Top-News

AVANT TECNO: Traumgärten mit Multifunktionsladern bauen

Leistungskraft und Gerätevielfalt des Multifunktionsladers AVANT 635 lassen viele verschiedene Arbeiten im GaLaBau zu einer fixen Angelegenheit werden

Die Begeisterung ist Wilfried Aichele, Inhaber der Firma Aichele Traumgarten aus Pforzheim, förmlich anzumerken, wenn er über seinen AVANT 635 spricht. Die Arbeiten an der einen Baustelle erledigen, schnell auf den Hänger fahren und sofort zur nächsten Baustelle und dort die nächsten Aufgaben zügig erledigen: Das ist mit diesem Multifunktionslader möglich und das unkomplizierte Arbeiten mit dem AVANT 635 zeichnet ihn zusätzlich aus.

Höchste Wendigkeit und Vielfalt durch zahlreiche Anbaugeräte, wie hier der teleskopierbare Ausleger mit Schaufel, bietet der AVANT 635
Durch seine geringen Außenmaße und das passende Gewicht von 1.380 kg ist der AVANT 635 schnell von Baustelle zu Baustelle transportierbar

Dazu kommt, dass, wie Aichele sagt, der AVANT ideal für den klassischen Hausgartenbau geeignet ist – wie hier beim Kinderhaus „Im Brückle“ in Bretten nahe Heidelberg gelegen. Mit dem AVANT 635 sind die Erdarbeiten für den Spielplatz auszuführen, also der Boden zu fräsen, Erdaushub und -transport zu leisten, Kies und Sand zu verfüllen. Dabei müssen schnell kurze Wege zurückgelegt werden, man muss zwischen Klettergerüsten rangieren und es  müssen sehr präzise Verfüllungen vorgenommen werden.

Traumhafte Leistungsdaten - wenig Bewegungsraum

Der AVANT 635 ist der Multifunktionslader, der mit 1.380 kg ein sehr geringes Eigengewicht hat, aber definitiv sehr große Kräfte entwickelt, ohne den Boden übermäßig zu belasten. Basierend auf einem 28 kW/37,5 PS Kubota- Dieselmotor und einer ausgezeichneten Konstruktion, entwickelt der AVANT eine Schubkraft von 1.100 kg, eine maximale Ausbrechkraft von 1.250 kg und eine maximale Hubkraft von 1.000 kg. Seiner exzellenten Konstruktion verdankt er die maximale Kipplast bei der Serienausstattung von 1.100 kg. All diese Rahmendaten zeigen, dass hier ein kleines Kraftpaket unterwegs ist, das sich aber elegant zu bewegen weiß und dabei wenig Bewegungsraum braucht. So ist der maximale Wenderadius von 2,47 m wahrlich nicht als groß zu bezeichnen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die praxisorientierten Anbaugeräte tatsächlich Vorteile im Einsatz bringen. Und, sie können schnell gewechselt werden. Überall, denn einige davon können auf dem standardmäßigen Fahrzeuganhänger von Baustelle zu Baustelle mitgenommen werden. Dadurch ist kein gesonderter Transport nötig. Hier in Bretten ist ein Teleskoparm mit im Einsatz, der eine maximale Hubhöhe von 2,82 m  ermöglicht. Außerdem eine Kippschaufel, eine Anbaufräse und ein Tieflöffel – einige Anbaugeräte aus dem über 100 Anbaugeräte umfassenden AVANT-Programm.

Einsatzberatung von Eberle Hald

Die Firma Aichele Traumgarten ist ein großes Gartenbauunternehmen, das im süd- und südwestdeutschen Raum tätig ist. 30 Mitarbeiter, fachlich gut ausgebildet, und 15 Baumaschinen sind für die Kunden im Einsatz. Da in den vielen Sparten des GaLaBaus gearbeitet wird, sind hohe Flexibilität und schnell wechselnde Einsatzmöglichkeiten gefragt. Da passt der AVANT 635 natürlich ideal, denn er ist durch seine flexible Technik und seine starke Zusatzhydraulik mit 66 l/min bei 200 bar Druck ein fulminantes Arbeitsgerät. Damit auch alle Vorteile genutzt werden können, berät der regionale Händler Eberle-Hald aus Metzingen einsatzorientiert. Auch Service und Reparatur leistet Eberle-Hald in acht Niederlassungen in Baden Würtemberg für diese multifunktionalen Maschinen.

www.avanttecno.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn