News, Baumaschinen

04. Februar 2019

Asphaltfurore auf der bauma: Bei Nadler wird es jetzt digital

Asphaltfurore auf der bauma: Bei Nadler wird es jetzt digital

Nadler sorgt wieder für Asphaltfurore – denn jetzt wird's digital. BIM, Industrie 4.0, Digitalisierung & Co. sind in aller Munde. Doch wie gelingt eine Einführung ins Unternehmen? Nadler hat sich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt und für den Tief- & Straßenbau acht Einstiegspunkte in die Digitalisierung geschaffen. Im Vergusstechnik-Bereich gibt es viele Neuentwicklungen: Beim Fugenschneider mit Absaugung kann nun der Staubbehälter während des Betriebs gewechselt werden, die stufenlose Hartmetall-Rissfräse kann mit einer neuen Kantenhackereinheit ausgestattet werden und der Verguss-Kombi-Kocher KK50 kann nun mit einem hydraulischen Rührwerk ausgestattet werden. Darüber hinaus ist es ab sofort möglich alle Geräte bei Nadler mit einer Telematikeinheit auszustatten. Die Schachtrahmenheber von amtec haben ebenso ein Update zur bauma erhalten. Ein Besuch am Nadler-Stand (Freigelände Süd, Stand 1113/6) auf der bauma ist ein absolutes Muss – für alle, die vor 12 Uhr den Nadler-Stand besuchen, gibt es eine kleine Überraschung.

Vergusstechnik

In der Vergusstechnik gibt es zur bauma im Bereich Fugenherstellung einige Neuheiten. Die Riss-Fugenfräse RFF-A ermöglicht ein staubfreies Arbeiten und ab sofort kann nun der Staubbehälter im laufenden Betrieb gewechselt werden. Ebenso wurde die hydraulische Rissfräse HRF-L überarbeitet und kann nun mit unterschiedlichen Bausätzen ausgestattet werden. Ab sofort sind ein Schienenpaket zum Fräsen von Fugen im Gleisbereich und ein Kantenhacker-Paket erhältlich. Dies macht die HRF-L zum absoluten Must-Have für alle Straßenbauer. Im Vergusskocher-Bereich wurde für den allseits bekannten Kombi-Kocher ein neuartiges hydraulisches Rührwerk entwickelt, das optional erhältlich ist.

Schachttechnik


Nadler ist Vollanbieter im Bereich Schachtrahmenregulierung. Die Schachtrahmenheber "Schachtmeister" wurden nochmals optimiert und werden dann zur bauma vorgestellt. Beim Thema Digitale Baustelle gibt es speziell für Schachtsanierungsdienstleister sehr interessante Ansatzpunkte in der Dokumentation. Mit der Schap-Box für Schachtabdeckbleche kann man sein eigenes Hochregallager bauen und dank GPS-Telematikeinheiten weiß man genau, wo die Boxen auf der Baustelle stehen.


Asphalt-Transport

Ab 2019 ist der Transport von Heißasphalt im öffentlichen Straßenbau nur noch in thermoisolierten Asphaltbehältern erlaubt. Der Markt hat darauf reagiert und das Ergebnis ist schon jetzt äußerst positiv. Denn es gab bereits 2018 einen massiven Markteinbruch bei Bitumenschlämmen. Diese werden üblicherweise für die Sanierung von Walzrissen verwendet. Bei der Wahl eines Asphalt-Thermocontainers bzw. einer Thermomulde sollte man drei Dinge beachten: Zum einen ein geringes Eigengewicht für hohe Nutzlasten, ebenso eine gut durchdachte Isolierung ohne große Wärmebrücken, und zum anderen ein Sicherheits-Bedien-Konzept, das die Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit schützt. Die amtec abt GmbH arbeitet seit Jahren in diesem Bereich und liefert Thermocontainer und -mulden von 1,2 bis 28 t. Zu den Kunden zählen Kommunen, Tief- und Straßenbauer sowie Fuhrunternehmen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hunderte zertifizierte amtec-Thermocontainer und -mulden sind unterwegs und sorgen für beste Verdichtungsergebnisse durch konstante Asphalttemperatur.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss