News

AS-Motor: Mehr als nur ein One-Hit-Wonder

Zufriedenheit und Ansporn nach erfolgreichem Jahr

AS 940 SherpaEbenso wenig wie ein Popsänger kann ein produzierendes Unternehmen den Erfolg eines Verkaufshits planen. Entweder man trifft den Nerv der Zuhörer beziehungsweise der Kunden oder eben nicht. Im abgelaufenen Kalenderjahr ist den Rasenmäher-Profis von AS-MOTOR ein solcher Hit gelungen: der Aufsitz Allmäher AS 940 Sherpa. Kaum war der Neue mit seinem permanenten Allradantrieb der versammelten Presse vorgestellt worden, füllten sich die Auftragsbücher in Bühlertann stetig. Dieser Trend hält bis heute an.

Der allradgetriebene AS 940 Sherpa ist ein kompaktes Kraftpaket, das überall einsetzbar ist: Hohes Gras, Unkraut, Gestrüpp, Unterholz – das alles ist für ihn mit seinen 90 Zentimetern Schnittbreite kein Hindernis. Durch den permanenten Hydrostat-Allradantrieb mit Differenzialsperre ist er extrem sicher und geländegängig. Gerade bei der Querfahrt an Steilhängen sorgt die zusätzliche Traktion der Vorderräder für eine verbesserte Spurtreue und das hervorragende Bremsvermögen bergab bietet dem Nutzer zusätzlichen Schutz. Das Besondere: der klappbare Schutzbügel zusammen mit dem niedrigen Gerätegewicht und der tiefe Schwerpunkt garantieren höchste Sicherheit bei extremer Steilhangfahrt. Zum Unterfahren von tief hängenden Ästen lässt sich der Schutzbügel problemlos wegklappen.

Neue Geräte

Neben dem AS 940 Sherpa konnten die geladenen Journalisten auf dem Pressetag im April auch andere neue Geräte in Augenschein nehmen und testen. Dazu gehört der Allmäher AS 65/4T BS Enduro, der als neuer Viertakter die erfolgreiche 65er-Serie erweitert, sowie der kleinere Bruder. Dessen Zweitaktmotor, von AS-MOTOR entwickelt, ist der sauberste in seiner Klasse weltweit und überzeugt den Nutzer mit 30 Prozent weniger Treibstoffverbrauch. Aber auch die Schlegelmäher AS 570 SM und AS 700 SM sowie die Kreiselmäher AS 560 KM und AS 620 KM überzeugten zunächst die Fachpresse auf dem neuen Firmengelände in Bühlertann und später auch die Kunden.

Neuer Mietpool

Rasenmäher aus dem Hause AS-MOTOR sind Profigeräte. Sie kommen häufig in der Garten- und Landschaftspflege zum Einsatz, wo sie aufgrund ihrer Robustheit und der Qualität „made in Germany“ geschätzt werden. Damit aber auch Privatanwender von den Vorteilen der Mäher profitieren können, bietet AS-MOTOR seit dem vergangenen Jahr einen Mietpool an. Mit zahlreichen Handelspartnern wurde deutschlandweit ein Vermiet-Konzept umgesetzt, das den anspruchsvollen Privatanwendern den Einstieg in die Profiklasse ermöglicht, ohne die Geräte direkt kaufen zu müssen. Mit der Resonanz der ersten Saison ist man in Bühlertann sehr zufrieden und will das Händlernetzwerk, das diesen Dienst anbietet, weiter ausbauen.


Neuer Geschäftsführer

Seit dem 1. Juli des vergangenen Jahres leitet Christoph Weber die Geschicke des schwäbischen Traditionsunternehmens. Der 51-Jährige löste den langjährigen Geschäftsführer Ulrich Lange ab, der das Unternehmen in seiner Funktion als Mitglied des Beirats mit Wissen und Erfahrung unterstützt und auch weiterhin Sonderaufgaben im Bereich Sales International übernimmt. Weber wird nun das erste Mal gemeinsam mit dem Unternehmen in die neue Freiluftsaison starten und hält mit seinem Team bereits einige Highlights für die kommenden Monate parat: Ein neuer Mulchmäher wird auf den Markt gebracht, an dessen Namensfindung die AS-MOTOR-Händler beteiligt wurden, das Engagement im europäischen Ausland, wird verstärkt. Außerdem ist AS-MOTOR vom 26. bis 28. Juni auf der Demopark in Eisenach vertreten. Gemeinsam mit sechs anderen Herstellern wird im September erneut ein Markenforum für die Handelskunden stattfinden.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss