Kommunen

Baubetriebshof erhält Preisgeld: 5000 Euro für betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz

Lippstadt. Der städtische Baubetriebshof (BBH) wurde in der vergangenen Woche mit einer Prämie von 5000 Euro belohnt. Ausgezeichnet wurde der Betrieb für seine überdurchschnittlich gute Organisation im Bereich der Arbeitssicherheit und des betrieblichen Gesundheitsschutzes.

Ausgelobt wurde die Prämie von der Unfallkasse Nordrhein – Westfalen, die hiermit eine effiziente Präventionsarbeit von Unternehmen fördern und finanziell belohnen möchte. Für das Prämiensystem hatten sich in diesem Jahr neben dem BBH weitere 95 Unternehmen beworben. 53 der Unternehmen wurden nun in der DASA (Deutsche Arbeits- und Schutzausstellung) in Dortmund ausgezeichnet. Belohnt wurden sie für ihre gute Organisation in den Bereichen Sicherheit und Gesundheit. Entgegengenommen wurde der Preis vom Leiter des städtischen Baubetriebshofes Hans-Dieter Laub

Hintergrund: Mit allen ihren Betriebsstätten haben sich insgesamt 48 Kreise, Städte und Gemeinden beworben. Die Bewerber wurden in verschiedenen Kategorien zusammengefasst. So waren in der Kategorie technische Betriebe Unternehmen der Abfall-/Abwasserentsorgung, Baubetriebshöfe, Werkstätten für Behinderte und Klinikbetriebe vertreten. In der Kategorie „sonstige Betriebe“ sind Theater, Gesellschaften zur Beschäftigungsförderung, Krankenkasse, und weitere Betriebe geprüft worden.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn