Partner
Aktuelle Meldungen/News Arbeits- und Schutzkleidung

DBL – DEUTSCHE BERUFSKLEIDER-LEASING GMBH Funktionale Features – was Profis heute erwarten

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: DBL - Deutsche Berufskleider-Leasing GmbH

Moderne Optik soll sie mitbringen. Klar. Aber sie muss auch funktional abliefern. Denn gute Workwear überzeugt Profis mit jeder Menge Features, die den Joballtag erleichtern. Was gehört dazu?

Beginnen wir mit dem Thema Stretch. Kaum jemand möchte heute bei seiner Workwear darauf verzichten. Hier gelten Stretch-Einsätze als beliebte Features. In Hosen und Jacken befinden sie sich oft im Bereich der Knie, der Ellenbogen oder Taille. „Dank solch sinnvoll platzierter Strecht-Einsätze, etwa an der Kniepartie von Bundhosen oder im Arm-/Schulterbereich der Arbeitsjacken – ist die Bewegungsfreiheit in Kombination mit ergonomischen Schnitten für die Profis optimal gegeben“, befindet Thomas Krause vom textilen Dienstleister DBLDeutsche Berufskleider-Leasing GmbH. Aus der Praxis rät der Experte allerdings zu hochwertigem Stretch: „Denn auch diese Partien sollen lange ihre Form behalten und dürfen nicht so schnell ausleiern.“ Neben intelligent eingesetzten Stretch-Einsätzen sorgen zudem spezielle Dehn- und Bewegungsfalten für mehr Spielraum bei der Arbeit. Diese sind beispielsweise in der Rückenpartie oder den Ärmeln der Jacken eingearbeitet. Schließlich gehört in den meisten Gewerken das Bücken, Strecken, Heben und Knien zum Arbeitsalltag. Und die Kleidung soll mitspielen.


Spezifische Details

Dies gilt insbesondere für berufsspezifische Attribute, welche Berufskleidung auszeichnet. „Etwa Feinheiten wie Hammerschlaufen und auch praktische Taschenlösungen für Utensilien, hier Zollstocktaschen oder Einschübe für Kniepolster“, erklärt Krause. Auch sollten Taschen mit Patten oder mit verdeckten Druckknöpfen verschließbar sein – so kann nichts herausfallen. Hier eignen sich dann auch innenliegende Taschen, in denen wichtige Gegenstände sicher verstaut werden können. Verdeckte Frontverschlüsse oder flexibel verstellbarer Ärmelbund mit Druckknopfverschluss sind ebenfalls beliebte Features. Gut, wenn dann auch die Verarbeitung stimmt. Dazu zählen laut Experten doppelte, besser noch dreifache Nähte sowie verstärkte Taschen, damit nichts so schnell aufgeht und ausreißt.

Partner

Features für jede Witterung

Gut durchdachte Details machen auch den Unterschied, wenn es die Witterung betrifft. Denn gerade in Handwerk und Industrie sind die Mitarbeiter oft Indoor und Outdoor unterwegs. Sind unterschiedlichen Temperaturen ausgesetzt. Ob in der kühlen Halle oder draußen auf der Baustelle, wenn es regnet. Hier weiß Krause: „Warmgehalten werden muss auf jeden Fall die empfindliche Nierenregion, um Verkühlung und damit gesundheitliche Folgeschäden zu vermeiden. Dafür sind Funktionstextilien wie Softshelljacken, aber auch Arbeitsjacken oder Westen – diese dann wattiert und/oder mit Fleece-Innenkragen – mit einem verlängerten Rückenteil geeignet.“

Das gilt auch für Hosenmodelle mit erhöhtem Dehnbund am Rücken. Wenn der Wind pustet, sind zudem Ärmelabschlüsse mit Windschutz bewährt und komfortabel – hier helfen auch Armlöcher mit Windschutz bei Westen. Weitere funktionale Details? Gut platzierte Belüftungszonen, etwa im oberen Rücken bei Wetterjacken. Denn diese sorgen für ein gutes Feuchtigkeits-Management, vermeiden unnötiges Schwitzen. „Es sind solch gut durchdachte Features, die hochwertige Arbeitskleidung ausmachen“, so das Resümee des DBL-Experten. „Und wir sorgen im Mietservice dafür, dass diese langfristig auch nach der Wäsche eine gute Performance abliefern.“

Firmeninfo

DBL – Deutsche Berufskleider Leasing GmbH

Albert-Einstein-Straße 30
90513 Zirndorf

Telefon: +49 911 965858 0

[18]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT