News

Auswirkungen von EURO VI auf die Kommunalfahrzeugtechnik

Teilnehmer

Die Fachkonferenz richtet sich an Führungskräfte aus den Bereichen Produktmanagement und Konstruktion bei den Herstellern von Kommunalfahrzeugen sowie aus den Bereichen Werkstatt und Fuhrparkmanagement bei den Anwenderbetrieben.

Nutzen

Der Dieselmotor wird auf absehbare Zeit der am meisten verbreitete Antrieb sein. Damit stellt sich die Frage: Was bringt EURO VI für Aufbauten-Hersteller und die Betreiber kommunaler Fuhrparks? Ein Thema, das für Diskussionen sorgt, obwohl die Vorschrift erst ab Ende 2013 greift.

  • Wo werden die zusätzlichen technischen Bauteile platziert?
  • Werden die Bedürfnisse der Kommunalfahrzeuge ihre Berücksichtigung finden?
  • Wird der Treibstoffverbrauch eher steigen oder gelingt ein Durchbruch Richtung Sparsamkeit?

Die Norm ist am Ende auch ein Kampf um den begrenzten Platz für den Antrieb der Nutzfahrzeuge. Der technische Aufwand ist enorm. Um die strengen Auflagen gemäß EURO VI zu erfüllen, kombinieren Hersteller verschiedene Abgasnachbehandlungstechnologien. Sie zeigen sich sicher, ohne Nachteile bei Gewicht und Bauraum die Abgaswerte einzuhalten. Alle Aufbauten sollen auch in Zukunft passen.

Referenten


Jürgen Bernhardt, VOLVO Trucks Region Central Europe GmbH (Ismaning)
Bernd Hoche
, Scania Deutschland GmbH (Koblenz)
Alexander Kleistner, Daimler AG (Berlin)
Friedrich Lesche, IVECO MAGIRUS AG (Unterschleißheim-München)
Thomas Mielke, HN Schörling GmbH (Emstek)
Bernd Sackmann, Berliner Stadtreinigung
Helmut Schmeh, FAUN Viatec GmbH (Grimma)
Dr. Armin Vogel, FAUN Expotec GmbH (Iserlohn)
Thomas Welsch, MAN Truck & Bus Deutschland GmbH (München)

Programm

Dr. A. Vogel: Begrüßung

B. Sackmann: Einführung
Bedeutung der Emissionsverringerung. Kritische Erfolgsfaktoren bei der Einführung

Das EURO VI-Konzept der Nutzfahrzeughersteller und erste Erfahrungen mit Kommunalfahrzeugen
DAF Trucks Deutschland GmbH. Daimler AG. IVECO MAGIRUS AG.

Das EURO VI-Konzept der Nutzfahrzeughersteller und erste Erfahrungen mit Kommunalfahrzeugen (Fortsetzung)
MAN Truck & Bus Deutschland GmbH. Scania Deutschland GmbH. VOLVO Trucks Region Central Europe GmbH.

B. Sackmann: Resümee des aktuellen Stands der Umsetzung

Euro VI in Flüssigabfallentsorgungs- und Rohrreinigungsfahrzeugen

H. Schmeh: EURO VI in Kehrfahrzeugen und -geräten

Thomas Mielke: EURO VI in Abfallsammelfahrzeugen

Dr. A. Vogel: Diskussion und Absprachen zwischen Fahrzeug- und der Aufbautenherstellern

Gebühr

420 € zzgl. MwSt. ( Mitglieder VAK e.V. kostenfrei)

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss