Top-News

Bobcat präsentiert Limited Edition des E16

Anlässlich des 25. jährigen Jubiläums seiner Kompaktbaggerreihe hat Bobcat auf der Intermat 2012 eine Limited Edition-Version des 1,6-t-Kompaktbaggers Bobcat E16 in einem einzigartigen Design vorgestellt. Das Limited Edition-Modell ist ein Vorgeschmack auf die neuen verbesserten Versionen des E16 und E14 (1,4 Tonnen) Kompaktbagger, die zusätzlich zur Limited Edition des E16 nach der Intermat erhältlich sein werden.

Im Vergleich zu den bestehenden Modellen fällt zuerst das neue Erscheinungsbild der verbesserten E14 und E16 Bagger auf. Zu den wichtigsten Verbesserungen im Kabineninneren gehören die neuen ergonomischen Fahrhebel und Pedale, die sich bereits beim größeren E26 Baggermodell erfolgreich bewährt haben. Des Weiteren verfügt die Kabine serienmäßig über eine neue Bodenmatte und eine Innenverkleidung.

Optionale Ausstattungsmerkmale sind unter anderem das hochwertige Bobcat-Radio, vier Verzurrpunkte, langes Planierschild, einen gefederten Sitz sowie eine Zusatzhydraulikleitung am Löffelstiel.  Zusammengenommen bilden diese Merkmale auch das Limited Edition-Optionspaket.

Mit ihrem serienmäßig einfahrbaren Unterwagen bieten sowohl die E14 als auch E16 Baggermodelle hohe Leistungsfähigkeit sowie überragende Zuverlässigkeit und Haltbarkeit. Die sanft ansprechende Hydraulik gestattet präzise Bewegungen und kurze Taktzeiten.

Der E14, ausgerüstet mit einer beheizbaren Kabine, hat ein Betriebsgewicht von 1500 kg und eine maximale Grabtiefe von 2301 mm.

Bei dem E16 kann der Kunde zwischen einem Standardlöffelstiel und einem langen Löffelstiel wählen. Der E16 Bagger, ebenfalls ausgerüstet mit beheizbarer Kabine und Standardlöffelstiel, hat ein Betriebsgewicht von 1744 kg und eine maximale Grabtiefe von 2422 mm. In Verbindung mit dem langen Löffelstiel erreicht der E16 eine maximale Grabtiefe von 2602 mm.

Das Aufnehmen und Absetzen schwerer Lasten ist für beide Baggermodelle kein Problem, da der E14 mehr als 300 kg und der größere E16 sogar mehr als 350 kg heben kann.

Dank kompakter Abmessungen und geringem Gewicht können sowohl der E14 als auch der E16 auf einem Anhänger transportiert werden, der von einem Kleintransporter, einem Van oder sogar einem Mittelklasse-Pkw gezogen wird.

Beide Baggermodelle haben die "Zylinder-über-Ausleger"-Bausweise.  Durch die Anordnung des Zylinders oben auf dem Ausleger ist er beim Arbeiten auf begrenztem Raum oder mit Anbaugeräten geschützt.  Der besonders große Durchmesser des Zylinders erhöht die Reißkräfte und die Hubleistung beider Maschinen.

Für einen optimalen Schutz und eine bessere Sicht sind die Zusatzhydraulikleitungen und Arbeitsgruppenschläuche im Inneren von Ausleger und Arm verlegt.  Anbaugeräte, wozu eine eine Reihe unterschiedlich großer Grab- und Tieflöffel, Sieblöffel, Hydraulikhämmer, Erdbohrer und die Hydraulikklammer gehören, lassen sich leicht montieren.

Sowohl der E14 als auch der E16 wird von einem 3-Zylinder 9,9 kW Kubota D722-Motor angetrieben. Unterstützt wird die hohe Grableistung durch die Stabilität, die der Planierschild und der niedrige Schwerpunkt der Maschinen bewirken.

Der E14 und der E16 überzeugen durch geringe Geräusch- und Vibrationspegel, überragenden Bedienerkomfort, Wartungsfreundlichkeit und Robustheit.  Die geräumige Kabine hat eine große Türöffnung, was in Verbindung mit der niedrigen Anordnung des Aufbaus den Zugang erleichtert.

Eine Heckklappe aus dickem Metall schützt die Rückseite des Baggers, ein wichtiges Merkmal bei anspruchsvollen Anwendungen wie im Abbruch- und Baugewerbe und auch in der Vermietung.

Weitere Merkmale, die zur hervorragenden Robustheit des E14 und E16 beitragen, sind die Seitenabdeckungen aus Stahl, der Schildzylinderschutz und der Einsatz von drei Rollen im Kettensystem, um die Lebensdauer der Gummiketten zu erhöhen.

Weitere Informationen über Bobcat Produkte finden Sie auf unserer
Website www.bobcat.eu

 

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss