News

Bremicker: Die neue Rechtslage zwischen ASR A5.2 und RSA 95

Die Einführung der neuen Technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A5.2 stellt Kommunen und Unternehmen bei deren Umsetzung vor zahlreiche Herausforderungen. Bremicker informiert jetzt über alle wichtigen Änderungen.

In der heutigen Zeit ist nicht mehr nur Engagement, sondern auch Fachwissen gefragt, um den wachsenden Ansprüchen in der Verkehrssicherung sowie dem Arbeits- und Personenschutz gerecht zu werden. Nur wer stets am Puls der Zeit bleibt und sein Wissen auffrischt, ist in der Lage, aktuelle und kommende Herausforderung zu meistern. Die ASR dient dem Schutz der Beschäftigten auf Baustellen vor Gefährdungen durch den fließenden Verkehr. Die Fachexperten von Bremicker Verkehrstechnik klären auf, was es bei der neuen Regelung zu beachten gilt.

Themenbereiche der ASR A5.2

Die ASR A5.2 befasst sich mit dem Einrichten und Betreiben von Arbeitsplätzen und Verkehrswegen auf Straßenbaustellen, den Gefahren für das Baustellenpersonal, der daraus resultierenden Verantwortung und den Pflichten, der Rechtslage bei der Verkehrssicherung (StVO, RSA 95, ZTV SA 97), den Vorschriften und Regeln zum Arbeitsschutz (ArbSchG, Baustellenverordnung,
Arbeitsstättenverordnung, ASR A5.2) sowie Schutzmaßnahmen (Sicherheitsabstände, Bewegungsfläche Vergleich RSA 95/ASR A5.2).

Ganz aktuell fordert die Einführung der technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A5.2 dringenden Handlungsbedarf. Baubetriebe, Bauhöfe, Verkehrsbehörden und alle im Verkehrsbereich tätigen Unternehmen stehen in der praktischen Umsetzung vor zahlreichen Herausforderungen. Denn es gibt einige Unterschiede zwischen der ASR A5.2 und der bestehenden RSA 95, die nur schwer miteinander zu vereinen sind. Hier ist Expertenwissen gefragt, andernfalls treffen in der Umsetzung zwei nur schwer miteinander zu vereinbarende Regelungen aufeinander.

Die Bremicker Schulungsakademie bietet Schulungen zum Thema ASR A5.2 und RSA 95. Hier werden die Konflikte zwischen beiden Regelwerken aufgezeigt. Gleichzeitig erfahren Interessierte wo Handlungsbedarf besteht und wie die Theorie in der Praxis anwendbar ist. Topaktuelle Beispiele aus der Praxis, helfen dabei, auch künftig nicht den Überblick zu verlieren. Die Anmeldung erfolgt unter: www.bremicker-vt.de/de/service/schulungen/schulungstermine


Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn