Partner

DLG E.V. AGRITECHNICA 2023 rückt „Erneuerbare Energien“ in den Fokus

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: DLG e.V.

Die Weltleitmesse der Landtechnik AGRITECHNICA in Hannover widmet sich vom 12. bis 18. November erstmals dem Themen-Bereich „Erneuerbare Energien“: Photovoltaik, Stromspeicher und auch Windkraft sind aktuell relevante Themen – nicht nur für Landwirte.

Sowohl die Technik als auch rechtliche und politische Rahmenbedingungen der Erneuerbaren entwickeln sich rasant, sodass die Präsenz der Agrar-Energien auf der Messe sowohl Landwirten als auch Ausstellern einen Mehrwert bietet. „Energie aus erneuerbaren Quellen selbst zu erzeugen ist seit Beginn der Energiewende eine landwirtschaftliche Kernkompetenz“, erklärt der Bereichsleiter der DLG für Energie, Inhouse Farming und New Foods, Marcus Vagt. Das Interesse an Flächen für Photovoltaik- und Windkraftanlagen steige aufgrund der aktuellen Energiekrise und motiviere aufgrund steigender Energiepreise zur Investition in erneuerbare Energien.


Trend zur Eigenstromversorgung
Photovoltaikanlagen – mit und ohne Stromspeicher – werden aufgrund steigender Kosten für fossile Energien immer interessanter und wirtschaftlicher. Kurzum: Die moderne Landwirtschaft bietet ideale Voraussetzungen, sich zu einem wesentlichen Bestandteil einer stabilen, dezentralen und CO2-neutralen Energieversorgung zu entwickeln. Regional, mit kurzen Wegen und nah am Verbraucher, bieten sich für erneuerbare Energien in der Landwirtschaft hervorragende Perspektiven. „Darüber wollen wir in Zukunft jährlich auf den großen DLG-Messen Eurotier und Agritechnica informieren“, erklärt Vagt.

Landwirte und Hersteller verbinden
In der Region, für die Region, nah am Verbraucher – so kann Landwirtschaft in Zukunft einen wertvollen Beitrag zu einer sicheren und klimafreundlichen Energieversorgung leisten. Für diese Branche ergeben sich so neue Versorgungs- und Vermarktungschancen. Hersteller aus den Bereichen Photovoltaik, Stromspeicher und Windkraft können in Hannover Kontakte zu Branchen-Entscheidern knüpfen, die seit Jahrzehnten mit dem Thema „Erneuerbare Energien“ eng verbunden sind. Anmeldeschluss für die Aussteller ist der 01. Februar dieses Jahres.

Partner