News Forst live

Bobcat präsentiert den T770 und E55 mit Anbaugeräten auf der Forst live

Erstmalig präsentiert Doosan Infracore Construction Equipment seine Bobcat Maschinen und Anbaugeräte für die Forstwirtschaft auf der Forst live 2012 im Heide Park Resort in Soltau. In Kooperation mit seinem langjährigen Bobcat-Vertriebspartner Müller Maschinen GmbH aus Hildesheim zeigt das Unternehmen vom 07. - 09. September auf dem Freigelände (Stand 502) unter anderem den Kompakt-Raupenlader T770 und den Kompaktbagger E55 im Einsatz mit den verschiedensten Anbaugeräten. Für nahezu jede Anwendung hat Bobcat das passende Gerät.

Der Anwender profitiert gerade in der Forstwirtschaft von den mehr als 50 verschiedenen Anbaugeräten für die kompakten Bobcat-Maschinen. Auf dem Stand werden unter anderem der Forstmulcher, die Buschsäge, die Baumstumpffräse und der Lasergrader zu sehen sein. Besucher der Messe können sich bei Livedemonstrationen von der Produktivität, Leistungskraft und Präzision der Maschinen und Geräte überzeugen.

Der Kompakt-Raupenlader Bobcat T770 und der 5,5 Tonnen Kompaktbagger E55
Der Bobcat T770 wird auf der Messe mit Forst Kit und Forstmulcher ausgerüstet zum Einsatz kommen. Die Kombination aus dem Kompakt-Raupenlader und dem Forstmulcher ist das ideale Gespann für die effiziente Beseitigung von Alt- und Unterhölzern. Der Lader und das Anbaugerät lassen sich absolut präzise steuern. So können beispielsweise Rückgassen erschlossen werden, ohne angrenzenden Bewuchs zu beschädigen. Der T770 eignet sich auf stark unebenen Geländern genauso wie an steilen Hanglagen. Auch auf aufgeweichtem Untergrund bietet er dank seines Raupenfahrwerks eine hervorragende Traktion und schont gleichzeitig den Untergrund.

Der Bobcat E55 mit herkömmlicher Heckbauweise wird mit einer Klammer, zum Beispiel für das Greifen von Holzstämmen, zu sehen sein. Der Kompaktbagger ist aufgrund seines hohen Hubvermögens optimal für den Einsatz in der Forstwirtschaft. Mit einer Hubkraft von 1405 kg über die Seite, bei einer Höhe von 1m und einem Radius von 3 m ist der E55 bestens zum Anheben schwerer Lasten geeignet. Der E55 bietet kurze Taktzeiten und Präzision per Tastensteuerung, zum Beispiel für die proportional ansteuerbare Zusatzhydraulikfunktion. Die lastabhängige Kolbenpumpe und das Closed Center- Steuerventil sorgen für einen außergewöhnlich präzise abgestimmten Hydraulikfluss und ermöglichen so eine sanfte, präzise Steuerung der Maschinenfunktionen, auch bei simultanen Bewegungen.

Anbaugeräte: Forstmulcher, Buschsäge, Lasergrader, Baumstumpffräse
Neben den Maschinen zeigt Bobcat auf dem Freigelände Anbaugeräte, die ideal für den Einsatz in der Forstwirtschaft sind. Der Forstmulcher entwurzelt in wenigen Minuten Bäume und verarbeitet sie im gleichen Zug zu Mulch. Auch für das Zerkleinern und Mulchen von Unterholz ist er hervorragend geeignet. Seine 24 Doppel-Karbidzähne, montiert auf einer 150 cm breiten Trommel, garantieren auch unter extremsten Bedingungen eine hohe Produktivität.

Mit der Buschsäge wird unerwünschtes Buschwerk schnell und bequem entfernt. Ein Vorteil der Buschsäge gegenüber Baumscheren ist, dass sie geringfügig unter dem Boden schneidet und keine Stümpfe hinterlässt. Für übrig gebliebene Baumstümpfe nach dem Fällen der Bäume eignet sich die Bobcat Baumstumpffräse. Durch die verschiedenen Schneidhöhen sind ein optimaler Zugang bei Baumstümpfen unterschiedlicher Größe und bodentiefes Fräsen gewährleistet. Ein echtes Highlight ist der Anbaugrader, z.B. für das Planieren von Wirtschaftswegen. Er verfügt über ein 6-Wege-Planierschild sowie über eine hydraulische Seitenverschiebung von bis zu 33 cm nach links oder rechts. Beide Funktionen werden über eine Tastenbedienung gesteuert, so dass der Fahrer nahezu beliebige Flächen planieren kann, ohne die Hände von den Steuerhebeln nehmen zu müssen. Auf der Forst Live ist der Anbaugrader als Laser-Anbaugrader im Einsatz. Der Bobcat Anbaugrader lässt sich schnell und einfach von der Standardausführung zum Laser-Anbaugrader umbauen und folgt dann automatisch einem per Laser vorgegebenem Niveau. Der Fahrer muss dazu lediglich die Empfängerstangen montieren, die Laserempfänger an die Stangen klemmen und die Kabelbäume anschließen.

Weitere Informationen unter: www.bobcat.eu

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss