News Grün-/Flächenpflege

bema GmbH präsentiert auf der Eurotier Groby und Groby light

Sauber auf der ganzen Linie

Die bema GmbH Maschinenfabrik ist in diesem Jahr vom 15. November bis zum 18. November auf der Eurotier in Hannover auf dem Stand 26-G28 vertreten. Sie präsentiert auf dieser Messe als Highlight unter anderem die beiden bema Grobys.

Der bema Groby und auch der „kleine Bruder“ bema Groby light sind für den einfachen Gebrauch in der Landwirtschaft, im Straßenbau oder im kommunalen Einsatz durch ihre unkomplizierte Konstruktion unbestechlich. Sie entfernen hartnäckiges Wildkraut und auch groben Schmutz mit ihren unterschiedlichen optionalen Besätzen, wie PPN (Polypropylen, kein PVC), Stahlflachdraht/PPN oder Wildkraut sowohl im Stall als auch um den Stall herum. Für die umweltschonende Grundreinigung in der  Wildkrautbeseitigung wird der Stahl-Teller des bema Groby mit 44 Schraubbüscheln ausgestattet, der Kunststoffteller des bema Groby light beinhaltet Kunststoffummantelte Stahlflachdrahtbüschel. Beide Varianten kratzen das Wildkraut aggressiv aus den Rinnen und Fugen heraus. Für die simple Handhabung im Stall, beispielsweise zum Ankehren von Futter, wird der reine PPN-Besatz gewählt.

Angetrieben werden die beiden Radialbesen hydraulisch mit einem starken Gerotormotor mit Antriebswelle ø 32 mm. Der Anbau am Trägerfahrzeug erfolgt komfortabel und zeitsparend über die Stapleraufnahme. Optional sind weitere flexible Anbau-Varianten möglich wie beispielsweise über einen Dreipunktbock für den Schlepperanbau oder einen Schnellwechselanbau für unterschiedlich große Lader.

Um auch an schwer zugänglichen Stellen wie Gebäudebegrenzungen optimale Kehrergebnisse zu erreichen, lässt sich der Neigungswinkel des Besens entweder mechanisch oder hydraulisch (Sonderausstattung) stufenlos verstellen. Über ein optionales Drehzahlregelventil ist die Drehgeschwindigkeit bequem steuerbar. Um Beschädigungen und Verschmutzungen durch wegschleudernden Unrat zu vermeiden, kann optional ein Spritzschutz ergänzt werden.

Der bema Groby light kann optional auch mit einem zusätzlichen Schwenkelement ausgestattet werden. Dieser erweitert den Arbeitsbereich hydraulisch oder mechanisch.

Auf dem Stand 26-G28 präsentiert bema neben den beiden Radialbesen auch die bema Wildkrautbürste zur wiederkehrenden großflächigen Pflege in der Wildkrautbeseitigung und die Kombination aus Aufkratzvorrichtung, Kehrmaschine und Hochdruckspülanalage gegen hartnäckigste Verschmutzungen.

FIRMENINFO

bema GmbH Maschinenfabrik

Recker Str. 16
49599 Voltlage-Weese

Telefon: +49 (0)5467-92090
Telefax: +49 (0)5467 -920920

Video

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss