne“ Innovation

Dass Wacker Neuson mit dem ECO-Siegel und der Reihe der emissionsfreien ECO-Produkte den richtigen Weg geht, bestätigen auch Branchenexperten, die aktuell den Radlader WL20e im Rahmen des Neuheiten-Wettbewerbs zur demopark + demogolf 2015 mit Gold ausgezeichnet haben.

Der Radlader WL20e, der über einen Schaufelinhalt von 0,2 Kubikmetern verfügt, wird vollkommen elektrisch betrieben. Zwei Elektromotoren, jeweils für den Fahrantrieb und die Arbeitshydraulik, sorgen dafür, dass die Leistungsmerkmale des Elektroradladers denen der konventionellen Maschine in nichts nachstehen und der Radlader ohne Abgasemissionen arbeitet. Der Einsatz von zwei Elektromotoren bewirkt einen sehr effizienten Energieeinsatz, das heißt die Leistung wird nur bei Bedarf abgefragt und somit die Laufzeit der Batterie optimiert. So sind mit dem Radlader WL20e bis zu fünf Stunden Einsatz unter Volllast möglich. Der Einsatz, beispielsweise in geschlossenen Räumen, in abgassensiblen Umgebungen oder in lärmsensiblen Bereichen, ist für die Maschine kein Problem. Der Radlader WL20e ist eines von elf knickgelenkten Wacker Neuson Radladermodellen von 0,2 bis 1,1 Kubikmeter Schaufelinhalt.

Neben dem elektrischen Radlader bietet Wacker Neuson weitere Lösungen für emissionsfreies Arbeiten, wie beispielsweise die Akkustampfer AS 30 und AS 50, die ebenfalls auf der Messe zu sehen sind. Gerade bei Verdichtungsarbeiten in Gräben oder in geschlossenen Räumen, aber auch bei allen sonstigen Verdichtungsarbeiten wird der Anwender mit diesen Geräten vor Abgasbelastungen geschützt – und der Unternehmer spart bis zu 55 Prozent bei den Betriebskosten. Auch ein ECO-Produkt: der Kompaktbagger 803 dual power. Mit der Option dual power kann der Minibagger alternativ zum Standard-Dieselmotor mit dem externen elektro-hydraulischen Antriebsaggregat HPU8 betrieben werden. Durch das Aggregat arbeitet der Bagger rein elektrisch und somit emissionsfrei – ohne Verlust von Maschinenleistung oder Einsatzflexibilität.

Alles, was der Kunde braucht

Auch der Kompaktbagger ET18 und der Zero Tail-Bagger EZ28 werden auf der Messe – teilweise auch in Aktion – vorgestellt. Durch ihre Leistungsstärke bei kompakten Abmessungen und geringem Gewicht, sind die Bagger von Wacker Neuson in der Klasse von 1,5 bis 3 Tonnen ideale Maschinen für Einsätze im GaLaBau. Ebenso bringen die ausgestellten Rad- und Raupendumper die idealen Voraussetzungen für Einsätze im GaLaBau mit. Im Bereich der Verdichtungstechnik können sich die Besucher des Wacker Neuson Stands von den neuen Vibrationsplatten mit extrem geringen Werten bei der Hand-Arm-Vibration (HAV) überzeugen. Wacker Neuson ist es gelungen, die HAV auf einen Wert von unter 2,5m/s² zu senken, der dem Bediener ein Arbeiten ohne zeitliche Begrenzung erlaubt und gleichzeitig für mehr Komfort und Sicherheit sorgt. Eine Besonderheit sind auch die von der BG Bau geförderten Zweitaktstampfer BS50-2i, BS60-2 und BS60-2i, die dank des Wacker Neuson WM 80-Motors alle aktuellen und für die Zukunft bekannten Emissionsgrenzwerte deutlich unterschreiten.

Wacker Neuson bietet ein einzigartig breites und tiefes Produkt- und Serviceangebot für die „grüne Branche“ an. Unternehmen im Garten- und Landschaftsbau, sowie kommunale Stellen benötigen flexibel einsetzbare Maschinen, die kompakt und zugleich leistungsstark sind. Oft wird in beengten Bereichen gearbeitet, es gibt niedrige und schmale Durchfahrten oder schwierige Untergründe. In diesem Bereich ist Wacker Neuson zu Hause. Neben kompakten Maschinen und Baugeräten bietet Wacker Neuson Finanzierungsmöglichkeiten, Wartung und Reparatur, die Miete der eigenen Produkte und Anbaugeräte, sowie eine schnelle Ersatzteilverfügbarkeit – in Europa innerhalb von 24 Stunden – an. „Wir bieten dem GaLaBauer und den Kommunen aus einer Hand alles, was Sie brauchen. Diese Kundengruppen legen großen Wert auf hohe Qualität und Zuverlässigkeit – hier kann Wacker Neuson punkten. Außerdem überzeugen wir in Deutschland mit unserem flächendecken Vertriebs- und Servicenetz“, schließt Klose.

Weitere Informationen unter www.wackerneuson.com/eco und www.wackerneuson.de.

FIRMENINFO

Wacker Neuson

Preußenstraße 41
80809 München

Telefon: +49 (0)89 - 35 402-0
Telefax: +49 (0)89 - 35 402-3

Video

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss