Top-News Winterdienst

Bereit für den Winterdienst – mit dem Iveco Daily von Kunath Fahrzeugbau

Wenn die Tage kürzer und die Nächte kälter werden, lassen Schnee und Glätte nicht lange auf sich warten. Zu dieser Zeit ist der regionale Winterdienst wieder im Dauereinsatz und benötigt ein Fahrzeug, das die Straßen- und Räumarbeiten erleichtert. Hierfür bietet die Kunath Fahrzeugbau GmbH ihren Kunden den Iveco Daily 7t mit dem Fahrgestell 70C18H an, geht aus einer Pressemitteilung des Herstellers hervor.

Das Modell verfügt über einen 3.100 mm langen Meiller-Dreiseitenkipper in Stahlbauweise und hat außerdem einen Freiraum für die zusätzliche Montage eines Ladekrans. Zum Palfinger-Ladekran PK5001A4 gehören zwei hydraulische Ausschübe mit einer Hubkraft von 600 kg, bei einer Auslage von 7,10 Meter. Dem Greiferbetrieb dienen die 4-Steueranlage sowie die dazugehörige Schlauchausrüstung. Des Weiteren bestehe die Möglichkeit, eine Funkfernbedienung und eine ausziehbare Greiferablage im Kipperhilfsrahmen verbauen zu lassen.


Generell sollten Winterdienstfahrzeuge bestmöglich ausgerüstet sein. Hierfür eigne sich der Western Midweight, ein elektrohydraulischer Schneepflug, der am Iveco montiert werden kann. Der fahrzeugindividuelle Anbau ist ohne Kommunalanbauplatte und ohne Nebenantrieb möglich. Zudem ist das Schiebeschild 2,30 Meter breit und hat eine Räumbreite von zwei Meter in Schrägstellung. Um sich den Straßengegebenheiten und der Fahrbahn anzupassen, verfügt der Schneepflug über einen Pendelausgleich, wobei das Kettenhubwerk zur Einstellung der Pflughöhe diene. Zusätzlich ist eine Fernbedienung im Fahrerhaus vorhanden. Um weitere Arbeitsprozesse zu optimieren, verfügt der Western Midweight über ein sogenanntes Schnellanbausystem, welches Absetzen und Entriegeln per Fußhebel – und umgekehrt – in einem Arbeitsgang ermöglicht.

Ein weiteres Anbaugerät aus der Kunath-Reihe ist der Saltdogg PRO2000 Streuer. Hierbei handelt es sich um einen 1.500-Liter-Elektrostreuer, der sich für Salz und Salz/Sand-Gemische eigne. Um eine Gewichtsreduzierung zu erzielen, seien Wanne und der dazugehörige Deckel aus leichtem Kunststoff gefertigt. Sollte das Material im Streuer verklumpen, verfügt der V2A-Schneckenförderer über eine Freibrechfunktion. Die Materialrüttler und Förderwellenabdeckung seien jedoch so konzipiert, dass es zu keiner Verstopfung durch das Material kommen sollte. Abhängig von den jeweiligen Gegebenheiten, sei die V2A-Schütte ebenfalls höhenverstellbar. Da der Winterdienst nicht immer dieselbe Menge an Streumaterial benötigt, gebe es im Führerhaus eine Bedieneinheit, die die Geschwindigkeit dafür optional regelt. Alle elektrischen Schnittstellen befinden sich auf einem Harting-Industriesteckverbinder.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn