News Arbeitsbühnen

Arbeitsbühneninspektion vor dem Einsatz

IPAF Themenschwerpunkt auf der Intermat

Mobile Hubarbeitsbühnen stellen eine der sichersten Methoden für zeitlich begrenzte Höhenarbeiten dar. Die International Powered Access Federation (IPAF) fordert die Branche daher auf, die Einsatzsicherheit dieser Maschinen durch die Einhaltung von Überprüfungen vor dem Arbeitsbeginn zu gewährleisten. Diese Botschaft steht im Mittelpunkt des IPAF Messeauftritts auf der Intermat in Paris, vom 20. bis 25. April 2015 auf Stand E5 G005.

Neben Vorführungen, in denen der richtige Ablauf einer Inspektion vor dem Start demonstriert wird, zeigt IPAF auch die neuesten Filme zum Thema Sicherheit, die anschaulich die Durchführung von Vor-Start-Inspektionen für Scherenbühnen (Mobil Vertikal, 3a) und Teleskophubarbeitsbühnen (Mobil Boom, 3b) darstellen. Jeder Film hat etwa 10 Minuten Laufzeit und ist derzeit auf Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch, Portugiesisch und Chinesisch erhältlich.

Der Not-for-Profit-Verband wirbt auch für seine zahlreichen Ressourcen zum Thema Inspektionen, darunter die beliebten Schlüsselanhänger mit Stichpunkten für die Maschinen- und Arbeitsplatzprüfung vor dem Start als praktische Gedächtnisstütze. Alle Inspektions-Filme und weitere Ressourcen finden Sie auf www.ipaf.org/inspections

IPAF führt auf der Intermat außerdem mehrere Miegliedertreffen durch, darunter die Konferenz des technischen Ausschusses der Hersteller sowie der Hersteller von LKW-Arbeitsbühnen. Näheres hierzu unter www.ipaf.org/events

FIRMENINFO

International Powered Access Federation (IPAF)

Alter Schulhof 7
28717 Bremen

Telefon: +49 (0)421 6260 310
Telefax: +49 (0)421 6260 321

Video

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss