Messen/Veranstaltungen Baumaschinen

BAUMAG 2015 präsentiert sich auf neuem Messeplatz

Mit dem Ausbau des Messeplatzes Luzern und dem neuen S-Bahnanschluss zur Allmend gestaltet sich die BAUMAG (Fachmesse für Baumaschinen, Baugeräte und Werkzeuge) vom 22. - 25. Januar 2015 so übersichtlich und attraktiv wie noch nie.

Bereits ist klar, dass die 17. Ausgabe bis auf den letzten Platz belegt sein wird und die Besucher einmal mehr mit der Vollständigkeit des Angebots zu beeindrucken weiss. Rund 200 Aussteller, darunter namhafte Marktführer aber auch Newcomer der Branche, präsentieren Innovationen sowie ihre Leistungsfähigkeit in den um 1‘500 m2 erweiterten Hallenflächen.

Ausgebucht!

Nach Ansicht von Andreas Hauenstein, Messeleiter der BAUMAG, bringt das neue Messegelände das gesamte Luzerner Messewesen einen grossen Schritt vorwärts: «Der Besucher gelangt entspannt mit der S-Bahn vom Bahnhof Luzern direkt an die Messe und trifft dort auf eine top Infrastruktur. Luzern bietet nun alles, was zu einem modernen Messe- und Kongresszentrum gehört, und dies alles im Herzen der Schweiz.» Wohl deshalb, aber vor allem auch durch die Identifikation der Aussteller mit dem Standort Luzern, ist die BAUMAG bereits jetzt ausgebucht.

Sonderschau Betonrückbau

Ein Highlight ist die grosse Sonderschau „Betonrückbau“. Verschiedene Aussteller präsentieren ihre Maschinen und Geräte für den Einsatz im Betonrückbau sowie alle dazugehörenden Dienstleistungen. Der Verband SVBS (Verband Schweizer Betonbohr- und Betonschneidunternehmen) ist in diese interessante Leistungsschau eingebunden.

Publikumsmagnete

Zu den Attraktionen der Messe gehört das Schaumauern der Maurerlehrhallen Sursee. Mögliche Kandidaten für die World Skills 2017 in Abu Dhabi sammeln während der BAUMAG, zusammen mit dem Schweizermeister, erste Erfahrungen für den Berufswettkampf. Am MiniBagger-Wettbewerb können sich die Besucher diversen Aufgaben stellen. Es winken tolle Preise. Präsentiert wird dieser Geschicklichkeitstest vom Messepartner baublatt. Das bedeutet Spass und Herausforderung für alle Besucher.

Erstmals profitieren öV-Reisende vom ermässigten Railticket und zusätzlich von 20% Rabatt auf den Messeeintritt.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss