Partner

BIRCHMEIER SPRÜHTECHNIK AG Eichenprozessionsspinner mit pflanzlichen Wirkstoffen bekämpfen

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Birchmeier Sprühtechnik AG

Der Eichenprozessionsspinner stellt aufgrund seiner giftigen Brennhaare eine akute Gesundheitsgefährdung dar. Ein neues Mittel, das die Schädlinge verklebt, schafft durch seine physikalische Wirkung Abhilfe. Mit dem Birchmeier Sprühgerät RPD 15 und der Teleskoplanze XL 8S wird der Kleber optimal vom Boden aus auf Raupen und Nester aufgetragen.

Bei der Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners ist absolute Vorsicht geboten: Ein brennender Ausschlag, Atemwegserkrankungen oder gar ein lebensbedrohlicher Schock können die Folge sein, wenn Menschen mit den Brennhaaren der Raupen in Kontakt kommen. Besonders die Bereiche um Schulen, Kindergärten oder stark frequentierte öffentliche Plätze müssen ständig überwacht und bei Befall schnellstmöglich vom Eichenprozessionsspinner befreit werden. Aufgrund der gesundheitlichen Risiken, die von den Brennhaaren der Raupe ausgehen, muss die Bekämpfung unbedingt von Fachleuten ausgeführt werden. Dabei kommt das wasserbasierte Fixiermittel Catefix 2020 zum Einsatz, das direkt auf die Raupen und Nester aufgebracht wird. Sobald das Mittel in das Nest eingesickert ist und die Raupen anfangen sich zu bewegen, verteilen sie den Wirkstoff im Nest und werden miteinander verklebt. Nach einiger Zeit bauen sich die behandelten Nester biologisch ab, ein Absaugen ist nicht notwendig.


Für die Spritzbehandlung des pflanzenbasierten Mittels eignet sich das Rückensprühgerät RPD 15. Bei diesem Gerät ist das gesamte Pumpwerk, inklusive Druckgefäß, in den Pumphebel integriert. So muss der Anwender deutlich weniger Kraft beim Sprühen aufwenden. Des Weiteren ist der Pumphebel für Rechts- oder Linkshänder auf beiden Seiten anbringbar. Mit der Teleskoplanze XL 8S von Birchmeier kann die Bekämpfung des Schädlings auch vom Boden aus erfolgen. Die nur 1,5 kg leichte Lanze aus Fiberglas lässt sich in sieben Stufen von 1,5 auf bis zu sieben Meter ausziehen (Arbeitshöhe acht Meter). Außerdem weist sie eine flexible Spitze mit Sprühdüse auf, die einfach in die gewünschte Richtung gebogen werden kann.

Partner

Firmeninfo

Birchmeier Sprühtechnik AG

Im Stetterfeld 1
CH-5608 Stetten, Schweiz

Telefon: +41/(56)485 8181