News

bauma 2010 erwartet historischen Höchststand bei der Ausstellerzahl und Fläche

Zur 29. bauma, Internationale Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, wird eine neue Rekordmarke bei der Ausstellerzahl erreicht werden. 3.150 Aussteller aus 53 Ländern bauen derzeit auf der 555.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche ihre Stände und Exponate auf. Zur Vorveranstaltung 2007, die bislang in der mehr als 50-jährigen Historie der Messe als Rekord-bauma galt, waren auf einer komplett ausgebuchten Fläche von 540.000 Quadratmetern insgesamt 3.002 Aussteller aus 49 Ländern gezählt worden. Somit werden in der Bilanz der bauma 2010 vier Ausstellerländer und 148 Aussteller mehr stehen als bei der letzten Messeausgabe.
 
Exzellenter Buchungsstand bereits im globalen Krisenjahr 2009 – Hoffnung der Branche auf Stimmungswende nach der bauma
 

Dieses hohe Interesse an einer Beteiligung bei der Weltleitmesse für die Baumaschinenbranche hatte sich bereits im März 2009, dem offiziellen Anmeldeschluss, abgezeichnet. Mit einer Flächenerweiterung im Freigelände und dem Bau von zwei temporären Hallen hatte die Messe München als Veranstalter der bauma bereits damals auf die hohe Nachfrage reagiert.

„Besonders aus asiatischen Märkten und der Türkei, aber auch aus Indien, dem Partnerland der bauma 2010, waren die Anfragen so hoch wie nie zuvor. Damit spiegelt die bauma die globalen, konjunkturellen Entwicklungen in der Branche im Jahr 2009 und 2010 wider“, sagte Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München.

Nach Angaben des VDMA, Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V., der langjähriger, ideeller Träger der Veranstaltung ist, setzt die Branche neben ihren Stammmärkten in Europa vor allem auf die Wachstumsregion Ferner Osten, allen voran China und Indien. „Wir sind überzeugt, dass auch die bauma die Stimmungswende forcieren wird“, so Dr. Christof Kemmann, Vorsitzender des Fachverbandes Baumaschinen- und Baustoffmaschinen im VDMA, wörtlich.
 
Aufgrund der langen Frostperiode im Winter wurde die Aufbauphase zur bauma 2010, die für einzelne Aussteller schon im Herbst 2009 auf dem Freigelände begonnen hatte, erschwert. Daher nutzten viele Aussteller auch die vergangenen Osterfeiertage zum Aufbau. Die bauma findet alle drei Jahre statt und öffnet vom 19. bis 25. April 2010 in München zum 29. Mal ihre Pforten.

PI18_Aufbauphase_web
 
Seit zwei Wochen laufen die Aufbauarbeiten auf dem Freigelände der Messe München, ab heute startet der Aufbau für die Aussteller in den Hallenbereichen

Die bauma im Überblick
In den Hallen und auf dem Freigelände der Neuen Messe München werden auf einer Rekordfläche von mehr als 555.000 Quadratmetern Bruttoausstellungsgelände vom 19. bis 25. April 2010 die neuesten Produkte der internationalen Bau-, Baustoff- und Bergbaumaschinenindustrie präsentiert. Dabei werden wieder mehr als 3000 Aussteller erwartet, die die weltweit größte Messe der Branche als Innovations- und Marketingplattform nutzen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.bauma.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss