News Kehrmaschinen Grün-/Flächenpflege Winterdienst

AS-Motor: Neue Besen kehren besser

Neue Gerätegruppe im Produktportfolio der Mäherspezialisten

Die Schwaben legen nicht nur Wert darauf, dass die Kehrwoche regelmäßig erledigt wird, sondern sie liefern das passende Gerät gleich dazu. AS-Motor erweitert sein Produktsortiment um fünf Kehrmaschinen, die ganzjährig zum Einsatz kommen und die Kehrwochenpflicht zur Kür machen.

Mit den neuen Kehrmaschinen erweitert AS-Motor sein bekanntes Flächenpflegeprogramm der Wildkraut-Hex AS 50. Die Ansprüche qualitätsbewusster Privatanwender erfüllt die neue Serie mit der so genannten EcoBrush. Die ProBrush hingegen ist darauf ausgelegt, täglich angewendet zu werden und trägt den Profi deswegen schon im Namen. Beide Produktgruppen zeichnen sich durch ihre einfache Handhabung und Ergonomie, sowie ihre gute Leistungsfähigkeit und Wintertauglichkeit aus. Egal ob Pflaster, Knochenstein, Beton oder Asphalt, das Kehrergebnis ist konstant gut.

EcoBrush – für ambitionierte Privatanwender

Die EcoBrush-Maschinen sind geeignete Einstiegsmodelle für Privatanwender, die nicht nur regelmäßig Laub und Schmutz beseitigen wollen, sondern auch im Winter auf die Unterstützung der Kehrmaschine zählen. Der klappbare und höhenverstellbare Lenkerholm lässt sich den Bedürfnissen des Anwenders anpassen. Die vom Lenker aus in alle Richtungen leicht schwenkbare Bürstenwalze garantiert eine einfache Handhabung. Je nach Bodenbeschaffenheit und Verschmutzungsgrad kann der Bürstendruck einhändig fein justiert werden. Das robuste, mehrfach lackierte Stahlblech verzeiht auch einen beherzten Einsatz gegen den Schmutz. Ist dieser im Winter nicht mehr zu sehen, weil er von Schnee bedeckt ist, sind Schneeketten und Schneeräumschild schnell montiert und die Arbeit kann beginnen.

Das Einstiegsmodell EcoBrush ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich: AS 730, AS 830 und AS 835. Die Modelle unterscheiden sich durch ihre Bürstenbreite (70 oder 80 Zentimeter), die Gesamtmaße und ihr Zubehör. Alle drei sind mit einem 3,8 PS starken Briggs & Stratton-Motor und einem Hinterradantrieb ausgestattet. Sie wiegen zwischen 60 und 80 Kilogramm. Jedes der Geräte kann um Kehrgutbehälter, Schutzplane, Laubräumschild sowie eine Kehrbürstenverbreiterung, Räumschild und Schneeketten erweitert werden. Der AS 730 ist außerdem auch mit einer Ackerstollenprofil-Bereifung als Zubehör erhältlich, während der AS 835 durch Polar Trec Räder als Zubehör ergänzt werden kann.

ProBrush – für Profis im Dauereinsatz

Für alle Profis, die berufsbedingt tagtäglich kehren, bietet die ProBrush die passenden Profi-Ergänzungen. Mehr Kehrbreite und ein höherer Bürstendurchmesser steigern die Flächenleistung bei der Beseitigung von Schmutz, Laub und Schnee um bis zu 1.000 Quadratmeter pro Stunde gegenüber der EcoBrush. Dank des mittigen Bürstenantriebs kann auch die ProBrush an Wänden und Kanten nahtlos kehren. Die Kehrwalze ist mit verschiedenen Borstensorten bestückt, die keine Schmutz-, Staub- oder Laubreste zurücklassen. Hier wird die Arbeit gerecht geteilt: feine, schwarze Borsten nehmen sich der Staubpartikel an, während dicke, orangefarbene Borsten starke und sogar angetrocknete Verschmutzungen zuverlässig lösen. Darüber hinaus kann der Anwender die Drehgeschwindigkeit der Bürstenwalze individuell am Lenker der AS 1040 ProBrush regulieren. Mittels eines Drei-Gang-Getriebes kann die Fahrtgeschwindigkeit den äußeren Umständen angepasst werden – ein Rückwärtsgang erleichtert zusätzlich das Handling der Maschine. Auch hier kommt der bewährte B & S-Motor mit 3,8 PS zum Einsatz. Eine weitere Besonderheit gegenüber der EcoBrush: ein luftbereiftes Stützrad sorgt für einen permanenten Fahrbahnkontakt, selbst auf Pflastersteinen. Die ProBrush Modelle sind mit umfangreichem Zubehör wie Kehrgutbehälter, Schutzplane, Laubräumschild, Kehrbürstenverbreiterung, Räumschild oder Schneeketten ergänzbar.

www.as-motor.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss