News Grün-/Flächenpflege

Dahlien - der Motor des Sommers!

Die Dahlie ist vielleicht die bekannteste und beliebteste Sommerblume für den Garten. Dank der vielen Varianten und unzähligen Farbschattierungen passt die Dahlie prima in jeden Park, jede Rabatte und jedes einjährige Blumenbeet in öffentlichen Grünanlagen. Kurzum: der Motor des Sommers!

Herkunft dieser farbenfrohen Sommerblüher
Die Pflanzenfamilie der Dahlie umfasst zwölf Sorten, die alle in Mittelamerika, insbesondere in Mexiko heimisch sind. Die ersten Beschreibungen stammen von Francisco Hernandez und datieren aus dem Jahr 1615. Zu dieser Zeit wurden die ersten Samen von Mexiko nach Spanien versandt. Zweihundert Jahre später, im Jahr 1804, wurde die Dahlie wirklich implementiert und nach Andreas Dahl, Botaniker und Schüler von Linnaeus, benannt. In dieser Zeit traf man Dahlien unter anderem in den botanischen Gärten in Madrid und später auch in Berlin an.

Seitdem hat sich die Dahlie in ganz Europa verbreitet und hat man mit dem Kreuzen und Veredeln begonnen. Diese ersten Dahlien waren ein Kreuzungsprodukt von verschiedenen botanischen Sorten und unter dem allgemeinen Nenner Dahlia Variabilis gruppiert. Variabilis bedeutet veränderlich. Der Name verweist auf die große Farb- und Formenvielfalt. Die Familie der Dahlien ist oktaploid (acht Gengruppen mit erblichen Eigenschaften). Dies erklärt die manchmal sehr unterschiedlichen Kreuzungsergebnisse. Durch die große Zahl der Hobbyveredler auf der ganzen Welt schätzt man, dass die gesamte Dahlien-Familie inzwischen über 20.000 Zuchtsorten umfasst, doch möglicherweise sind es noch viel mehr!

Intensiv blühend bis in den Spätherbst
Dahlien wachsen in jeder Bodensorte, wenn der Boden nur gut durchlässig und vor allem nicht zu trocken ist. Dahlien lieben Sonnenlicht, doch ein paar Stunden Schatten pro Tag sind kein Problem. Die niedrigeren Zuchtsorten sind bestens dazu geeignet, sie in Beete oder Blumenkübel zu pflanzen. Die Knollen benötigen in Kübeln allerdings viel Erde (± 10 Liter), die ausreichend Feuchtigkeit enthält, sodass die Dahlien nicht austrocknen. Die höheren Sorten kommen im Beet zwischen einjährigen Pflanzen oder Stauden besonders schön zur Geltung.                                                                                    

Das Pflanzen von Dahlien im Freiland ist erst möglich, wenn eigentlich keine Nachfrostgefahr mehr besteht. Junge Triebe erfrieren sehr schnell. Doch die anschließende Saison ist lang, da sie bis in den Spätherbst bis zum ersten Frost blühen. Der Katalog von Verver Export enthält über 200 verschiedene Zuchtsorten, darunter zwanzig neue für die Saison 2017!

Vorziehen!
Um zu vermeiden, dass Sie sich wegen des Erfrierens der gerade gepflanzten Knollen sorgen müssen, können Sie die Knollen auch im Topf vorziehen. Im Februar in ungefähr 2 Liter fassende Töpfe pflanzen, mäßig gießen und frostfrei vorziehen und im April haben Sie eine wachsende Pflanze. Noch einmal die Spitzen der Stiele entfernen, wenn die Pflanze 35 cm hoch ist, und dann nach den Eisheiligen ins Freie pflanzen. Dann haben Sie sofort eine Pflanze im Beet, die schon bald die ersten Knospen aufweist.

Haben Sie keine Möglichkeit, um Knollen selbst vorzuziehen? Kein Problem. Verver Export liefert über 35 verschiedene Dahlien-Zuchtsorten vorgezogen im Topf. Zuchtsorten in verschiedenen Farben, aber vor allem auch verschiedene Dahlientypen. Von der kleinen Mignon Dahlie bis hin zur großen Cactus oder Decoratieve Dahlie, die Sie in öffentlichen Grünanlagen einsetzen können. Lassen Sie sich vom Angebot und den Möglichkeiten überraschen.

Garantie für Kreativität
Dahlien sind auch der kreative Motor bei den pflanzbereiten Konzepten von Verver Export. In viele Sommer Happies (für den Kübel in der Stadt) wurden Dahlien aufgenommen, um vor allem die Blüte bis in den Herbst zu garantieren.

Sommer-Trams werden oftmals rund um eine Dahlie entworfen: eine Dahlie, die zum Beispiel neu ist, oder eine exklusive Verver Export-Zuchtsorte oder weil sie aufsehenerregende äußerliche Merkmale hat. Diese faszinierende Sommerknolle ist daher auch der Träger, der Motor der Sommer-Trams von Verver Export. Eine Sommer-Tram ist ein komplettes Beet mit einer Fläche von 5, 6 oder 7 m² einschließlich Bepflanzungsplan. Eine schöne, dynamische Bepflanzung, die dank der Blütenformen und -farben sehr abwechslungsreich ist, kreiert mit vorgezogenen Sommerblumenzwiebeln und einjährigen Pflanzen. Sie können aus 22 verschiedenen Konzepten wählen!

Haben Sie den neuen Katalog noch nicht im Haus? Fordern Sie ihn dann an auf www.ververexport.de.

FIRMENINFO

Verver Export GmbH

Am Sandthof 13
47574 Goch

Telefon: 0031 72 5051481
Telefax: 0031 72 5053777

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss