News Messen/Veranstaltungen

Anreise leicht gemacht: bauma präsentiert neues Verkehrskonzept

Wer die bauma kennt, der weiß: Es wird voll auf den Straßen und in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Um den Ausstellern und Besuchern der weltweit größten Messe die An- und Abreise zu erleichtern, hat die Messe München ein neues Verkehrskonzept entwickelt, bei dem die Parkmöglichkeiten dezentral geplant wurden.

Vom Flughafen zur bauma
Mit dem Airport-Shuttle können Aussteller und Besucher vom internationalen Flughafen München, Haltestellen Terminal 1 und Terminal 2, nonstop zum Eingang Nord der Messe München fahren. Der Shuttlebus verkehrt während der Messe im 15-Minuten-Takt. Alternativ kann auch die Flughafen-S-Bahn S1 bis Feldmoching genutzt werden. Von dort fährt die U-Bahn-Linie U2 direkt zur Messestadt.

U- und S-Bahn: Die Linien zum Messegelände
Mit der U2 erreicht man vom Münchner Hauptbahnhof aus in weniger als 20 Minuten das Messegelände. Zu den Hauptverkehrszeiten fährt die U2 an allen Messetagen im 3-Minuten-Takt zu den Haltestellen Messestadt West und Messestadt Ost.

Die bauma ist darüber hinaus auch mit der S-Bahn zu erreichen: Die S2 fährt bis zur Haltestelle Riem. Von dort aus sind es bis zum Messeeingang West zirka 15 Minuten Fußweg. Eine andere Möglichkeit ist die S4 bis Trudering und ab dort die U2 Richtung Messestadt.

Mit dem Auto
Der Weg zur bauma mit dem Auto ist auf allen Hauptzufahrtsstrecken mit einem modernen Verkehrsleitsystem beschildert. Es weist den bestmöglichen Weg zu den verschiedenen Parkplätzen der Messe München. Teilnehmer der bauma, die mit dem Auto anreisen, sollten ausschließlich diesen aktuell gültigen Hinweisen und nicht dem Navigationssystem folgen.

Kostenloses Dezentrales Parken
Neben den Parkplätzen am Messegelände bietet die Messe München zur bauma die Möglichkeit der kostenlosen dezentralen Parkflächen in Feldkirchen und Aschheim. Zusätzlich können am Samstag das Parkhaus der Allianz Arena und am Samstag und Sonntag das BMW Parkhaus FIZ am Hart kostenlos genutzt werden.
 
An allen Messetagen können die Parkflächen in Feldkirchen und Aschheim angefahren werden. Nur zehn Minuten Busfahrt von der bauma entfernt stehen direkt an der A 94 in Feldkirchen 2.200 Parkplätze zur Verfügung. Das Parken ist kostenlos und der Gratis-Shuttlebus bringt Aussteller und Besucher direkt auf die Messe. Ebenfalls nur zehn Minuten Busfahrt von der bauma bietet die Parkfläche Aschheim an der A 99 Platz für 2.500 Fahrzeuge. Auch dort ist das Parken gratis; Shuttlebusse fahren direkt auf die Messe.
Darüber hinaus wird es für die extrem besucherstarken Tage am 20. und 21. April zusätzliche Parkmöglichkeiten geben. So öffnet am Samstag, den 20. April, das Parkhaus der Allianz Arena für 3.000 Stellplätze ihre Parkschranken. Ein Shuttlebus fährt direkt und kostenfrei auf die Messe. Am Samstag, den 20. April, und Sonntag, den 21. April, ist zudem das BMW Parkhaus FIZ am Hart in der Knorrstraße 147 geöffnet. Vor allem für Besucher, die von der A 8 (Stuttgart–München) kommen, ist diese Parkfläche mit ca. 2.000 Stellplätzen ideal. Die U2-Haltestelle „Am Hart“ befindet sich in unmittelbarer Nähe. Die Fahrzeit zur Messe München beträgt zirka 30 Minuten.

www.bauma.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss