News Messen/Veranstaltungen

Aufbau der bauma 2013 hat begonnen

Die 30. bauma, Internationale Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte findet zwar erst in einigen Wochen statt (15. bis 21. April), aber bereits jetzt ist das Freigelände des Münchner Messegeländes eine einzige Baustelle.

Aussteller mitten im Standbau

Bagger und Autokrane rollen über das Freigelände, Schwertransporter liefern Maschinen und Exponate gigantischen Ausmaßes und an vielen Stellen stehen bereits Teile der ersten Stände. Der Aufbau im Freigelände ist im vollen Gange; ab 1. April geht es dann in den insgesamt 16 Hallen richtig los und auch hier muss einiges angeliefert und aufgebaut werden.

Fläche erweitert

Denn um der erneut sehr hohen Nachfrage gerecht zu werden, wurde die Gesamtausstellungsfläche der bauma 2013 im Vergleich zur Vorveranstaltung nochmals um 15.000 Quadratmeter auf 570.000 Quadratmeter erweitert. Der zusätzliche Platz wird im Nordwesten des Geländes eingerichtet und durch die temporäre Halle D1 sowie zusätzliche Freifläche belegt.

Sieben Eingänge führen Besucher auf das Gelände

Über insgesamt sieben Eingänge – vier über die Hallen und drei über das Freigelände – können die Besucher auf das Messegelände gelangen.
Zudem wird erneut die Paul-Henri-Spaak-Straße während der Messelaufzeit für den Verkehr gesperrt, um den Messeteilnehmern einen ungehinderten Übergang vom südlichen ins nördliche Freigelände und zurück zu ermöglichen.

Zur bauma 2013 werden über 3.300 Aussteller und mehr als 450.000 Besucher aus aller Welt in München erwartet.
Wichtige Information: Zur bauma 2013 sind die Fahrscheine für den öffentlichen Nahverkehr nicht mehr im Messeticket enthalten. MVV-Tickets können in den Eingängen West, Ost und Freigelände Süd der Messe erworben werden

Weitere Informationen gibt es unter: www.bauma.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss