News

Beyer-Mietservice: erstes Vermietunternehmen mit Stage-V-konformen Rotoren von Magni

Starkes Duo – europaweites Vermietunternehmen trifft auf italienischen Young-Player

Die Beyer-Mietservice KG hat in den vergangen Wochen 40 Innovationen vom namhaften italienischen Hersteller Magni erhalten. Die 40 Rotoren erfüllen mit Stage-V-Motoren von Volvo und Deutz die modernste Abgasnorm für Baumaschinen. Damit ist Beyer-Mietservice laut eigenen Angaben das erste Vermietunternehmen in Deutschland, das seinen Kunden drehbare Teleskopstapler mit Stage-V-konformen Motoren anbietet. Weitere Komponenten, wie vollklimatisierte Überdruckkabine, Funkfernsteuerung, Anbaugeräte und die Option zur Ausrüstung mit TWIN-ENERGY-System sowie die automatische Anbaugeräteerkennung machen die Rotoren zu unverzichtbaren Lösungen mit signifikanten Vorteilen, wenn es um anspruchsvolle Bauprojekte geht. Das Leistungsspektrum der Neuzugänge reicht von 17,56 bis 29,80 m Hubhöhe und von 4.000 bis 7.000 kg Tragkraft. Auch die Reichweiten von 14,25 bis 26 m sind überzeugend bei anspruchsvollen Hubarbeiten.

Umfangreiches Ausrüstungspaket für die neuen Rotoren

Zu den Stage-V-konformen Rotoren von Magni Telescopic Handlers hat Beyer-Mietservice auch ein großes Paket an Anbauwerkzeugen geordert. Dieses Paket beinhaltet neben dem TWIN-ENERGY-System auch Arbeitskörbe mit und ohne Winde, teleskopierbare Lasthaken, Seilwinden, Schwergutschaufeln und Gittermasten mit Winden und Haken. Durch die große Auswahl an Ausrüstung agieren die Rotoren auch multifunktional als Kran, Arbeitsbühne oder Lader.

Automatische Anbaugeräteerkennung und Oberwagen mit Liebherr-Drehantrieb

Der multifunktionale Einsatz der Rotoren ergibt sich durch die Vielzahl an Anbaugeräten. Der Arbeitsablauf wird durch die automatische Anbaugeräteerkennung RFID, die sich am Auslegerkopf befindet, unterstützt. Das System erkennt automatisch das an dem Telestapler montierte Anbaugerät und aktiviert das entsprechende Lastdiagramm auf dem 10-Zoll-Touch-Display. Zugleich wird automatisch die jeweilige Lastmomentbegrenzung vorbereitet. Das ist ein signifikanter Vorteil für effiziente und sichere Arbeitsabläufe im Baugewerbe. Überzeugend ist auch der drehbare Oberwagen mit dem unverwüstlichen Liebherr-Drehantrieb. Der dreistufige Schwenkantrieb bietet reibungslose Bewegungen und eine hohe Leistungsdichte.

Sowohl der 400°-Anschlagdreher RTH 4.18 Smart mit Klappstützen als auch die 360°-Endlosdreher RTH 6.21 SH, RTH 7.26 SH und RTH 6.30 SH mit vollvariablen Scherenstützen, die Beyer-Mietservice geordert hat, bieten eine optimale Nutzung des Aktionsradius. Mit dem RTH 6.30 SH hat sich Beyer-Mietservice zugleich ein Modell gesichert, das mit einer Hubhöhe von 29,80 m, einer maximalen Tragkraft von 6.000 kg und einer Reichweite von 26 m zu den stärksten drehbaren Teleskopstaplern am Markt zählt.


Zusätzliche Ausrüstung – auch mit TWIN-ENERGY-System für den emissionsfreien Einsatz

Das umfangreiche Ausrüstungspaket beinhaltet auch das TWIN-ENERGY-System. Das System ist die optimale Lösung, um die Rotoren in geschlossenen oder nicht belüftbaren Bereichen emissionsfrei einzusetzen. Mit dem TWIN-ENERGY-System sind alle Hebe- und Positionierungsbewegungen der Rotoren verfügbar. Und bei Verwendung der Funkfernsteuerung profitiert der Anwender bei frei wählbarer Standposition von einer optimalen Sicht auf den Teleskopstapler, die Last und den Einsatzbereich. Auf der Funkfernsteuerung befinden sich elektroproportionale Joysticks, mittels denen die Bewegungen des Oberwagens und des Teleskopauslegers feinfühlig und präzise ausgeführt werden.

Multifunktionsdisplay – inklusive vieler Funktionen

Über das 10-Zoll-Multifunktionsdisplay (7-Zoll-Display beim RTH 4.18 Smart) werden alle relevanten Informationen inklusive dynamischem Live-Lastdiagramm und Status der

Oberwagendrehung angezeigt. Zudem lassen sich Funktionen, wie die Auswahl der Lenkart, die variable Abstützung und die Aktivierung der Funkfernsteuerung bedienen. Weitere Funktionen, die über das XL-Touch-Screen-Display ausgewählt werden, sind die Begrenzung der Oberwagendrehung und des Teleskopauslegers sowie der automatische Niveau-Ausgleich und die separate oder simultane Steuerung der Stabilisatoren.

Eine bewusste Entscheidung für umweltbewusste Innovation

Beyer-Mietservice setzt auf modernste Technik bei allen Maschinen und Geräten in der Mietflotte. Deshalb auch die Entscheidung für die Rotoren vom italienischen Hersteller Magni inklusive umfangreichem Ausrüstungspaket. Durch die innovative Motorentechnologie, die die modernste Abgasnorm Stage-V erfüllt, bietet Beyer-Mietservice seinen Kunden aus Industrie und Baugewerbe eine umweltbewusste Innovation. Die Rotoren sind eine Symbiose aus Handwerkstradition, Innovation, Technik, Design und Funktion. Das Ergebnis sind leistungsstarke Teleskopstapler mit hoher Qualität und Zuverlässigkeit. Und diese hohe Qualität und Zuverlässigkeit gibt die Beyer-Mietservice KG eins zu eins an ihre Kunden weiter.

Das europaweit agierende Vermietunternehmen mit bundesweiten Standorten erweitert kontinuierlich die Mietflotte, die inzwischen mehr als 5.000 Maschinen und Geräte zählt. Für das Vermietunternehmen ist die Aufstockung der Mietflotte auch ein wichtiger Faktor in eigener Sache. Denn neben der optimalen Verfügbarkeit an Rotoren und Ausrüstung für den multifunktionalen Einsatz schafft Beyer-Mietservice damit ein Mehr an Arbeitsbereichen und damit wirtschaftlich sichere Perspektiven für Fachkräfte.
Eine symbolische Übergabe der neuen Rotoren von Magni an die Beyer-Mietservice KG ist für Ende September 2020 geplant. Im Rahmen dieses Termins wird es auch ein Interview mit Alexander Reisch von Magni geben.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn