Partner
Aktuelle Meldungen/News Elektromobilität Traktoren/Geräteträger/Nutzfahrzeuge

AGRIA-WERKE GMBH agria 9700e: der Geräteträger für Friedhof und Natur

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Agria-Werke GmbH

Der Friedhof gehört in vielerlei Hinsicht zu einem der sensibelsten Bereiche, in denen kommunale Dienstleister tätig sind. Dementsprechend sind auch die Ansprüche an die Technik, die hier zum Einsatz kommt, sehr speziell. Mit der rein elektrisch betriebenen agria 9700e sind Kommunen und Dienstleister gut für verschiedenste Herausforderungen gerüstet.

Vor allem das Thema Lärm sollte auf Friedhöfen, aber auch in sonstigen sensiblen Zonen wie im Bereich von Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern oder Rehaeinrichtungen weitestgehend vermieden werden. Durch die Akkutechnologie ist die Maschine sehr leise – oft sogar leiser als das Anbaugerät. Insbesondere auf größeren, stark frequentierten Friedhöfen gibt es nur wenige Zeitfenster, in denen keine Beerdigungen stattfinden. Mit dem vollelektrischen Geräteträger muss weniger Rücksicht auf diese Zeiten genommen werden und auch sonst können störende Geräusche durch die notwendigen Pflege- und Instandhaltungsarbeiten minimiert werden. Mit einer geringen Breite von 1,20 Metern kann zudem auch auf schmalen Wegen und zwischen Grabreihen filigran manövriert werden, ohne die angrenzenden Gräber zu beschädigen.


Kompatibel mit diversen Anbaugeräten

Die KAT1-Aufnahme ermöglicht den Anbau von Standardanbaugeräten bis 300 kg. So können verschiedenste Aufgaben in der Friedhofspflege, aber auch in der generellen kommunalen Grün- und Arealpflege mit nur einem Grundgerät erledigt werden. Dies sind beispielsweise Mähen, Kehren, Laubblasen, Gießen und Transportieren von Steinen oder Erde. Der Wechsel von Anbaugeräten funktioniert werkzeuglos und mit der Schnellladefunktion kann die Maschine in nur 90 Minuten von 20 auf 80 Prozent aufgeladen werden – optimal für die Mittagspause. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 8,5 km/h ist der Geräteträger damit schnell und effizient einsetzbar. Das verspricht eine hohe Auslastung und Wirtschaftlichkeit der Maschine über das ganze Jahr.

Die Umweltbelastung ist durch die Akkutechnologie und nur drei Liter Bio-Hydrauliköl minimal, was die Möglichkeit der Einsatzgebiete enorm erhöht. Ökologisch empfindliche Landschaften wie Wasserschutzgebiete und Regenrückhaltebecken können einfach und sicher gemäht und abgeräumt werden. Durch die Fernsteuerung ist der Bediener keinen Emissionen wie Lärm, Abgasen oder Auswürfen ausgesetzt und steht auch in Hanglagen sicher. Hinzu kommt eine einfache Wartung und gute Reparierbarkeit, was lange Ausfallzeiten nahezu ausschließt.

Partner

Firmeninfo

Agria-Werke GmbH

Bittelbronner Str. 42
74219 Möckmühl

Telefon: +49 6298 39-0

[149]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT