News Messen/Veranstaltungen

BayWa zeigt Technik für den Winterdienst-Einsatz

Im März schon den nächsten Winter im Blick

Zum Ende der Saison gleich rüsten für die neue Saison: Ganz praktische Entscheidungshilfe für Investitionen gab die BayWa mit ihren schon traditionellen Winterdienstvorführungen. Schauplätze der diesjährigen Vorführtage waren Oberwiesenthal im Erzgebirge (7. März), Bischofsheim in der Rhön (9. März), Straubing in Niederbayern (14. März), Spitzingsee in Oberbayern (16. März) und am 21. März noch Kirchheim/Teck in Württemberg. Insgesamt sind bislang rund 2.600 Vertreter von Kommunen und Autobahnmeistereien, von Landkreisen und Städten sowie von kommunalen Lohnunternehmen der Einladung gefolgt, um sich vor Ort über technische Neuheiten und Trends rund ums Fräsen, Räumen, Streuen und Kehren zu informieren.

Nach einem kurzen technischen Abriss zu den insgesamt rund über 100 Fahrzeugen, Maschinen und Anbaugeräten folgten praktische Vorführungen im Wintereinsatz, Probefahrten für interessierte Teilnehmer und Beratungsgespräche inklusive. Zu den gezeigten Neuheiten gehörten die aktuellen Modelle der 300er und 500er Reihe der Marke Fendt, der neue Hangschlepper GRIP4/75 von Sauerburger und eine ferngesteuerte Mähraupe der Firma Lynex für extremste Einsatzbedingungen. Zum ersten Mal präsentierte sich auch die Firma Wintermantel mit ihren Produkten zur Soleerzeugung sowie Sole- und Streugutlagerung. Als weiteres Highlight wurde das Ressening-MANSystemfahrzeug vorgestellt, das mit einem Wechselbrückensystem für den ganzjährigen Einsatz geeignet ist.

Was hilft die beste Maschine, wenn sie nicht am Laufen gehalten wird? Dafür zeigte die BayWa zusätzlich die nachhaltigen Sonderkraftstoffe TECTROL ECO BENZIN2 PLUS und TECTROL ECO BENZIN 4 sowie die Produktlinie TECTROL TERRA. Außerdem gab es Informationen zu AdBlue, zu Schutz- und Pflegeprodukten für kommunale Winterdienst-Fahrzeuge und zur innovativen 24-Stunden-Tankinhaltsmessung TIM24.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss