News

Baumaschinen-Hersteller Wacker Neuson SE hat einen neuen Vorstandsvorsitzenden

Neuer Vorstandschef bringt wertvolles Know-how im internationalen Geschäft mit

 

Wacker Neuson SE hat einen neuen Vorstandsvorsitzenden: Cem PeksaglamDer Baugeräte- und Kompaktbaumaschinen-Hersteller Wacker Neuson SE hat einen neuen Vorstandsvorsitzenden: Cem Peksaglam (43) tritt zum 1. September 2011 die Nachfolge von Dr. Georg Sick an, der am 15. September 2010 aus dem Vorstand ausgeschieden war.

Der Diplom-Betriebswirt Cem Peksaglam hat lange Jahre im Management des Bosch-Konzerns gearbeitet, neun Jahre davon in internationalen Positionen. Erfahrungen sammelte er unter anderem in Südamerika und Fernost. So war er von 2007 bis 2010 als Präsident und Managing Direktor der Robert Bosch (South East Asia) Pte. Ltd. mit Sitz in Singapur verantwortlich für die Bosch-Aktivitäten in Südost-Asien mit rund 4.200 Mitarbeitern. Im Laufe seines beruflichen Werdegangs nahm Cem Peksaglam auch verschiedene ehrenamtlich leitende Funktionen in verschiedenen Handelskammern, Dachverbänden und Branchenarbeitskreisen im In- und Ausland wahr. Cem Peksaglam spricht sechs Sprachen, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Herr Peksaglam ist erfahren in diversen Industriesparten. Seine Vielseitigkeit nutzt er auch in der Führung von Mitarbeitern aus unterschiedlichsten Kulturkreisen. Im ständigen Umgang mit anspruchsvollen Produkten hat er zudem ein sehr gutes technisches Verständnis erworben. Diese Fähigkeiten, speziell aber sein internationales Know-how will Cem Peksaglam auch bei Wacker Neuson einbringen: „Wacker Neuson bringt alle Voraussetzungen mit, künftig eine noch größere Rolle sowohl in den reifen als auch in den aufstrebenden neuen Märkten zu spielen: exzellente Qualität, innovative Produktlösungen, hervorragender Service, bedingungslose Kundenorientierung sowie motivierte Mitarbeiter. Meine Aufgabe ist es sicherzustellen, dass wir diese wertvollen Aktiva bestmöglich aufeinander abstimmen, um den Erfolg von Wacker Neuson nachhaltig zu steigern,“ sagt Cem Peksaglam.

Hans Neunteufel, Aufsichtsratsvorsitzender der Wacker Neuson SE, begründet die Entscheidung seines Gremiums für den neuen Mann an der Vorstandsspitze: „Bisher war es für viele europäische Baumaschinenhersteller wichtig, in den Großregionen Europa und Nordamerika gut verankert zu sein. In den nächsten 20 Jahren wird aber auch ein bedeutendes Wachstum aus Asien und Südamerika kommen. Um diese Herausforderungen erfolgreich meistern zu können, verstärken wir unsere Führungsmannschaft mit Herrn Peksaglam als Vorstandsvorsitzenden, einen im Maschinenbau erfahrenen Betriebswirt von internationalem Renommee, der jahrelang Führungsverantwortung bei Bosch inne hatte. Er wird gemeinsam mit dem Vorstandsteam der Wacker Neuson SE zusätzlichen Schwung zur raschen Umsetzung der hoch gesteckten Wachstumsziele einbringen.“

Cem Peksaglam wird zusätzlich zum Vorstandsvorsitz die Ressorts Investor Relations, Recht, Personal, Konzernrevision, Immobilien und Qualitätsmanagement übernehmen. Richard Mayer, der für die Übergangszeit als Sprecher des Vorstands fungiert hatte, wird diese Funktion aufgeben, bleibt aber weiterhin im Vorstand zuständig für den Bereich „Light Equipment“. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Herrn Peksaglam, um gemeinsam die Zukunft von Wacker Neuson zu gestalten“, erläutert Richard Mayer im Namen des Vorstands. Auch Günther Binder (Finanzen und IT), Martin Lehner (Compact Equipment) und Werner Schwind (Vertrieb, Miete, Logistik, Service, Marketing und Schulung) bleiben für ihre bisherigen Ressorts verantwortlich. „Wir danken allen vier Herren dafür, dass sie das Unternehmen trotz der erheblichen Mehrbelastung so erfolgreich durch die Interimsphase geführt haben“, unterstreicht der Aufsichtsratsvorsitzende Hans Neunteufel.

www.wackerneuson.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss