News, Traktoren/Geräteträger

18. Dezember 2017

AVANT begeisterte das Publikum auf der Agritechnica 2017 in Hannover

AVANT begeisterte das Publikum auf der Agritechnica 2017 in Hannover

„Durch und durch grün“

Wenn die Fangemeinschaft eines Fußballvereins zahlenmäßig überwiegt und die Hymnen der Gegner bereits im Keim erstickt werden, dann kann man durchaus von Heimspiel sprechen. So ähnlich fühlte sich auch der Auftritt von AVANT Tecno, dem finnischen Hersteller für Multifunktionslader, auf der Agritechnica 2017 an. Besonders dann, wenn einmal mehr die Live-Demo mit dem brandneuen e6, dem weltweit ersten rein elektrischen Multifunktionslader in Serie, die Massen anzog.

Spätestens als AVANT-Fahrer Tobias Fornof mit dem „grünen Kraftpaket“ die 800-Kilo-Box auf der Palettengabel verfuhr und wieder und wieder in der engen Kurve einen „Stoppie“ hinlegte, drängte sich das Fachpublikum an die Balustrade des Demogeländes und sorgte für regelrechten Stau in den Gängen.


 Die verblüfften Gesichter waren kein Wunder, sprechen die Leistungsdaten des e6 doch eine klare Sprache: Bei einem Eigengewicht von gerade einmal 1400 kg lässt sich eine Ladung von bis zu 950 kg mit 10 km/h verfahren und auf eine Höhe von 2,80 m heben. Das avanttypische starre Knickgelenk, der Sitz auf dem Vorderwagen und der Vierradantrieb durch vier gesteckte Hydraulikfahrmotoren machen den e6 in Kombination mit über 150 verschiedenen Anbaugeräten zu einer echten Allzweckwaffe. Und das Ganze mit Null-Emission und äußerst geräuscharm, Eigenschaften, die insbesondere für Arbeiten im Indoor-Bereich von großer Bedeutung sind. „Möglich macht das unsere Lithium-Ionen-Technologie“, erklärt AVANT Deutschland Geschäftsführer Thomas Sterkel und führt aus: „Wir sind stolz mit dem e5 und dem e6 auch zwei durch und durch grüne Multifunktionslader auf den Markt gebracht zu haben. Sie verkörpern in Perfektion das, was AVANT ausmacht.“

Wenn es mal wieder etwas länger dauert und eine Extraschicht eingelegt werden muss, so braucht es nur eine einstündige Mittagspause, bis das Aggregat des e6 wieder vollständig geladen ist und bis zu sechs Stunden grüne Power abliefert.

Natürlich mussten sich auch die anderen ausgestellten AVANT-Modelle und Anbaugeräte nicht verstecken. So erfreute sich der mit der Vollkabine DLX ausgestattete AVANT 760i (30 km/h Höchstgeschwindigkeit mit Straßenzulassung) großem Interesse und nicht selten ließen sich Kommentare wie „die Möglichkeiten sind ja der Wahnsinn. Eine Maschine für jede Jahreszeit und alle Arbeiten, die so anfallen“ aufschnappen.

Der Wahnsinn auf der Agritechnica war auch der nicht abreißen wollende Zuschauerandrang bis zum letzten Messetag. „Ich bin mit der Resonanz absolut zufrieden und freue mich auf 2019“, so Thomas Sterkel.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss