Top-News Traktoren/Geräteträger

Daimler mit 22 Baufahrzeugen auf der bauma 2019 in München

Unter dem Motto „Trucks@Works“ gestaltet Daimler seinen Messeauftritt auf der bauma 2019.
Auf insgesamt 2.700 Quadratmetern stellt der Konzern die Innovationsstärke und Leistungskraft seiner Nutzfahrzeugmarken Mercedes-Benz und Fuso zur Schau. Vom Lieferwagen über leichte, mittelschwere und schwere Lkw bis hin zu Schwerlast-Zugmaschinen und individuell angepasste Spezialfahrzeuge zeigt Daimler auf fast 2.100 Quadratmetern in Halle B4 und auf 600 Quadratmetern im Freigelände insgesamt 22 Fahrzeuge für nahezu jedes Bausegment. Insgesamt sechs Vans, 13 Lastwagen und drei Spezialfahr¬zeuge sind mit von der Partie. Im Mittelpunkt der Weltleitmesse für die Bauwirtschaft stehen die neuen Arocs und Actros von Mercedes-Benz. Die A-Mannschaft aus Actros, Arocs und Atego komplettiert Mercedes-Benz mit den Vans X-Klasse, Citan, Vito und Sprinter sowie den Spezialisten Unimog, Econic und Zetros. Darüber hinaus zeigt der Fuso Canter auf einer eigenen Standfläche in Halle B4 sein Können. Damit decken die Modelle von Merced s-Benz Vans, Mercedes-Benz Trucks und Fuso lückenlos das komplette Spektrum an Baufahrzeugen ab.

Neu: Actros und Arocs

Das Highlight auf dem bauma-Messestand von Mercedes-Benz sind die neuen Actros und Arocs für das schwere Segment. Sie setzen Maßstäbe in punkto Sicherheit, Effizienz und Leistungsfähigkeit. Die neue Generation des Actros für die Straße besitzt mit dem neuen Active Drive Assist (ADA) eine Komfortfunktion, die vor allem auf gut ausgebauten Bundesstraßen und Autobahnen zum Tragen kommt. Actros und Arocs trumpfen mit MirrorCam statt Außenspiegel auf. Für sie ist der weiterentwickelte Notbremsassistent Active Brake Assist 5 verfügbar. Dank Fußgängererkennung kann er im Bedarfsfall automatisch eine Vollbremsung bis zum Stillstand einleiten. Ferner arbeitet der vorausschauende Tempomat Predictive Powertrain Control (PPC) jetzt noch sensibler und lässt sich damit auch im Bauverkehr auf Überlandstrecken sinnvoll einsetzen. Und das neue Multimedia-Cockpit mit zwei großen, freistehenden Displays bietet dem Fahrer einen einzigartigen Bedien- und Anzeigenkomfort.

Der mittelschwere Atego ist ein variantenreicher Lkw im Baugewerbe. Der kompakte und wendige Lkw für 7,5 bis 16 t zulässiges Gesamtgewicht rundet das Bau-Programm nach unten ab. Je nach Einsatzgebiet gibt es den Atego mit zuschaltbarem oder permanentem Allradantrieb.

Unimog, Zetros und Econic

Die drei Hochleistungs-Spezialisten im Baugeschäft heißen Unimog, Zetros und Econic. Der Unimog mit seinen unübertroffenen Geländeeigenschaften ist eine vielseitige Arbeitsmaschine auf dem Bau. Die allradgetriebenen U 216 bis U 530 sind hochspezialisierte Geräteträger und lassen sich mit den unterschiedlichsten An- und Aufbaugeräten für alle erdenklichen Einsätze kombinieren. Die Unimog U 4023/5023 sind hochgeländegängige Offroad-Profis und transportieren Werkzeuge, Geräte, Material und Mannschaft zu jedem Einsatzort.



Der Mercedes-Benz Zetros als robuster Langhauber mit Allradtechnik ist ein Fall für schwerste Einsätze im Gelände. Die Zwei- und Dreiachser kombinieren extreme Geländefähigkeit, unverwüstliche Technik und die Tragfähigkeit eines Lkw. Entsprechend begegnet man ihnen im Tagebau, in Minen oder anderen rauen Einsätzen.

Der Mercedes-Benz Econic ist ein Profi im innerstädtischen Einsatz und in manchen Ländern auch im Bauverkehr zu finden. Basis bildet das tief positionierte „DirectVision“-Fahrerhaus mit niedrigem Einstieg, tiefer Sitzposition und Panoramaverglasung – und somit besten Sichtverhält¬nissen auf die anderen Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Radfahrer. Für den Econic gibt es Bremsassistent mit Fußgängererkennung, Spurhalte-Assistent, Abstandsregeltempomat und Abbiege-Assistent.

Mercedes-Benz Vans: Citan, Vito, Sprinter und X-Klasse

Im Van-Bereich deckt Mercedes-Benz Vans mit seinem Transporter-Portfolio das gesamte Bauspektrum ab. Angefangen vom Stadtlieferwagen Citan, der sich mit kompakten Abmessungen und großem Laderaum flexibel an die vielfältigsten Heraus¬forderungen anpassen lässt. Damit ist der Citan das ideale City-Fahrzeug mit hoher Funktionalität und Wirtschaftlichkeit sowie sehr gutem Fahrkomfort und umfangreicher Sicherheitsausstattung.

Ob Handwerk, Handel und Gewerbe, ob Dienstleistungen, Shuttleverkehr oder Taxi: der Mercedes-Benz Vito passt sich als mittelgroßer Transporter perfekt an die unterschiedlichsten Anforderungen an – auch in der Baubranche. Als Kastenwagen dient er dem Transport von Material oder bewährt sich mit Werkstatteinrichtung als Servicefahrzeug. Geht es um Menschen statt Material, ist der Vito Tourer die richtige Wahl.

Der Transporter-Bestseller Sprinter ist auf dem Bau in vielfältigen Varianten präsent, als Pritschenwagen, Doppelkabine, Kipper, Kastenwagen und Kombi, mit besonderen Auf- und Ausbauten und mit Vorderrad-, Hinterrad- und Allradantrieb.

Tagsüber auf der Baustelle und am Wochenende ins Freizeitvergnügen – der Mercedes-Benz Pickup ist neben Nutzfahrzeug auch ein komfortables Alltagsfahrzeug. Die X-Klasse vereint die typischen Eigenschaften eines Pickups mit den klassischen Stärken eines Mercedes. Sie ist robust, belastbar und geländegängig. Gleichzeitig bietet sie mit ihrem Fahrkomfort, ihrer Fahrdynamik, Ästhetik, Individualität, Sicherheitsausstattung und Vernetzung markentypische Pkw-Qualitäten.

Und wer einen individuellen Transporter möchte: Auf der digitalen Plattform Conversion World haben Endkunden die Möglichkeit, nach Auf- und Umbaulösungen zu suchen, diese zu vergleichen und direkt mit Anbietern in Kontakt zu treten.

Fuso Canter

Der Fuso Canter mit 3,5 bis 8,55 t zulässigem Gesamtgewicht ergänzt das Bauprogramm unterhalb des Atego. Als unverwüstliches Arbeitspferd hat er sich einen guten Ruf unter den Leicht-Lkw erarbeitet. Dazu haben hohe Nutzlast, große Wendigkeit und robuste Bauweise beigetragen. Seine Eigenschaften kommen im Bau- und Baunebengewerbe besonders zum Tragen. Für Offroad-Einsätze lässt sich der Fuso Canter mit zuschaltbarem Allradantrieb samt Untersetzungsgetriebe und Differenzialsperre an der Hinterachse ordern.

FIRMENINFO

Daimler AG

Mercedes-Benz Special Trucks - HPC 185
76742 Wörth

Telefon: +49 (0) 7271 71-0
Telefax: +49 (0) 7271 71-8141

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss