News

Compatec von Wacker Neuson: „Spart viel Zeit ein und ist absolut zuverlässig“

Die Firma Matthäus Schmid Bauunternehmen setzt auf die Verdichtungskontrolle Compatec für Wacker Neuson Vibrationsplatten.

Matthäus Schmid Bauunternehmen GmbH & Co.KG mit Sitz in Baltringen bei Ulm ist ein Vorzeigeunternehmen als erfolgreicher mittelständischer Familienbetrieb in zweiter Generation. Im Zuge des Ausbaus seiner Abteilungen erweitert das Unternehmen auch stetig den firmeneigenen Maschinenpark und setzt dabei seit vielen Jahren auf Geräte von Wacker Neuson, beispielsweise im Bereich der Betonverdichtung, der Schneidtechnik sowie der Bodenverdichtung. Die jüngste Anschaffung besteht aus drei Vibrationsplatten DPU 6555Hec von Wacker Neuson mit der Verdichtungskontrolle Compatec.

Das grün-weiße Firmenlogo von Matthäus Schmid Bauunternehmen ist ein fester Bestandteil des Stadtbildes von Baltringen überall dort, wo Neues entsteht oder Altes saniert wird. Im 50. Jahr seines Bestehens bietet das Unternehmen mit seinen rund 300 Mitarbeitern ein breites Leistungsspektrum, das nicht nur den klassischen Hoch- und Tiefbau, sondern auch Spezialkonstruktionen aus Holz und Stahl sowie den Brückenbau bis hin zu schlüsselfertigem Bauen abdeckt.

Die jüngste Anschaffung des Unternehmens besteht aus drei DPU 6555Hec von Wacker Neuson. Die reversierbaren Vibrationsplatten mit einer Zentrifugalkraft von 65 kN sind mit der Verdichtungskontrolle Compatec ausgestattet. Diese zeigt dem Bediener über ein Leuchtdisplay mit acht LED den relativen Verdichtungsfortschritt an. Eine zusätzliche Funktion ist die Anzeige von Überlast, wenn das Gerät auf zu hartem Untergrund betrieben wird. Hierauf wird der Bediener durch schnelles Blinken aller acht LED-Lampen hingewiesen. Andree Albrecht, Leiter der Abteilung Tiefbau bei Matthäus Schmid, berichtet: „Die Verdichtungskontroll-Anzeige spart uns im Baustellenbetrieb viel Zeit ein. Der Bediener erhält durch die klare und gut verständliche Anzeige während der Überfahrt Hinweise auf den Verdichtungszustand des Bodens. Dadurch sparen wir zum einen Zeit für unnötige Übergänge ein, zum anderen ist die Verdichtungsqualität auf der Gesamtfläche von vornherein höher und gleichmäßiger. Das bedeutet, dass wir nach der genauen Messung mit der statischen Lastplatte seltener Nacharbeiten müssen und somit Zeit für eine relativ aufwändige erneute Messung einsparen können.“

Die Gute Verständlichkeit der Anzeige betont auch Rainer Müller, Maschinenbediener bei Matthäus Schmid Bauunternehmen. Er bereitet aktuell den Untergrund für ein neues, überdachtes Lager der firmeneigenen Schlosserei vor. Auf der rund 300 Quadratmeter großen Fläche hat er auf einer Frostschutzschicht und einem Trennfließ nun als Tragschicht rund 40 Zentimeter Kies aufgeschüttet, die er mit der DPU 6555Hec verdichtet. Das Material ist gut verdichtbar und so leuchten nach etwa drei bis vier Übergängen alle acht LED auf und Rainer Müller schaltet die Maschine aus. Er ist auch verantwortlich für die Einweisung neuer Mitarbeiter an dem Gerät und berichtet von seinen Erfahrungen auf mehreren anderen Baustellen, auf denen die Vibrationsplatte bereits zum Einsatz kam. „Unsere Mitarbeiter kommen mit Compatec sehr gut zurecht, da die Verdichtungskontroll-Anzeige eine ganz klare und eindeutige Arbeitsanweisung gibt. Die Anzeige ist außerdem sehr zuverlässig und absolut frei von Ausfällen.“

Was Compatec so zuverlässig macht, ist die Konstruktion als eine einzige kompakte und vollvergossene Einheit, deren Sensor auf der Obermasse angebracht ist. Dies hat den Vorteil, dass keine sensible Signalleitung – zwischen Sensor und Auswerteinheit – von der Unter- zur Obermasse geführt werden muss. Das ist ein echter Vorteil, den nur Wacker Neuson bietet: Das System arbeitet dadurch sehr zuverlässig und störungsfrei, die Lebensdauer des Geräts wird verlängert und die Beschädigungsgefahr minimiert. Hierin unterscheidet sich die Lösung von Wacker Neuson von allen anderen im Markt erhältlichen Systemen. Zudem kann sie als Nachrüstsatz mit wenig Aufwand in alle DPU 6555He ab der Modellgeneration 2011 eingebaut werden. Ab April 2014 ist die Verdichtungskontrolle auch für die Vibrationsplatten DPU 5545He und DPU 4545He erhältlich.

Opens external link in new windowwww.wackerneuson.com

Video

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss