Top-News Traktoren/Geräteträger/Nutzfahrzeuge

demopark 2005

Fast 26.000 Fachbesucher auf der demopark 2005 in Eisenach

Ganz aktuell: Die BAUHOF-online Bildergalerie

 

Mit einem neuen Besucherrekord endete gestern Europas grösste Freilandausstellung für Kommunaltechnik in Eisenach.

Nach dem Motto " Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" hat die BAUHOF-online Redaktion für Sie einen virtuellen Messerundgang zusammengestellt.

Holen Sie sich aktuelle Eindrücke und neueste Technik in den folgenden Bildergallerien

Ihr BAUHOF-online Team


Neuheitenprämierung:

Zum zweiten Mal hat eine Fachjury die angemeldeten Neuheiten zur demopark genau unter die Lupe genommen und Innovationen sowie beachtenswerte Weiterentwicklungen augezeichnet.

Es fand eine Neuheitenprämierung statt, die bei der fünf Gold-, sechs silber-, und acht Bronzemedaillen vergeben wurden.



Die glücklichen Gewinner der Goldmedaillen

John DeereTriplex
Greens-Mäher 2500E
Die Kombination aus konventionellem Motor und generatorbetriebenen Elektro-Spindelmotoren sorgt für eine gleichmäßige Schnittfrequenz. Mit dem elektrischen Spindelantrieb entfällt der gesamte Hydraulikkreislauf zu den Mähdecks.Die Elektro-Spindelantriebsmotoren sind bürstenlos und praktisch wartungsfrei. An den 2500E können Zusatzausrüstungen wie Conditioner, Rollenbürsten, oder Vertikutierer angebaut werden.


Fendt
Vorderachsfederung mit Wankausgleich beim 200VK
Als erstes Unternehmen bietet Agco-Fendt bei seinen Schmalspur- Kompakttraktoren für den Kommunaleinsatz einen Vorderachsfederung mit Wankausgleich an. Die Federung der Vorderachse erhöht den Arbeits- und Fahrkomfort durch das reduzieren von Stössen und Schwingungen. Die hydropneumatische Federung besteht aus zwei Hydraulikzylindern mit 80 Millimeter Federweg, Federschwinge, Stickstoffspeichern und einem Querstabilisator. Für eine exakte Geräteführung ist die Federung sperrbar. Die zusätzliche Wankabstützung soll höhere Stand- und Arbeitssicherheit beim Arbeiten mit Anbaugeräten garantieren. Die integrierte Niveauregulierung über einen Lagesensor bietet einen gleich bleibenden Federungskomfort unabhängig von der Last.

Avant Tecno
Allroundmaschine Baureihe 200

Das Maschinenkonzept der Baureihe 200 von Avant. Bei geringen Außenmaßen besitzen der Avant 216 und 220 eine hohe Leistungskraft. Bei maximal 96 Zentimeter Breite und 1,87 Meter Höhe beträgt der Wenderadius der knickgelenkten Maschinen nur 2,10 Meter. Der hydrostatische Fahrantrieb wird für alle Räder mit einer Verstellpumpe geregelt. Mit der starken Zusatzhydraulik lassen sich problemlos Zusatzgeräte antreiben. Ein Programm mit über 20 Anbaugeräten steht zur Verfügung, beispielsweise Kehrmaschine, Anbaubagger, Kreiselegge, Mulchmähwerk, Schneefräse, Hochkippschaufel oder Seilwinde.


Kalinke
Maredo Kleingeräteträger

Der Maredo Kleingeräteträger von Kalinke. An das multifunktionale Trägergerät lassen sich eine Vielzahl von Anbaugeräten koppeln. Das Basisgerät hat drei Räder und einen 6 PS-Vanguard-Motor. Es verfügt über ein Schnellwechsel-Dreipunktsystem und zwei Zapfwellengeschwindigkeiten. Die Vorfahrtgeschwindigkeit kann stufenlos von 1,8 bis 6,3 km/h reguliert werden. Das patentierte 3-Rad-System macht den Maredo zu einem schnellen, kompakten und anpassungsfähigem Gerät. Als Anbaugeräte stehen unter anderem zur Verfügung: Kantenschneider, Kantenmäher, Kantenfräse, Zweikopf-Fadenmäher, Vertikutierer, Aerifizierer, Sodenschneider.


Stihl
Blasgeräte mit 4-Mix-Motor
Erstmals kommt bei Stihl der 4-Mix-Motor bei rückentragbaren Blasgeräten zum Einsatz. Weniger Abgase, weniger Lärm und mehr Drehmoment zeichnen den Motor aus, der die Vorteile von Zwei- und Viertaktmotoren vereint. Die Ventilsteuerung verhindert Spülverluste und senkt die Abgaswerte deutlich. Schalloptimierungen machen die Blasgeräte besonders leise. Der Motor läuft im Unterschied zu anderen Viertaktern mit dem gewohnten Benzin-Öl-Gemisch. Durch die Gemisch-Schmierung ist ein lageunabhängiger Einsatz möglich. Ein- und Auslassventile steuern den Gaswechsel. Über einen Bypass gelangt das Gemisch in den Zylinderkopf und den kompletten Motor.


Die glücklichen Gewinner der Silbermedaillen



Fischer
Salix Seiten-Böschungsmäher
Einen Böschungsmäher, der sowohl hinter als auch seitlich vom Schlepper mit einer Neigung von plus 90 Grad bis minus 60 Grad arbeiten kann, präsentiert Fischer Maschinenbau mit der Baureihe Salix. Der Vorteil der Maschine liegt im sehr kurzen Anbau, der doppelseitigen Anfahrsicherung mit automatischer Rückführung und der größeren Reichweite, so dass der Schlepper nicht so nah an der Böschungskante fahren muss. Die neue Konstruktion erlaubt es, dass der Mäher beim seitlichen Verschieben horizontal am Boden bleibt. Die Bedienung ist mit nur einem Hebel möglich.


STM Continental/KommTek
Spider
Der Spider erlaubt ferngesteuerte Mäharbeiten an Böschungen ohne Risiko für Mensch und Maschine. Der Spider erreicht durch 360 Grad drehbare Räder eine hohe Wendigkeit und dreht auf der Stelle. Alle vier Räder treiben den Mäher in allen Situationen an. Einsatzgebiete sind beispielsweise Straßen- oder Teichböschungen, Wasserläufe oder Deiche. Vorteil für den Anwender: Er muss das Gerät nicht führen und bekommt keine Hand-Arm-Schwingungen. Gesteuert wird das Gerät durch eine Fernbedienung mit neuesten Sicherheitstechniken. Damit werden alle Funktionen wie Start/Stopp des Motors und des Mähwerks, Schnitthöhenverstellung, die Lenkung sowie die  Fahrgeschwindigkeit bedient.


Reform
Mounty 100
Eine Kombination aus Standardschlepper und Zweiachsmäher in der Leistungsklasse 100 PS stellt Reform mit dem Mounty 100 vor. Zur Ausstattung gehören der hydrostatische Fahrantrieb mit drei Fahrstufen und einem Vorwärts-Rückwärts-Shuttle, Allradantrieb und -lenkung, CAN-Bus und das achsgeführte Fronthubwerk mit Geräteentlastung. Die Grenzlastregelung erlaubt die maximale Ausnutzung der Motorleistung. Der Schlepper ist kompakt gebaut und durch seine niedrige Schwerpunktlage sehr hangtauglich. Als aktive Sicherheitseinrichtung für schnelles Anhalten des Fahrzeugs dient das Fast Stop Inchpedal. Der Hillholder ermöglicht gefahrloses Anhalten am Hang ohne Zurückrollen.

Tünnißen
Stubbenfräse
Mit dem neuen Stubbenfräsprogramm will Tünnißen Garten und Landschaftsbauer ansprechen, die immer öfter Bäume komplett entfernen müssen. Die Fräsen SF 450 gibt es wahlweise mit drei verschiedenen Motoren (Benzin und Diesel 22 bis 37 PS). Um durch jedes Gartentor zu kommen sind die auf einem dreirädrigen Fahrgestell oder einem Raupenfahrwerk montierten Fräsen nur 80 Zentimeter breit. Zu den weiteren Ausstattungsdetails gehören ein hydraulischer Teleskoparm, hydraulisches Stützschild und große Servicehauben. Alle Funktionen können über einen Joystick bedient werden.

Toro
Z-Master 597 Diesel
Die kompakte Bauweise und der Antrieb durch einen 20 kW/27 PS-Daihatsu-Dieselmotor beim Z-Master 597 von Toro überzeugten die Jury. Die Zero-Turn-Funktion mit der Zwei-Hebel-Steuerung erlaubt das Manövrieren auf engstem Raum. Die Kühler sind zur Optimierung der Motorkühlung oben montiert. Der Mäher erreicht Fahrgeschwindigkeiten bis zu 19,3 km/h. Ein zusätzliches Fußpedal erleichtert die Aushebung des Mähwerks. Das neue Turbo Force Mähwerk mit 152 Zentimeter Arbeitsbreite bringt weitere Vorteile: Der acht Millimeter breite flexible Gummiauswurfkanal bringt hohe Sicherheit. Das Stahlblechgehäuse mit Verstärkungselementen macht das Mähdeck robust. Der Auswurfkanal ist werkzeuglos verstellbar.

Honda
Heckenscheren mit 4-Takt-Motoren
Die Heckenscheren von Honda zeichnen sich durch den leisen, abgasarmen und dennoch leistungsstarken Antrieb durch 4-Takt-Motoren aus. Schon bei niedrigen Drehzahlen wird ein hoher Wirkungsgrad erreicht. Niedriger Kraftstoffverbrauch und geringe Geräuschentwicklung. Weitere Ausstattungsmerkmale sind der integrierte Antivibrationsrahmen und der Leichtstartseilzug. Das doppelt gelagerte Getriebe macht die Heckenscheren robust und langlebig. Die Heckenscheren sind mit beidseitig geschliffenen, gegenläufigen Ober- und Untermessern oder mit einseitig schneidenden Messerbalken erhältlich.

Die glücklichen Gewinner der Bronzemedaillen



Fendt
Elektronikausstattung der Kommunaltraktoren Vario-Baureihen

Mit einem umfangreichen Elektronikpaket stattet der Schlepperhersteller Fendt seine Kommunaltraktoren der Vario-Baureihen aus. Serienmäßig enthalten die Varios das Fahrzeugmanagementsystem TMS. Bei aktiviertem TMS übernimmt die Fahrzeugelektronik die Steuerung von Motor und Getriebe. Komplette Arbeitsvorgänge lassen sich aufzeichnen und immer wieder auf Knopfdruck abrufen. Das Spurführungssystem AutoGuide führt das Fahrzeug exakt an virtuellen Spurlinien entlang, auch bei Dunkelheit und schlechter Sicht. Modasys bietet Lösungen zur  Datenerfassung von der Fahrererkennung über RFID-Chip bis hin zur Kraftstoffdokumentation und Standortbestimmung der Fahrzeuge.


Bergmann
Dumper-Lader
Im Segment der Kleintransporter hat Bergmann, Meppen-Hüntel, mit dem Dumper-Lader ein interessantes Vielzweck-Fahrzeug entwickelt. Der Dumper-Lader ist ein radgetriebener Transporter mit Hochentladung, der durch seine spezielle Ladeschwinge die Möglichkeit besitzt, in kurzer Zeit zum Lader oder zum Trägergerät umgebaut zu werden. Den Dumper-Lader fertigt der Hersteller in zwei Größen: den Typ 1070 mit Frontantrieb und 700 Kilogramm Nutzlast bei einer Durchfahrbreite von 780 Millimeter und den 1200 mit Allradantrieb und 2000 Kilogramm Nutzlast bei einer Durchfahrbreite von 1 420 Millimeter. Der Antrieb erfolgt über einen Dieselmotor in Verbindung mit einem hydrostatischen Fahrantrieb. An die Ladeschwinge können angebaut werden: Schaufel, Palettengabel, Pflasterstein-Transportzange, Dunggabel, Kehrbesen, Schneeschild, Rasenmäher und -mulcher.


AS Motor
Wildkrautbürste AS 50 B1/4T
Das beseitigen von Wildkraut auf Verkehrsflächen, an Bordsteinkanten oder zwischen Verbundsteinen übernimmt die Wildkrautbürste AS 50 B1/4T. Die Wildkrautbürste reduziert gleichzeitig den Kosten- und Zeitaufwand für den Anwender. Bei einer Arbeitsbreite von 500 Millimeter wird eine hohe Flächenleistung erreicht. Das patentierte pendelnde Bürstensystem schont die Oberflächen und verringert den Bürstenverschleiß. Über eine Gewindespindel sind die Bürsten zentral und stufenlos nach- und einstellbar. Eine Fangboy mit 25 Liter Volumen gehört zur Serienausstattung. Der aufklappbare Seitenprallschutz erleichtert das Säubern von Kanten.

Jensen
Holzzerkleinerer A521 XL
Entwickelt hat Jensen, Maasbüll, den Holzzerkleinerer A512 XL mit Raupenfahrwerk und doppeltem Niveauausgleich für den Einsatz in Hanglagen. Mit der Niveauregulierung über die einzeln teleskopierbaren Raupenschiffe findet die Maschine einen festen Halt in Schräglagen. Die zweite Möglichkeit des Niveauausgleichs geschieht mit dem neigbaren Hackerteilaufsatz. Mit der Niveauregulierungstechnik können etwa 28 bis 30 Grad Hangneigung ausgeglichen werden. Die Steuerung erfolgt über eine Sechshebel-Fernsteuerung, die der Bediener als Umhängebox trägt. Optional steht der automatische Überlastschutz zur Verfügung.

Mauderer
Flexi-Ramp
Die Flexi-Ramp von Mauderer, Lindenberg, ist ein Überfahrbelag für Nutzfahrzeuge zum Einsatz auf weichem Untergrund beispielsweise in Parks oder Gartenanlagen. Der rutschfeste Schutz für die natürlichen Oberflächen besteht aus 22 Zentimeter breiten und 60 Zentimeter langen Fahrflächenprofilen aus Aluminium, die durch Kettenglieder miteinander verbunden sind. Die Tragkraft beträgt sechs Tonnen in der Ausführung 1 und zwölf Tonnen in der Ausführung 2. Vorteile des Fahrbelags: leicht im Handling, stapelbar, hohe Tragkraft, Schutz des Untergrundes, endlos verlängerbar.

Wiedenmann
Tiefenbelüfter Terra Spike XF
Tiefenlockerung und Tiefenlüftung sind wichtige Voraussetzungen für ein gesundes Wurzelwachstum bei Rasenflächen. Um die Pflegearbeit zu vereinfachen hat Wiedenmann, Rammingen, die Tiefenlüftergeneration Terra Spike XF entwickelt. Mit diesem Gerät können Rasenflächen bis zu einer Tiefe von 22 Zentimeter gelüftet und gelockert werden bei einer Fahrgeschwindigkeit von bis zu 5,7 km/h. Die Geräte sind mit den Dämpfungssystemen VibraStop und PowerPack ausgerüstet, die ein Übertragen von Stößen und Erschütterungen der Maschine auf Traktor und Fahrer verhindern. Ein umfangreiches Zinkenprogramm aus Voll- und Hohlspoons steht zur Verfügung.

Tielbürger
Sicherheitsräumschild ts150
Das Sicherheitsräumschild ts150 von Tielbürger. Mit einem Handgriff lässt sich das Räumschild in den speziell für ATVs entwickelten Schnellwechsler ankuppeln. Vom Fahrersitz aus lässt sich das Schild leicht ausheben und schwenken. Das Räumschild ist ebenfalls mit dem erprobten Drei-Stufen-Sicherheitssystem ausgestattet, das sich bereits bei Rasentraktoren bewährt hat. Die Räumschildunterkante ist mit einer bodenschonenden Gummileiste versehen.

Motec
Zero-Turn-Stehmäher Stander
Der Null-Wenderadius-Mäher Stander im Vertrieb der Motec, Bad Zwischenahn, ist eine komfortable und wirtschaftliche Alternative zum handgeführten Ausputzmäher. Bedingt durch den uneingeschränkten Überblick über das gesamte Mähdeck ist exaktes und sauberes Mähen auch an engen Stellen gefahrlos möglich. Der Steh-Mäher ist kompakt gebaut und sehr wendig. Das Quad Lever-Lenk- und Fahrsystem mit vier statt zwei Bedienhebeln ermöglicht präzises Manövrieren. Der zwischen den Fahrhebeln angebrachte Haltegriff gibt sicheren Halt auf der Maschine. Der niedrige Schwerpunkt erlaubt sicheres Arbeiten auch in Hanglagen.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss