News Winterdienst

Boschung liefert 22 Flughafen-Enteiser an den internationalen Airport Peking-Daxing

Mit der Eröffnung des neuen “Beijing Daxing International Airport” (BDIA) will die chinesische Regierung den bereits bestehenden “Beijing Capital International Airport” (BCIA) entlasten, um damit den Flugverkehr in einer der belebtesten Luftverkehrsregionen der Welt effektiv zu bewältigen. Seit dem 25. September 2019, zu den Feiern des 70. Jahrestages der Gründung der Volksrepublik China, haben Passagiere von und nach Peking eine zweite Wahl. Der neue Flughafen soll sich zu einem neuen Luftverkehrsdrehkreuz in China mit einer geschätzten Passagierkapazität von 45 Millionen bis 2021 und 72 Millionen bis 2025 entwickeln. Mit 700.000 Quadratmetern wird das Hauptterminal des BDIA die größte einzelne Flughafenhalle der Welt sein – mit vier Start- und Landebahnen am Eröffnungstag und drei weiteren Start- und Landebahnen, die später in Betrieb genommen werden.

Das Kontinentalklima der Region Peking ist geprägt von kalten und trockenen Wintern sowie heißen Sommern. Normalerweise fällt nur sehr wenig Schnee in Peking, aber häufig auftretende Wetterereignisse im Winter können plötzlich zu gefährlichen Schnee- und Eissituationen führen. Boschung arbeitet seit Jahren eng mit dem BCIA in allen wichtigen Schlüsselfragen von Surface Condition Management auf dem Flughafen – wie zum Beispiel Glatteisfrühwarnsysteme, Schneeräumung, Enteisung sowie Flotten- und Datenverwaltung – zusammen, was wesentlich dazu beiträgt, die Gesamtsicherheit und Kosteneffizienz auf möglichst nachhaltige Weise zu gewährleisten. Heute operiert eine leistungsstarke Boschung Flotte von insgesamt 14 Jetbrooms, elf Flughafen-Enteisern und zwei IMS-Streuern am BCIA.

Da die beiden Pekinger Hauptstadtflughäfen BCIA und BDIA vom selben Flughafenbetreiber verwaltet werden, nämlich Capital Airports Holding Company (CAH), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Civil Aviation Administration of China (CAAC), war Boschung in der Lage ein Angebot für eine Technologie abzugeben, die sich schon auf dem Pekinger Flughafengelände bewährt hatte. Auch wenn die milden Schneeverhältnisse in Peking preiswerten und qualitativ minderwertigen Lieferanten die Möglichkeit boten, zu niedrigen Preisen an der Ausschreibung teilzunehmen, entschieden sich die zuständigen CAH-Verantwortlichen für die qualitativ hochwertige Lösung, nämlich die Boschung-Lösung, und damit für einen höheren Preis, aber ohne Kompromisse bei der Sicherheit und Effizienz zu machen. Heute nutzen bereits sechs von den elf am BCIA eingesetzten Flughafen-Enteisern die führende Boschung M2-Enteisungstechnologie, die auch als Technologie in den meisten der 22 neuen Flughafen-Enteisern integriert ist, die für den BDIA angekauft wurden. Die M2-Enteisungstechnologie verstreut feste und flüssige Taumittel mit einer sehr präzisen Querverteilung. Diese Technologie konnte bis heute noch von keinem anderen Wettbewerbersystem erreicht werden. Ein weiterer wichtiger Schlüsselfaktor ist der 24-Stunden-Service der Boschung Tochtergesellschaft in Peking, der den Flottenmanagern zu jeder Zeit einen angepassten Support garantiert.


Die 22 neuen Boschung Flughafen-Enteiser bestehen aus zwei SDA S5, 14 SDA M2 und sechs SDA M2D5, die alle auf Mercedes-Benz-LKW montiert sind. Die Baureihe SDA S5 (Flüssigenteiser) kann mit PE-Flüssigkeitstanks in Kaskadenform für die Enteisung besonders großer Flächen ausgestattet werden. Für das Versprühen von flüssigen Taumitteln verwendet die SDA S5-Serie ein ausgeklügeltes Sprühblocksystem, das eine wesentlich höhere Genauigkeit mit homogenen Sprühbildern unabhängig von der Arbeitsgeschwindigkeit garantiert. Aber die SDA S5 sind auch weniger anfällig für technische Störungen, da jeder Sprühblock mit winzigen, unabhängig voneinander arbeitenden Sprühdüsen ausgestattet ist. Die SDA M2 ist die traditionelle Boschung-Technologie zur Ausbringung von festen oder flüssigen Taumitteln und ist mit einem Tandem-Streutellersystem ausgerüstet, das speziell für den Einsatz am Flughafen entwickelt wurde, um beste Streubilder von bis zu 24 m Breite zu gewährleisten. Der SDA M2D5, eine Kombination aus den beiden Vorgängerserien auf einem Fahrzeug, ist ein multifunktionaler Enteiser mit Querverteilung, der speziell für die Verteilung von festen oder flüssigen Taumitteln oder beiden in frei wählbaren Mischverhältnissen entwickelt wurde.

Diese Kombination mehrerer effizienter Boschung-Streutechnologien wird die Sicherheit und Effizienz aller Start- und Landebahnen beim BDIA nachhaltig gewährleisten. All diese innovativen, anwenderorientierten Lösungen und Serviceleistungen machen Boschung zu einem langfristigen und zuverlässigen Partner für die Instandhaltung und Sicherheit von Flughafenverkehrsflächen auf chinesischen Flughäfen.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss