Kommunen

CO2-Bilanzierungs-Software für Kommunen geht an den Start

Städte, Gemeinden und Landkreise in Deutschland können seit heute ihre CO2-Emissionen mit der internetbasierten Software ECO2-Region (Version smartDE) berechnen.

ECO2-Region (smartDE) wurde von der Schweizer Firma Ecospeed zusammen mit dem Klima-Bündnis und der B.&S.U. mbH (für die European Energy Award®-Kommunen) entwickelt. „Die Software verbindet die Erfahrungen der Firma Ecospeed mit denen der CO2-Monitoring-Arbeitsgruppe im Klima-Bündnis“, sagt Ulrike Janssen, Geschäftsführerin des Klima-Bündnis. eea®-Städte haben diesen Prozess ebenfalls unterstützt, so dass die 'Elite' der Klimaschutzstädte in Deutschland die Entwicklung der Software begleitet haben. Die wesentlichen Vorteile der Software sind: Einheitliche Methodik und damit Vergleichbarkeit, gute Handhabbarkeit, Aussagekräftigkeit, interkommunale Datenauswertungen - z.B. für Landkreise - und kontinuierliche Fortschreibungsmöglichkeit.

Mit ECO2-Region werden zuerst die Durchschnittsemissionen einer Kommune in Deutschland unter Berücksichtigung der Einwohnerzahl und der spezifischen Wirtschaftsstruktur aus nationalen Kennwerten berechnet. Je nach Datenverfügbarkeit können in einem nächsten Schritt diese Werte durch spezifische Daten der jeweiligen Kommune ersetzt werden, so dass der lokale Bezug und die Genauigkeit der CO2-Bilanz gesteigert werden kann. Damit ist ECO2-Region(smartDE) für den Einsatz sowohl in kleinen als auch in großen Kommunen geeignet.

Die jährliche Lizenzgebühr für Klima-Bündnis-Mitglieder und European Energy Award®-Kommunen beträgt 350 Euro anstatt bis zu 1.500 Euro für Nichtmitglieder. Darüber hinaus können zur Berechnung von speziellen Szenarien und zur Bewertung einzelner Klimaschutzmaßnahmen erweiterte Versionen von ECO2-Region bei Ecospeed bezogen werden.

- für Kommunen bis 20.000 Einwohner: Euro 500,-

- für Kommunen mit 20.000-100.000 Einwohner:   Euro 800,-

- für Kommunen mit mehr als 100.000 Einwohnern: Euro 1.500,-



CO2-Bilanzierungs-Software:
www.co2-kommunalbilanz.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss